Forschungsverbund "Computational Intelligence for Industry" (COIN)

Was ist das?

Computational Intelligence (CI) ist der Oberbegriff für informationstechnische Methoden zur Handhabung von Wissen und Lernmethoden, wie Fuzzy-Logik, Neuronale Netze und Evolutionsstrategien, sowie für ihre Anwendung. CI eröffnet völlig neue Anwendungshorizonte. Sie ermöglicht die erfolgreiche automatische Verarbeitung von unscharfen, unsicheren und auch unvollständigen Daten. Fuzzy-Logik ermöglicht es, Expertenwissen in verständlicher Form im System abzulegen. Durch den Einsatz von Neuronalen Netzen werden die Systeme trainierbar. Mit Data Mining können Daten zu Wissen verdichtet werden. Nichtlineare und zeitvariante Systeme können mit evolutionären Algorithmen optimiert werden.

Die Kompetenz der Industrie auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik mit Hilfe des Einsatzes von CI zu fördern, ist Ziel des anwendungsbezogenen Forschungsverbundes COIN. Hochschullehrer aus 4 NRW-Fachhochschulen haben sich zu diesem Verbund zusammengeschlossen [>> Mitglieder] . Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung von Methoden und Tools im Bereich Wissenmanagement sowie die automatisierte Regleroptimierung mit dem Ziel einer optimalen Prozessführung.

Was entwickeln wir?

  • Automatische Verarbeitung unscharfer, ungenauer und falscher Daten
  • Automatisches Trainieren
  • Simulation und selbständige Optimierung komplexer Prozesse
  • Automatische Datenanalyse und -interpretation

Warum entwickeln wir diese Technik?

  • Automatisierung geht verstärkt in "schwierige" Anwendungsfelder, die oft nicht mehr analytisch beschreibbar sind.
  • Moderne Rechnertechnik produziert extrem große Datenmengen, die zu analysieren sind.
  • Komplexe Rechnersysteme müssen verstärkt selber lernen, sie sind sonst oft nicht mehr handhabbar.

Für wen entwickeln wir?

Wir suchen die Kooperation mit der Industrie zur Förderung der Kompetenz der Industrie auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik über den Einsatz von Computational Intelligence. Dabei soll besonderes Gewicht auf die kleinen und mittleren Unternehmen gelegt werden, die sich häufig keine Spezialisten leisten können.

Unsere Referenzen:

Erfahrungen und Vorarbeiten entstammen dem Forschungsverbund Neuronale Fuzzy-Logik.

Weitere Links zu diesem Thema: Forschungsverbund Neuronale Fuzzy-Logik der Fachhochschulen in NRW

Interesse? Sprechen Sie uns an!

Kontakt [>> Mitglieder]

COIN wird gefördert vom

Ministerium für Wissenschaft und Forschung (MWF) des Landes Nordrhein-Westfalen