Aktuelle Forschungsprojekte

Projekt "Ausweitung und Verbesserung des Anbaus und der Verwertung von Leguminosen mit Schwerpunkt Bohnen und Erbsen – Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne"

Kurzbeschreibung Das „Modellhafte Demonstrationsnetzwerk zur Ausweitung und Verbesserung des Anbaus und der Verwertung von Leguminosen mit Schwerpunkt Erbsen und Bohnen in Deutschland“, kurz DemoNetErBo, hat Anfang 2016 die Arbeit aufgenommen. Unter der Leitung des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen (LLH) in Hessen sind am Netzwerk Partner aus neun weiteren Bundesländern sowie bundesweit agierende Partner beteiligt. Das Netzwerk ist Teil der Eiweißpflanzenstrategie des Bundes, die aufgrund zahlreicher positiver (Umwelt)wirkungen dieser Leguminosen eine Ausdehnung der Anbaufläche verfolgt.

Ziel des Netzwerkes ist es, der landwirtschaftlichen und verarbeitenden Praxis anhand von Best-Practice-Beispielen den Erbsen- und Ackerbohnenanbau (wieder) näherzubringen und zu zeigen, dass dieser mehrfach lohnenswert sein kann. Daneben werden Wertschöpfungsketten – vom Acker bis zur Verwertung – konzipiert, um so mittelfristige Perspektiven für die Verwertung und den Absatz von Erbsen und Bohnen zu etablieren.

Herzstück des Netzwerkes werden die rund 75 Demonstrationsbetriebe aus Landwirtschaft und Verarbeitung sein. Allen Demonstrationsbetrieben gemeinsam ist, dass sie Teil einer Erbsen- und Bohnen-Wertschöpfungskette sind. Das heißt, dass sie zum Beispiel Saatgut erzeugen, Erbsen und Bohnen innerbetrieblich als Futtermittel verwenden, für die Weiterverarbeitung produzieren oder selbst verarbeiten. Auf diesen Betrieben werden Anbau, Aufbereitung, Verarbeitung und Verwertung von Erbsen und Bohnen demonstriert und der aktuelle Wissenstand kommuniziert. Mittels der Demonstrationsbetriebe werden auch Handels- und Vermarktungsstrukturen aufgezeigt, Innovationen im Futter- und Lebensmittelbereich dargestellt sowie Ökosystemleistungen des Leguminosenanbaus kommuniziert.

Feldtage, Veranstaltungen, Artikel und Publikationen sowie eine projekteigene Website und zahlreiche weitere Maßnahmen rund um Erbse und Bohne bringen die beiden Leguminosen einem interessierten Fachpublikum näher. Die Datenerfassung auf den Demonstrationsbetrieben wird zudem neue praxisrelevante Informationen liefern.

www.DemeNetErBo.Agrarpraxisforschung.de
GesamtkoordinationM. Sc. Ulrich Quendt, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Leiter / KontaktProf. Dr. Bernhard Schäfer
Prof. Dr. Jürgen Braun
FH Südwestfalen
Beteiligte Fachbereiche / Firmen / Institutionen- Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
- Bioland Beratung GmbH
- Dienstleistungszentrum ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück (DLR)
- Fachhochschule Südwestfalen ( FH SWF)
- Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
- Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachen GmbH (KÖN)
- Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt (LLG)
- Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
- Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg Vorpommern (LFA)
- Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ)
- Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
- Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (LWK NRW)
- Öko-BeratungsGesellschaft mbH
- Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (SMUL)
- Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)
- Universität Hamburg
Drittmittelgeber / FörderungDas Netzwerk wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der BMEL Eiweißpflanzenstrategie über den Projektträger BLE.
Laufzeit15.01.2016 - 31.12.2018