Forschung an der Fachhochschule Südwestfalen

Das Profil der Hochschule auf dem Gebiet der Forschung zeichnet sich durch starken Anwendungsbezug sowie intensive Zusammenarbeit mit der Industrie und anderen Partnern aus. Da kleine und mittelständische Unternehmen oft keine hinreichenden Forschungs- und Entwicklungsabteilungen betreiben können, liefert die Hochschule als „Forschungslabor“ dieser Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der hauptsächlich mittelständisch geprägten Region. Daneben dient die Forschung der fortlaufenden Aktualisierung des Lehrangebots, bietet interessante Betätigungsfelder für die Studierenden im Rahmen von Projekten, Abschlussarbeiten und Promotionen und ist somit unverzichtbarer Bestandteil der Tätigkeiten der Hochschule Südwestfalen.

Die Forschungsstärke der Fachhochschule Südwestfalen zeigt sich unter anderem bei der hervorragenden Einwerbungsquote von Drittmitteln pro Professur.

Forschungsfelder

Unsere strategischen Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Automotiv, Werkstoffe, Umwelt & Energie, Informations- & Kommunikationstechnik sowie Landwirtschaft & ländliche Räume. Hier können wir auf jahrzehntelange Erfahrungen zurückblicken.

> Mehr...

Forschungshighlights

Hier zeigen wir Ihnen eine kleine Auswahl aktueller Forschungsprojekte, die aus unseren Aktivitäten in verschiedenen Forschungsverbünden, Arbeitskreisen und Forschungsschwerpunkten entstanden sind.

> Mehr...

170 Mensch in Kittel guckt durch Mikroskop FH SWF Meschede

Technologietransfer und Dienstleistungen

Was können wir für Sie tun? Ob Gutachtertätigkeit oder Werkstoffprüfung, gemeinsame Forschungsprojekte oder fachspezifische Weiterbildungen - unser Angebot an Dienstleistungen ist umfangreich und auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten.

> Mehr...

Institute

Zahlreiche An- und In-Institute helfen, bei unterschiedlichsten Aufgabenstellungen eine überzeugende Lösung zu finden.

> Mehr....