i.green - Institut für Green Technology & Ländliche Entwicklung

Das Institut für Green Technology & Ländliche Entwicklung [i.green] ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Einrichtung der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Soest. i.green vernetzt das Wissen der Soester Fachbereiche und schafft Erkenntnisse in den Themenbereichen Green Technology und Ländliche Entwicklung – regional, national und international.

created by 'Stauss (Wolfgang Stauss) (Wolfgang Stauss)' on uploading a picture

Das Team: Wolfgang Stauss, Dr. Luisa Vogt, Dr. Ralf Biernatzki mit unseren Ehemaligen Janina Wiesmann und Michael Kriszan

____________________________________________________________

Aktuelles

Neuerscheinungen aus unserem Institut

Hagenkamp, L./W. Stauss/M.Mergenthaler (2016): Akzeptanz von Sonnenblumen-inhaltsstoffen in Lebensmitteln aus Sicht des Verbrauchers und Wirkung von Verpackungs-gestaltung auf die Kaufentscheidung
(= Notizen aus der Forschung 13/2016). Soest. DOI: 10.13140/RG.2.2.11380.35203

Vogt, L./K. Schütz/M. Mergenthaler (2016): Herausforderungen für die Regionalisierung von Lieferketten in der Ernährungswirtschaft – Erkenntnisse aus einer Falluntersuchung im Kreis Höxter (NRW) (= Notizen aus der Forschung 8/2016). Soest. 2 S. DOI: 10.13140/RG.2.2.35814.63042

Vogt, L./M. Mergenthaler (2015): A Typification of Short Food Supply Chains and First Insights into Respective Success Factors and Bottlenecks in North Rhine-Westphalia. In: Dannenberg, P./E. Kulke (Hg.): Economic Developments in Rural Areas. Farnham., S. 83-108.

Wissenstransfer nach China

Eine Delegation von Verantwortlichen für Städtebau und ländliche Entwicklung aus Chengdu, Hauptstadt der Provinz Sichuan, eine der drei chinesischen Partnerprovinzen Nordrhein-Westfalens, war am 7.11. am Institut für Green Technology und dem Fachbereich Agrarwirtschaft zu Gast und informierte sich zu den Themen Abgrenzungen und Herausforderungen ländlicher Räume Nordrhein-Westfalens sowie zu den Qualitäten ländlicher Räume in Deutschland als Wohnstandorte. Im Anschluss besichtigte die Delegation die Aquaponik-Anlage. Dr. Ralf Biernatzki und Prof. Dr. Jürgen Braun begrüßten die Delegation, Dr. Luisa Vogt und Prof. Dr. Lorleberg referierten. Der Chinesisch-deutsche Verein, der den Besuch und Austausch arrangiert hatte, berichtete im Nachgang über die sehr positive Resonanz seitens der Delegation.

____________________________________________________________

i.green

forscht eigenständig und in Kooperation mit Partnern aus Wirtschaft und Hochschule. Gesellschaftliche Relevanz und wissenschaftliche Exzellenz sind grundlegend für die Arbeit des Instituts.

In den Themengebieten Green Technology und Ländliche Entwicklung steht i.green für

  • anwendungsorientierte Grundlagenforschung
  • angewandte Forschung
  • Forschungskoordination
  • wissenschaftliche Ausbildung

Die Finanzierung der Forschungsprojekte erfolgt unter anderem durch folgende Institutionen:

created by 'Stauss (Wolfgang Stauss) (Wolfgang Stauss)' on uploading a picture