Institut für Fahrzeugantriebstechnik

Das Institut für Fahrzeugantriebstechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn ergänzt die Forschungsaktivitäten der Hochschule im Automotive-Bereich. Mit dem Automotive Center Südwestfalen (ACS), dem Kompetenzzentrum Fahrzeugelektronik (KFE) und dem Kunststoff-Institut der mittelständischen Wirtschaft (KIMW) wurde bereits in den letzten Jahren in den Bereichen Leichtbau, Fahrzeugelektrik und Kunststofftechnik eine Forschungsinfrastruktur in der Region aufgebaut, die Wissenschaft und Wirtschaft eng miteinander verknüpft.

Mit dem Institut für Fahrzeugantriebstechnik (IFAT) wird diese Forschungsinfrastruktur für den Bereich Fahrzeugantriebstechnik komplettiert. Auf diese Weise lassen sich Auswirkungen von Maßnahmen des Fahrzeugleichtbaus und der Antriebselektrifizierung auf das Wirkungsgrad- und Schadstoffemissionsverhalten übergreifend untersuchen und optimierte Fahrzeugantriebsstrategien, z.B. durch Hybridisierung entwickeln.

Labore

Die bisherigen Aktivitäten im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Alternative Antriebstechnik für die automobile Zukunft“ werden in das Institut für Fahrzeugantriebstechnik überführt.

Kompetenzbereiche und Schwerpunkte

Im Institut wird eine nachhaltige Forschungsinfrastruktur und Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Bereiche mit fahrzeugtechnischer Relevanz geschaffen. Angestrebt ist es, die langjährige Zusammenarbeit mit der Industrie mit Ausrichtung auf wirkungsgradoptimierte Fahrzeugantriebe für eine nachhaltige Mobilität und Fahrzeugkonzepte für niedrigste Schadstoff-Emissionen weiter auszubauen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Bernd Bartunek

Telefon: 02371- 566 168
Email: bartunek.bernd@fh-swf.de