Angebote für Flüchtlinge

Wenn Sie zurzeit als Flüchtling in unserer Region sind, finden Sie hier nachfolgend Informationen, wie Sie an unseren Bildungsangeboten teilnehmen können.
Bitte wenden Sie sich als erstes an die Beratungsstelle des jeweiligen Standorts: Hagen , Iserlohn , Meschede , Soest .

Gasthörerangebot der FH SWF

Wenn Sie sich erstmal nur mit dem Umfeld und der Lehre der Fachhochschule
Südwestfalen vertraut machen wollen, können Sie sich gerne als Gasthörerin oder
Gasthörer
anmelden. Der Gasthörerstatus ist für Sie kostenlos. Weitere Informationen hier

Sprachkurse

Da ausreichende Deutschkenntnisse wichtig sind, um in Deutschland ein Studium aufzunehmen bzw. fortzusetzen, bietet die Fachhochschule Südwestfalen Flüchtlingen verschiedene Möglichkeiten, um sie bei ihrem Start ins Studium zu unterstützen:

1. Deutschkurse

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet studienvorbereitende Deutschkurse für Flüchtlinge an, die in Deutschland studieren möchten. Diese Kurse werden gefördert vom DAAD aus Mitteln des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF).

Kursinhalt:
Die Sprachkurse für akademische Zwecke dienen der Vorbereitung auf die TELC-Prüfung B2 bzw. C1. Die jeweilige Sprachprüfung kann nach Beendigung des Sprachkurses abgelegt werden.

Beginn:

Kursdauer:
3 Monate, von montags bis freitags, 24 Stunden wöchentlich

Kursort:
Die Sprachkurse finden an den jeweiligen Standorten der FH SWF statt. Die Räume werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Kosten für den Sprachkurs:
Das Sprachkursangebot ist für Flüchtlinge kostenlos. Nur die Gebühr für die Abschlussprüfung muss von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen selbst bezahlt werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei:

FLYER NRWege ins Studium

2. Online-Spracheinstufungstest

Wenn Sie erfahren wollen, welches Sprachniveau Sie haben, können Sie einen Online-Spracheinstufungstest machen. Dieser richtet sich an Flüchtlinge, die einen Sprachkurs belegen möchten, bevor sie ein Studium in Deutschland aufnehmen bzw. fortsetzen. Registrierte Flüchtlinge können den Test kostenlos ablegen – in Deutsch oder Englisch. Näheres erfahren Sie hier: https://refugees.onset.de/

3. Online Sprachkurse

Im Rahmen des OnlineLinguisticSupport (OLS), hat die Fachhochschule Südwestfalen von der Europäischen Union Lizenzen für Sprachkurse erhalten.

Download:
OnlineLinguisticSupport, OLS PDF, Deutsch
OnlineLinguisticSupport, OLS PDF, Englisch

Hiermit können Sie kostenfrei online einen 13-monatigen Sprachkurs absolvieren, nachdem Sie vorher einen Online-Spracheinstufungstest gemacht haben. Wenn Sie daran interessiert sind, wenden Sie sich bitte als erstes an die oben genannte Ansprechperson des jeweiligen Standorts.

Das Studienangebot der FH SWF und Voraussetzungen

Informationen zu dem Bewerbungsverfahren, zu Studiengängen an der Fachhochschule Südwestfalen und ihren Sprachanforderungen finden hier

Sind Sie an einem Studium interessiert und erfüllen in Ihrem Heimatland die Voraussetzungen zum Studium?

Sie können einen Antrag auf kostenfreie Prüfung Ihrer Dokumente bei uni-assist stellen, wenn Sie die folgenden drei Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind registrierter Flüchtling
  • Sie haben Interesse an einem konkreten Studiengang
  • Sie haben den Test-AS absolviert und Ihnen liegt das Testergebnis vor

Alternativ zur Teilnahme am Test-AS können Sie sich zu einem Beratungstermin bei uns (Hagen, Iserlohn,Meschede, Soest) anmelden.
In der Regel erhalten Sie dann eine „Bescheinigung der Hochschule“ für die kostenfreie Überprüfung Ihrer Zulassungsdokumente durch uni-assist.

Finanzielle Unterstützung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für Ihr Studium eine Ausbildungsförderung „BAföG“ beantragen. Die Voraussetzungen finden Sie hier

Ob dies für Sie zutrifft, müssen Sie bei dem Studierendenwerk Dortmund klären.

Weitergehende Bildungsberatung zum Förderprogramm für junge Zuwanderer und Zuwanderinnen und zum Garantiefonds Hochschule gibt die Otto-Benecke-Stiftung e.V.

Weitere allgemeine Informationen

Generelle Informationen für Flüchtlinge zum Studium in Deutschland finden Sie auf den Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)