Kooperative Modelle für Vollzeitstudierende

Das Firmen-Paten-Modell in Iserlohn

Der Fachbereich Maschinenbau in Iserlohn mit den Studiengängen Fertigungstechnik, Produktentwicklung/Konstruktion, Automotive, Kunststofftechnik und Mechatronik, bietet mit dem Firmen-Paten-Modell frühzeitig die Möglichkeit, Studierende und Unternehmen der Region in Kontakt zu bringen.

Die Studierenden bewerben sich im Rahmen des Modells direkt bei interessierten Firmen und schließen mit diesen einen Kooperationsvertrag ab. Sie sind während ihres Studiums in den Unternehmen angestellt und erhalten eine Vergütung, die der für Werksstudenten üblichen Vergütung entsprechen sollte. Im Gegenzug verpflichten sich die Studierenden, in vorlesungsfreien Zeiten oder im Rahmen eines Praxissemesters dort zu arbeiten. Die genaue Vereinbarung über Art und Umfang der Arbeitsleistung ist - ebenso wie der Starttermin der Kooperation - Angelegenheiten der Vertragspartner.

Hinweise für interessierte Studenten

Aus Sicht des Fachbereichs sollten Studierende ab dem dritten Semester an dem Modell teilnehmen. Bitte richten Sie ihre Bewerbung direkt an die interessierten Firmen. Der Nachweis über gute Studienleistungen muss über eine Notenliste erbracht werden, die der Bewerbung beigelegt wird. Der Kooperationsvertrag muss gewährleisten, dass das Studium nicht beeinträchtigt wird und in der Regel-Studienzeit beendet werden kann.

Hinweise für interessierte Firmen

Firmen, die Interesse an der Teilnahme am Firmen-Paten-Modell haben, können offene Stellen unter der E-Mail-Adresse firmenpatenmodell@fh-swf.de anbieten. Diese Stellenausschreibungen werden elektronisch im Intranet und in einem Schaukasten im Fachbereich Maschinenbau veröffentlicht. Ist ihre Stellenausschreibung mit geeignetem Personal besetzt oder haben Sie kein weiteres Interesse am Firmen-Paten-Modell können Sie ihre Stellenausschreibung unter der oben genannten E-Mail zurückziehen.