Vorteile des Soester Modells

Studierende Unternehmen
Systematisches Training von industriellen Abläufen

Innovative, praxisnahe Hochschulausbildung in der Region

Kontinuierliche Verknüpfung von theoretischem Lernen und praktischem Handeln in Fachhochschule und Betrieb

Leichtere Finanzierung des Studiums durch ein Vertragsverhältnis mit einem Unternehmen

Vorbereitung des Berufseinstiegs schon während des Studiums
Gezielte Personalentwicklung durch qualifizierte Nachwuchsarbeit

Auswahl der Bewerber/innen durch Unternehmen

Lösungen betriebsinterner Aufgaben im Rahmen der verschiedenen "Studienarbeiten" - Wissenstransfer

Direkter Berufseinstieg ohne Einarbeitungszeit nach dem Studium

Enger Kontakt zur Fachhoschschule