Informationen für Unternehmen

Organisation

Unternehmen können jederzeit an diesem äußerst flexiblen Studienmodell teilnehmen.

Die Auswahl der kooperativ Studierenden erfolgt ausschließlich durch Unternehmen, unabhängig von der Fachhochschule.

Zur rechtlichen und organisatorischen Regelung des Soester Modells werden Individualvereinbarungen zwischen Studierenden und Unternehmen getroffen. Eine vertragliche Bindung besteht somit nur zwischen Studierenden und Unternehmen. Diese regelt u.a. die Zeiten im Unternehmen, Aufgabenbereiche, sowie die Studienbeihilfe („Stipendium“) und die Bedingungen dafür.

Für Studieninteressierte ist es erforderlich, sich neben der Bewerbung im Unternehmen für ein Präsenzstudium einzuschreiben. Auch bereits immatrikulierte Studierende höherer Semester können jederzeit in das Modell aufgenommen werden, etwa bei betrieblichen Projektaufgaben. (Ablauf für Studierende )

Da es keine Vereinbarung zwischen Unternehmen und Hochschule gibt, ist die Bekanntgabe über die Aufnahme eines Studierenden des Soester Modells an die Koordinatorin des Soester Modell erwünscht.

Studierende finden

Freie Stellen und Angebote für Praktika, Werkstudenten, Projekt- und Abschlussarbeiten können in das Karriereportal der Fachhochschule Südwestfalen eingestellt werden. Gesuche werden kostenfrei in unsererm Portal und an den entsprechenden Aushängen am Standort Soest veröffentlicht. Durch den intensiven Kontakt zu Dozenten und Professoren am Standort können ggf. direkt qualifizierte Studierende angesprochen werden. Stellen einstellen

Falls Initiativbewerbungen erwünscht sind, ist die Aufnahme in die Unternehmensliste , nebst Verlinkung kostenneutral möglich.

Eine weitere Präsentationsmöglichkeit ist der Karrieretag, welcher jährlich im April am Standort Soest stattfindet. Der Karrieretag ist die Firmenkontaktmesse der Fachhochschule Südwestfalen.

Beteiligte Unternehmen haben die Möglichkeit, sich bei regelmäßigen Treffen über den Arbeitskreis Soester Modell auszutauschen, rechtlich-organisatorische Fragestellungen zu erörtern und Leitlinien zu verabschieden.

Bei Fragen zur Teilnahme oder zum Arbeitskreis Soester Modell wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Soester Modells.