Gasthörer

Bewerbung als Gasthörer

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet Interessierten die Möglichkeit, sich als Gasthörerin oder Gasthörer mit dem Umfeld und der Lehre der Hochschule vertraut zu machen. Ein Studium als Gasthörerin oder Gasthörer weicht dabei sehr von einem regulären Studium ab. Dies zeigt sich insbesondere in folgenden Punkten:

  • Für die Zulassung als Gasthörerin oder Gasthörer sind der Nachweis der Hochschulreife sowie ein Sprachnachweis nicht erforderlich.
  • Als Gasthörerin oder Gasthörer sind Sie nicht berechtigt Prüfungen abzulegen und können somit auch keinen Abschluss erlangen.
  • Eine Anerkennung von Studienleistungen auf ein eventuelles späteres Studium ist nicht möglich.
  • Es besteht kein Anspruch auf das Semesterticket zur Nutzung von Bussen und Bahnen.
  • Gasthörerinnen und Gasthörer können keine Studienfinanzierung (BAföG) in Anspruch nehmen.
  • Gaststudierende bekommen keinen Studierendenausweis (Chiporello) zugesandt. Mit folgendem Antrag können Sie aber kostenfrei eine Gaststudierendenkarte beantragen.
    Antrag Gaststudierendenkarte

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet interessierten Flüchtlingen ausdrücklich die Möglichkeit, die Hochschule als Gasthörerin oder Gasthörer kennenzulernen. Der Gasthörerstatus hat dabei keine Auswirkungen auf den Asylstatus und/oder die Aufenthaltsgenehmigung.

Die Zulassung als Gasthörerin oder Gasthörer ist immer schriftlich zu beantragen. Der Antrag kann in jedem Studierenden-Servicebüro eingereicht werden. Die Zulassung erfolgt jeweils für ein Semester; eine Verlängerung für weitere Semester ist jedoch möglich.

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen .