Impressionen aus den Sommerferien 2016 in Iserlohn

Impressionen aus den Sommeferien 2016 in Meschede

Naturwissenschaften erforschen mit Gerhard Schaper

In den Herbstferien 2015 gestaltete der ehemalige FH-Dozent für Soziale Arbeit Gerhard Schaper ein Angebot des Familienbüros der FH SWF: „Spannendes kindgerechtes Forschen und Entdecken“ an unserem Standort in Iserlohn. Eine Gruppe von Mädchen und Jungen in Alter von 5 bis 11 Jahren konnte jeden Tag naturwissenschaftlichen Phänomen auf die Spur kommen. Die Kinder experimentierten mit Luft, Wasser, Energie, Elektrizität und technischen Konstruktionen. Die Malerin Brigitte Schaper und die Studentin Lara Mertens unterstützten dieses neue Projekt.
In kleinen Gruppen berieten die Kinder ihre Wünsche fürs Experimentieren. Tags darauf stellte die Zukunftswerkstatt Iserlohn geeignete Alltagsmaterialien (Re- und Abcycling) dafür zur Verfügung. Die Mensa „Canapé“ ergänzte fast täglich das benötigte Forschungsmaterial. So lernten die Kinder auch die Ressourcen aus dem Umfeld zu nutzen.
Überraschende Feuerwehreinsätze durchkreuzten das systemisch geplante Geschehen. Erkenntnis fördernd wurden sie ins Ferienprogramm integriert. Ein unerwarteter nächtlicher Schneefall beflügelte die erfinderische Fantasie: Kinder stellten leckeres Speiseeis her. Mit Tomatencatchup angereicherte Schneebälle entstanden. Die Kinder taten was sie konnten. Probleme lösten sie miteinander beratend in der Gruppe, lernbegleitet von den Erwachsenen.
Studenten fragten nach, was die Kinder in der FH tun. „Experimentieren, forschen, entdecken“, war die Antwort. „Na, dann produzieren die ja viel Müll“, meinte ein Student. – Aus Müll jedoch entstanden: Transportwagen, Luftfahrzeuge, Raketenabschussrampen, ein riesiger Baukran mit langem Ausleger, Windsäcke und Wassermühlen. Der Abfall war gering.
An den beiden letzten Ferientagen entstand spielerisch eine Firma mit zwei Abteilungen. Ihre Firmenleitung wählten die Kinder zweimal für jeweils mehrere Stunden neu. Wohlwollend richteten sie ihre Entscheidungen darauf, was Eintracht stiftet. Gebäudekonstruktionen wurden geschaffen. Ausnahmsweise wurden dazu Makkaroni und Spaghetti als Baumaterial und Marshmallows als Bindemittel verwendet. Deen ie Elektrifizierung der Bauwerke konnten sie aus Zeitgründen nicht mehr beginnen. Mit dem schönsten Gebäude als Geschenk bedankten sich die begeisterten Kinder bei dem stets hilfreichen liebenswerten Mensapersonal.

buntes Osterferienprogramm in Iserlohn

Im Rahmen des Ferienangebotes des Iserlohner Kinder- und Jugendbüros präsentierte die Fachhochschule Südwestfalen in den Osterferien 2015 zwei Workshops in einem Hochschullabor.
Die kleinen Forscherinnen und Forscher durften unter Aufsicht von FH-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Wirkung von Natriumalginat erforschen. Zu den Versuchen zählte die Herstellung von gelben Drops und Wundauflagen.
Die Kurse waren schon am ersten Anmeldungstag ausgebucht. Nächstes Jahr soll das Angebot daher erweitert werden.

Sommerferien in Hagen und Meschede

Auch dieses Jahr fand in den gesamten Sommerferien in Hagen eine Ferienbetreuung durch den PME statt, von der Beschäftigte und Studierende der FH Südwestfalen und der Fernuniversität in Hagen profitieren konnten. Einen ausführlichen Bericht der Fernuniversität in Hagen finden Sie HIER.

In Meschede wurden in den ersten zwei Sommerferienwochen Kinder von Beschäftigten und Meschedern betreut.

In der ersten Woche hieß es wieder forschen & entdecken mit Manuela Kieseier. Hier hatten die Kinder Gelegenheit, die Aggregatzustände von Wasser und Luft ganz genau unter die Lupe zu nehmen.

In der zweiten Woche durften die Kinder basteln, toben und bei einem Ausflug in die Bilsteinhöhlen sogar einer Luchsfütterung beiwohnen.

Ferienprogramm in Meschede - Forschen wie die Großen

In der ersten Herbstferienwoche fand eine Ferienbetreuung für Kinder von Studierenden und Beschäftigten im Standort Meschede statt.
Dieses Pilotprojekt der Betreuung war von einigen Eltern unter der Federführung von Prof. Dr. Monika Reimpell selbst organisiert und von der Fachhochschule finanziert worden. Die Betreuerin Frau Dipl. Ing.in Manuela Kieseier vom Technik Atelier in Hagen konzipierte die Woche als Forschungswerkstatt zum Thema "Luft und Wasser" und führte mit den Kindern verschiedene Experimente durch. Zum Abschluß erhielten die Kinder eine Urkunde.
Sehen Sie hierzu auch den Artikel "Betreuung der Kinder in den Ferien" vom 4.11.2013 in der WP.

„Eine coole Woche ...“

Die Fachhochschule Südwestfalen hat zum ersten Mal im Sommer 2013 in Kooperation mit der FernUniversität in Hagen eine Ferienbetreuung für ihre Beschäftigten angeboten. Susanne Hampe und ihre Tochter Ammelie berichten:

"Wir sind begeistert - für berufstätige Eltern eine willkommene Alternative zu Großeltern, OGS oder einfach nur gegen die Langeweile, die sich einstellt, wenn alle Freunde verreist sind!

Die beiden Betreuerinnen Magdalena Filipiuk und Kira Hartmann (Foto) sind einfühlsam und kreativ auf die Kinder eingegangen. Die kleine Gruppengröße von durchschnittlich ca. 10 Kindern (in dieser Ferienwoche) machte es möglich, spontan und individuell das Programm zu gestalten. Damit neben Malen, Basteln, Toben und Spielen auch das gute Wetter ausgenutzt wurde, ging es jeden Nachmittag ab zu einem anderen Hagener Spielplatz, teilweise mit dem Linienbus. Zwei tolle Ausflüge zum Ketteler Hof und zum Wasserspielplatz des Freilichtmuseums rundeten das Programm ab. Und das alles für einen vergleichsweise geringen Eigenanteil von 20 € für eine Woche Vollverpflegung.

Meine 8-jährige Tochter Ammelie ist der Meinung: 'Eine coole Woche, in den nächsten Ferien komme ich wieder!'"

Ferienbetreuung an der Fachhochschule Südwestfalen

Sommer 2013

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet ihren Beschäftigten und Studierenden 2013 erstmalig eine Ferienbetreuung für ihre Kinder an.

Zusammen mit der Fernuniversität in Hagen kooperiert sie dazu mit dem PME Familienservice Ruhrgebiet.

Die Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren findet in den Sommerferien in der Zeit vom 22.07.2013 bis 30.08.2013 in Hagen, Yorckstr. 13 statt.

Die Kosten betragen 20€/ Kind/ Woche bzw. 5€/ Geschwisterkind/ Woche.

Anmeldeschluss ist der 28.06.2013.

Ferienbetreuung Sommer 2013 Programm

Ferienbetreuung Sommer 2013 Anschreiben

Ferienbetreuung Sommer 2013 Anmeldeformular