Ferienbetreuung

Auf dieser Seite aktualisieren wir unsere Angebote für die Ferienbetreuung für schulpflichtige Kinder im Alter von ca. 6 bis 12 sowie Vorschulkinder und veröffentlichen Statements und Berichte .

Daneben gibt es verschiedene weitere Angebote der Städte und Kommunen, die Sie unter den Standortreitern finden können.

Für Kinder unter 6 gilt: jeder Kindergarten hat einen Vertretungskindergarten, in dem Ihr Kind auch in dieser Zeit weiter betreut werden kann. Die Nutzung läuft über Ihren regulären Betreuungsvertrag beim Jugendamt und muss daher nicht gesondert bezahlt werden.
Eine andere Möglichkeit ist die Betreuung durch eine Tagesmutter. Diese muss jedoch privat bezahlt werden, falls nicht bereits ein ergänzender Vertrag zur Randzeitenbetreuung besteht.

Vorschulkinder können nach Rücksprache mit dem Familienbüro zur FH-Ferienbetreuung angemeldet werden.

Evaluation des Bedarfes für Ferienbetreuung

Um unsere Angebote besser planen zu können, bitten wir Interessierte an unserer Evaluation zur Ferienbetreuung teilzunehmen. Bitte füllen Sie unser Formular aus und senden Sie es an das Familienbüro, Haldener Str. 182, 58095 Hagen oder per Hauspost. Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Ferienbetreuung 2018

Meschede

Anmeldeformular

Sommer 1 16.-20. Juli: Forschen mit Wasser und Luft. Phänomene rund um Wasser und Luft erleben

Leitung: Dipl. Chemikerin Susanne Hillemanns, zertifizierte Haus-der-kleinen-Forscher-Trainerin, unterstüzt von Sarah Bette, Schülerin am Berufskolleg Bestwig

Wasser ist für uns allgegenwärtig: Wir trinken es, waschen uns damit, es regnet auf uns herab oder fließt als Fluss an uns vorbei. Wie wird Wasser dabei aber wahrgenommen? Wie sieht Wasser eigentlich aus, wie fühlt es sich an? Kann man Wasser auch hören, schmecken oder gar riechen? Beim Entdecken und Forschen zum Thema „Wasser“ kommen alle Sinne zum Einsatz. Die Kinder erleben verschiedene Naturphänomene und erfahren im Selbsttun und freien Explorieren unbewusst zahlreiche naturwissenschaftliche Hintergründe. Darüber hinaus besprechen wir miteinander, was wir entdecken.

Das Luft, z.B. nicht nichts ist. Es ist toll, Luft zu entdecken und mit ihr zu spielen. Luft ist aufregend vielseitig: Sie weht, pfeift und treibt an, sie trägt und drückt, sie transportiert und lässt Dinge fliegen, man kann sie einfangen und sogar mit ihr musizieren (wir werden es mit Klangröhren ausprobieren!). Und sie umgibt uns immer und überall. Kann man Luft sichtbar machen? Wieso kleben Saugnäpfe? Wie unterscheiden sich warme und kalte Luft? Wie viel Luft haben wir in der Lunge? Wir entdecken spielerisch die Eigenschaften von Luft und lernen einfache physikalische Phänomene kennen.

Sommer 2: 23. - 27. Juli "Wir erforschen das Weltall"

Leitung: Rakvi Rajamannan und Svenja Klipsch, Schülerinnen am Berufskolleg Bestwig

Das Weltall oder auch der Weltraum ist die gesamte Natur, die es gibt: nicht nur auf unserem Planeten Erde, sondern überall. „Weltall“ ist ein deutsches Wort für das lateinische „Universum“. Ein anderes Wort lautet „Kosmos“ und kommt aus dem Griechischen. Soweit wir es wissen, ist das Weltall unendlich groß und hat keine Grenzen. Im Weltall befinden sich viele Galaxien, Orte, an denen sich viele Sterne befinden. Unsere Sonne ist auch so ein Stern. Und um diese Sterne kreisen wiederum Planeten.

Die Kinder werden spielerisch an das gerade durch den Raumflug von Alexander Geerst zur ISS so aktuelle Thema Weltall herangeführt und können ihr eigenes Wissen einbringen. Mit verschiedenen Spielen, Experimenten und Bastelangeboten können sie ihr Wissen erweitern.Daneben wird es wie gewohnt viel Zeit zum spielen, basteln und toben auch abseits des Themas geben. Auch ein Ausflug ist geplant.

Iserlohn

Anmeldeformular

16. – 20.7.2018 „Geheimnisvolles über das Leben im Wald“

Erzieherin/Heilpädagogin Anneliese Krolzig-Schmidt, untersützt von Tim Löbbecke

Unser Wald ist ein Alleskönner: Er ist ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen; er schützt Boden, Klima sowie Wasser und nicht zuletzt liefert er uns Menschen den unverzichtbaren Rohstoff Holz. Darüber hinaus ist der Wald der größte Erholungsraum, den wir haben. Wir brauchen den Wald. Daher müssen wir sorgsam mit ihm umgehen. Schutz und Nutzung müssen im Einklang stehen. Genau dies meint das Prinzip der Nachhaltigkeit.

In der Ferienbetreuung werden die unterschiedlichen Grunderfahrungen der Kinder aufgegriffen und sie werden eingeladen, sich durch Tasten, Fühlen, Hören und Sehen weiter den Naturereignissen anzunähern. Wir werden durch erlebnisreiche Aktionen die „Stockwerke des Waldes“ betrachten und die Waldbäume und Waldbewohner kennen lernen. Die Kinder werden in die Planung einbezogen.

Es kommen Bewegungsspiele und „Spiele aus der Schatzkiste“ zum Einsatz.

23. – 27.7.2018 „Naturdetektive im Einsatz“

Dipl. Biologe Tim Graumann

Es werden verschiedene Lebensräume erforscht (Wiese, Wald, Wasser) und Hexenkräuter und Zauberpflanzen bestimmt. Zum Abschluß gibt es eine Ralley. Zwischen den Einsätzen als Naturdetektiven bleibt natürlich auch Zeit für freies Spiel und ganz viel Spaß!

Berichte über vergangene Ferienfreizeiten

Bedarfsmeldungen

Bei Bedarf für eine Ferienbetreuung melden Sie sich bitte im Familienbüro

Ferienangebote in Hagen

Die Stadt Hagen bietet auch 2017 wieder Ferienangebote und einwöchige Ferienmaus-Workshops an.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Kämper, Zimmer: D.319, Telefon: 02331 207-3668

Ferienangebote in Iserlohn

In den Sommerferien haben Ihre Kinder die Möglichkeit, am Programm des Kinder- und Jugendbüros Iserlohn teilzunehmen. Das Programm wird vom Kinder- und Jugendbüro in der Regel 4 Wochen vor Ferienbeginn auf deren Homepage bekannt gegeben.
Die genaueren Modalitäten der Anmeldung und Bezahlung erfahren Sie auf Anfrage im Familienbüro.

1. Herbstferienwoche (23.-27.10.2017)

„Licht, Farben, Sehen – Optik entdecken“
Ohne Licht gäbe es kein Leben auf der Erde. Tag und Nacht, hell und dunkel bestimmen unseren Lebensrhythmus. Die meisten Menschen nehmen mehr als zwei Drittel aller Informationen ihrer Umwelt mit den Augen wahr und Farben spielen dabei eine entscheidende Rolle. Hinter zahlreichen alltäglichen Erfahrungen verbergen sich optische Phänomene, wie Licht und Schatten, Lichtquellen, Spiegel und Spiegelbild, Licht- und Körperfarben, Sehen und Täuschung des Sehsinns.
Diese alltäglichen Grunderfahrungen werden in der Ferienbetreuung von der Dipl.Chemikerin, Betreuungskraft OGS (Iserlohn-Sümmern) und Trainerin Haus der kleinen Forscher Susanne Hillemanns aufgegriffen und beim gemeinsamen Forschen vormittags vertieft.
Bei passendem Wetter werden Ausflüge in die Umgebung unternommen. Hier können die Farben der Natur erfahren und erprobt werden.
Nachmittags können die Kinder sich dann bei einem freien Spielangebot austoben.

Ferienangebote in Meschede

Es erwartet Ihre Kinder wieder in den ersten zwei Sommerferienwochen und in der 1. Herbstferienwoche ein buntes Programm an der Fachhochschule.

1. Sommerferienwoche (17.- 21.07.2017)
"Kräfte nutzen und Wirkungen erzielen"
Technik spielt in vielen unterschiedlichen Bereichen des menschlichen Lebens eine zentrale Rolle. Sie umfasst zum einen das „technische Wissen“, also die Kenntnis und die Beherrschung geeigneter Mittel, um bestimmte Ziele zu erreichen. Zum anderen beinhaltet sie das „technische Handeln“, beispielsweise Erfinden, Planen, Entwerfen, Konstruieren, Analysieren, Nachbauen, Reparieren, Optimieren oder Erweitern und nicht zuletzt auch das sachgerechte Verwenden der technischen Entwicklungen.
In der Ferienbetreuung werden die Kinder, die ihn noch nicht haben, zuerst einen Werkzeugführerschein ablegen, damit alle möglichen Werkzeuge und die damit verbundenen Gefahren bekannt sind und die Kommunikation erleichtert wird. Anschließend wird mit einer „Erfindertüte“ das erste Mal der Bereich „Technik“ entdeckt. Gefragt sind: Kreativität und Problemlösung. Am zweiten Vormittag bauen die Kinder in Kleingruppen große und stabile Murmelbahnen, die für den Rest der Woche genutzt und umgestaltet werden können. Am Mittwoch findet ein Ausflug in die nähere Umgebung statt. Der Donnerstag und der Freitag stehen ganz unter dem Motto Bauen und Konstruieren, je nach Bedarf frei oder mit Anleitung.

Geleitet wird die Ferienbetreuung wieder von der Dipl.Chemikerin, Betreuungskraft OGS (Iserlohn-Sümmern) und Trainerin Haus der kleinen Forscher Susanne Hillemanns. Sie wird unterstützt von der angehenden Erzieherin Kristin Spancken

2. Sommerferienwoche (24.- 28.07.2017)„Mittelalter“
ABGESAGT

1. Herbstferienwoche (23.-27.10.2017)
Naturdetektive im Einsatz mit dem Biologen Tim Graumann

Ferienangebote in Soest

Auf der Seite https://soest.feripro.de/ bietet die Stadt Soest eine Online-Anmeldeplattform für die Aktionen der Soester Kinder- und Jugendarbeit.
2017 gibt es in der 3. und 4. Sommerferienwoche wieder die Möglichkeit für Ihre Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, Bürgerinnen und Bürger der Pappstadt zu werden und die Spielstadt mit eigenen Ideen zum Leben zu erwecken. Im Café, im Laden, bei Pappstadt TV, im Krankenhaus oder im Stadtrat werden wieder dringend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, die das Geschehen aktiv mitgestalten! Das Motto der diesjährigen Kinder-Spielstadt lautet Pappstadt moves. Da ist Bewegung drin - garantiert

Auch das Kinder- und Jugendzentrum Wiesentreff bietet wieder in den Ferien verschiedene Angebote, Tagesfahrten oder Ferienprojekte für Ihre Kinder an.

Ferienbetreuung in Lüdenscheid

Der Fachdienst Jugendamt - Kinder- und Jugendförderung stellt Freizeitangebote zur Verfügung. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Jugendamtes.

Für 2017 gibt es Ferienangebote IN Lüdenscheid und Freizeiten außerhalb Lüdenscheids.