Auslandstudium mit Kind

Auslandserfahrungen werden im Zuge der Studienreform immer wichtiger und stehen bei Personalleitern hoch im Kurs – auch mit Kind(ern) müssen Sie nicht darauf verzichten. Hierzu sind jedoch – noch mehr als für Studierende ohne Kind(er) - eine Reihe an zusätzlichen Vorbereitungsmaßnahmen und ein hohes Maß an Organisation notwendig. Eine frühzeitige (mindestens ein bis anderthalb Jahre im Voraus) und umfassende Planung ist daher besonders wichtig für ein erfolgreiches Auslandsstudium mit Kind(ern).

Das Akademischen Auslandsamt steht Ihnen bei allgemeinen Fragen z.B. nach Partnerhochschulen oder nach den Fördermöglichkeiten Erasmus+ und PROMOS zum Auslandsstudium gerne zur Verfügung.

Fördermöglichkeiten:

  • Auslands-BAföG mit Auslands- und Kinderbetreuungszuschlag - auch wenn Sie in Deutschland kein BAföG erhalten, lohnt es sich, hier eine Bezugsberechtigung prüfen zu lassen.
  • Das Erasmus-Programm vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
    „Erasmus kriegt fast jeder, mit Kindern sowieso!“
    keine Studiengebühren im Ausland, Mobilitätszuschuss und Sonderförderung für Studierende mit Kindern oder behinderte Studierende, beachten Sie bitte die Infos des Auswärtigen Amtes zum Erasmus-Mobilitätsprogramm
  • PROMOS: Sowohl kurzfristige Studienaufenthalte für Abschlussarbeiten als auch Studienaufenthalte weltweit (zu Ausnahmen im ERASMUS-Raum siehe unten) können ab dem 4. Semester gefördert werden. Die Förderungshöchstdauer beträgt in dieser Aussschreibungsrunde drei Monate.
  • Austauschprogramme mit Partnerhochschulen
    Gibt es für alle Studiengänge. Das Akademischen Auslandsamt übernimmt große Teile der Organisationsarbeit.
  • Praxissemester oder Praktikum im Ausland: Hier müssen Sie in der Regel selbst aktiv werden. Denn wer sich für ein Praktikum oder ein Praxissemester im Ausland entscheidet, muss sich die dazugehörige Stelle selbst suchen. Hilfe finden Sie beim Programm Leonardo da Vinci vom DAAD
  • Begabtenförderungswerke des Bundesbildungsministeriums mit Kinderzuschlag und Zuschuss zu Kinderbetreuung
  • Mawista: Ein Stipendienprogramm, das Studierende im Auslandsstudium mit Kind mit 500 Euro im Monat für einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten fördert.

Einige allgemeine Informationen finden Sie auf der Seite studieren-weltweit, einer Initiative des DAAD und BMBF. Mehr Informationen zum Auslandsstudium mit Kind finden Sie auf der Seite von College-Contact.