Allgemeine Informationen zum Aufenthalt

Deutschkurse für Studierende von Partnerhochschulen, ERASMUS Studierende und Studierende in den Doppelabschlussprogrammen

Die Vorlesungen, Seminare, Übungen und Praktika an der Fachhochschule Südwestfalen werden in Deutsch abgehalten. Darum sind gute Deutschkenntnisse dringend erforderlich!

Während des Wintersemesters finden studienbegleitende, kostenlose Deutschkurse mit zwei oder vier Unterrichtsstunden pro Woche statt. Hier sollen die vorhandenen Deutschkenntnisse vertieft und ausgeweitet werden. Die genauen Termine der Kurse erfragen Sie bitte im Akademischen Auslandsamt . Das Akademische Auslandsamt rät Studierenden von Partnerhochschulen dringend an diesen Kursen teilzunehmen.

ERASMUS Studierende und DAAD Stipendiaten haben bei Deutsch-Uni-Online die Möglichkeit kostengünstige online Kurse zu absolvieren bevor Sie nach Deutschland kommen. Solch ein Kurs dauert drei Monate und ERASMUS Studierenden werden hierfür sogar ECTS Punkte verliehen.

Visum

Jeder ausländische Studierende, der sich zu Studienzwecken in Deutschland aufhalten möchte, benötigt für die Einreise in das Bundesgebiet ein Visum. Studierende aus der Europäischen Union, den anderen Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), den USA und Staatsangehörige Australiens, Japans, Kanadas, Honduras, Monacos, San Marinos, Israels, Neuseelands und der Schweiz dürfen ohne Visum einreisen.

Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes (Federal Foreign Office) finden Sie alle Informationen über die Einreisemodalitäten:

Die Beantragung Ihres Visums erfolgt bei der deutsche Botschaft in Ihrem Heimatland. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in manchen Fällten mindestens sechs Wochen dauern kann, bis dass das Visum erteilt wird!!

Aufenthaltsgenehmigung

Aufenthaltsgenehmigung ist der Oberbegriff für verschiedene Aufenthaltstitel. Ausländische Studierende und Gastwissenschaftler erhalten eine Aufenthaltsbewilligung. Das ist ein Aufenthaltstitel für befristete Aufenthalte in Deutschland. Bei den folgenden Ausführungen wird immer auf diesen Aufenthaltstitel Bezug genommen. EU-Bürger erhalten eine Aufenthaltserlaubnis.

Die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt muss innerhalb einer Woche erfolgen. Es muss ein Meldevordruck, der auf dem Amt erhältlich ist, ausgefüllt werden. Außerdem müssen der Pass und ein Mietvertrag vorgelegt werden.

Etwa zwei Wochen nach der Anmeldung im Einwohnermeldeamt stehen die Daten der Ausländerbehörde zur Verfügung, so dass dann die Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden kann. Die Aufenthaltsgenehmigung sollte spätestens eine Woche vor Ablauf des Visums beantragt werden.

Arbeitserlaubnis

Studierende, die keine EU-Bürger sind, erhalten in der Regel grundsätzlich keine Arbeitserlaubnis, auch nicht für Nebentätigkeiten. Der Zweck des Aufenthalts in Deutschland ist das Studium, eine Finanzierung des Studiums musste bereits bei Beantragung des Einreisevisums nachgewiesen werden.

Krankenversicherung

Die Pflicht zum Abschluss einer Krankenversicherung in Deutschland entfällt, wenn eine Versicherung aus dem Heimatland auch für Deutschland gilt und hier als ausreichend anerkannt wird. Dies gilt z.B. für die EU-Länder. Die Entscheidung liegt bei der Krankenkasse am Hochschulort. Ihre Heimatkrankenkasse und das Akademische Auslandsamt können Sie im Vorfeld beraten. Studierende an Studienkollegs und Teilnehmer an studienvorbereitenden Sprachkursen haben keinen Anspruch auf studentische Krankenversicherung. Sie müssen sich mit höheren Beiträgen bei einer privaten Krankenkasse versichern.

Als Studierender haben Sie Anspruch auf gesetzliche Versicherung zum niedrigsten Beitragssatz. Diese Regelung gilt nicht nur für Studierende, die älter als 30 Jahre sind.

Unfallversicherung

Als immatrikulierte/r Studierende/r sind Sie automatisch kostenlos gegen die Folgen von Unfällen versichert, die Sie im Zusammenhang mit dem Studium , z. B. auf dem Weg zur Hochschule, erleiden.

Haftpflichtversicherung

Eine Versicherungspflicht (für Schäden, die Sie schuldhaft anderen zufügen) besteht grundsätzlich nicht. Wir empfehlen, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen

In Deutschland leben

Studentenwohnheime

Üblicherweise können ausländische Studierende in einem Zimmer eines Studentenwohnheims untergebracht werden. Seitdem die Anzahl der Studierenden der Fachhochschule Südwestfalen stetig ansteigt, sind diese jedoch häufig voll besetzt. In solchen Fällen hilft Ihnen das Akademische Auslandsamt anderswo eine Unterkunft zu finden. Sollten Sie Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft benötigen, vermerken Sie dies auf Ihrem Anmeldeformular (application form).

Private Unterkünfte

Wie überall auf der Welt gibt es bei Unterkünften, die von privaten Vermietern angeboten werden, große Unterschiede was die Ausstattung und die Höhe der Miete betrifft. Aber gerade in Universitätsstädten gibt es auf dem Wohnungsmarkt gewöhnlich viele Angebote zu relativ erschwinglichen Preisen.

Adressen privater Vermieter, die internationale Studierende vor der Rückkehr in Ihr Heimatland hinterlassen haben, können beispielsweise im Akademischen Auslandsamt erfragt werden. (Bitte geben Sie die Adresse am Ende Ihres Aufenthalts auch weiter, falls Sie mit der Unterkunft zufrieden waren). Außerdem gibt es Anschlagtafeln, an denen die Studierenden Mietangebote, Mietgesuche, etc. heften können. Ein bis zwei mal in der Woche drucken die lokalen Zeitungen Wohnungsangebote ab.

Wenn Sie sich schon von zu Hause aus auf die Wohnungssuche machen wollen, können Sie sich beispielsweise an die Internationale Mitwohnzentralen wenden. Mitwohnzentralen vermitteln Wohnraum über Landesgrenzen hinweg und sind weltoffen.

Tipp: In den Anzeigen werden Sie über eine Menge Abkürzungen stolpern, etwa:

2-Zi.-Whg = Zweizimmerwohnung; 2 ZKDB = Zwei Zimmer, Küche, Diele, Bad; zzgl. NK = zuzüglich Nebenkosten; ZH = Zentralheizung; K = Kaution; NR = Nichtraucher; KN = Kochnische; NMM = Nettomonatsmiete (zusätzliche Kosten für Heizung, Strom, Gas, Wasser, Müll kommen noch hinzu); MVZ = Mietvorauszahlung; Prov. = Provision; WG = Wohngemeinschaft; WBS erford. = Wohnberechtigungschein erforderlich; kalt = Heizungskosten kommen noch dazu; Abstand = Sie müssen einen Teil der Wohnungseinrichtung kaufen.

WICHTIG: Rundfunkgebühren

Der Rundfunkbeitrag ist in Deutschland eine Gebühr für die Nutzung von Radio und Fernsehen (auch via Internet, Mobiltelefon oder Laptop), der auch von Studierenden zu zahlen ist. Er fällt für jede Wohnung an, unabhängig davon, wieviele Personen in einer Wohnung leben und wieviele Geräte darin genutzt werden. Mehr Details auf der Seite: Rundfunkbeitrag

Lebenshaltungskosten in Deutschland

Informationen über Lebenshaltungskosten in Deutschland erhalten sie beim DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst).

Verpflegung

Studierende haben die Möglichkeit, in den Mensen zu Mittag zu essen. Dort werden verschiedene Gerichte zu günstigen Preisen angeboten.

Informationen zum Aufenthalt in Hagen

Wohnen in Hagen

Wenn Sie zum Studium an den Standort Hagen kommen, haben Sie die Möglichkeit ein Zimmer im Wohnheim zu mieten. Dieses liegt in unmittelbarer Nähe zum Gebäude der Fachhochschule und kann zu Fuß erreicht werden.

Nähere Informationen zu diesem Wohnheim finden Sie auf den Internetseiten des Studierendenwerks Dortmund, dem Betreiber des Wohnheims.

FH SWF Hagen

Informationen zum Aufenthalt in Iserlohn

Wohnen in Iserlohn

Wenn Sie zum Studium an den Standort Iserlohn kommen, haben Sie die Möglichkeit ein Zimmer im Wohnheim zu mieten. Dieses liegt in unmittelbarer Nähe zum Gebäude der Fachhochschule und kann zu Fuß erreicht werden.

Nähere Informationen zu diesem Wohnheim finden Sie auf den Internetseiten des Studierendenwerks Dortmund, dem Betreiber des Wohnheims.

Informationen zum Aufenthalt in Meschede

Herzlich willkommen im Herzen des Sauerlands!

Unter den folgenden Punkten finden Sie wichtige Informationen zur Organisation eines Studienaufenthalts in Meschede.

Ansprechpartner

Ihre Fragen rund um einen Studienaufenthalt in Meschede beantwortet Frau Mahlstedt vom Akademischen Auslandsamt gerne.

Bewerbung

Für ein Auslandssemester in Meschede bewerben Sie sich bitte mit diesem Formular (PDF). Einfach ausfüllen und bei Frau Lange vom Akademischen Auslandsamt einreichen.

Hochschulsport

Der AStA bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich am Standort Meschede sportlich zu betätigen. Dazu gehören Fußball, Volleyball, Badminton und Basketball. Weiterhin gibt es zahlreiche Vereine (Turnen, Fußball, Tennis, Segeln), die sich über die Teilnahme von Studierenden freuen. Auf dem kleinen Flugplatz vor der Stadt gibt es die Möglichkeit zum Gleit- und Segelfliegen.

Im Winter wird Meschede zum Mekka für Skifahrer und Snowboarder. Die nächste Piste ist nur 15 Autominuten vom Campus entfernt.

Praktikum

Studierende, die ihr Austauschsemester mit einem Praktikum in einem Unternehmen kombinieren möchten, sind herzlich willkommen. Die Fachhochschule hilft gerne bei der Suche nach einem passenden Unternehmen. Für ein längeres, zusammenhängendes Praktikum empfehlen sich die Semesterferien, doch auch Praktika während eines Wochentages im Semester sind möglich.

Standortportrait Meschede

Gute Gründe für einen Studienaufenthalt in Meschede.

Veranstaltungen für Studierende von Partnerhochschulen

Eine ganze Reihe von Veranstaltungen speziell für unsere Gäste findet nicht nur in der Einführungswoche (Woche vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn) statt, sondern während des ganzen Semesters. Dabei dürfen natürlich der Besuch einer lokalen Brauerei und eines Weihnachtsmarkts nicht fehlen. Und selbstverständlich werden auch die Kontakte zu einheimischen Studierenden gefördert – denn das ist immer noch der beste Weg, das Sauerland zu entdecken.

Vorlesungszeiten

Die Vorlesungszeiten finden Sie hier. Studierende von Partnerhochschulen sollten jeweils einer Woche früher in Meschede sein. um alle administrativen Fragen zu regeln und um an den Veranstaltungen der Einführungswoche teilzunehmen.

Wohnen in Meschede

In Meschede gibt es keine Wohnheime, doch die Fachhochschule steht in engem Kontakt zu den örtlichen Vermietern. Diese bieten günstige Unterkünfte für Einzelpersonen und Wohngemeinschaften an. Für eine Wohnung fußläufig zum Campus gelegen zahlt man zwischen 180 und 250 Euro monatlich. Gerne ist die Fachhochschule bei der Wohnungssuche behilflich und der AStA bietet einen eigenen Wohnungsmarkt.

Lehrveranstaltungen

Die folgenden Lehrveranstaltungen sind für unsere internationalen Gäste besonders interessant:

International Business Semester

Infos zum Aufenthalt in Soest und der FH

Allgemeine Informationen zu einem Aufenthalt in Soest

Wir freuen uns, dass du dich für einen Studienaufenthalt in Soest interessierst!

Soest ist mit rund 50.000 Einwohnern eine attraktive Stadt. Sie ist überschaubar und mit dem Fahrrad sind alle Ziele gut zu erreichen. Soest ist auch eine sehr alte Stadt, die etwa 900 nach Christi Geburt gegründet wurde. Es gibt viele alte Häuser, enge Straßen und einen Wall, der die Stadt umgibt. Attraktive Geschäfte und gemütliche Kneipen ergänzen das Bild.

Infos über Soest findest du hier und im Internet z.B. unter www.soest.de

Der Campus der Fachhochschule am Lübecker Ring

Die Büros und Labore der Fachbereiche befinden sich auf dem Campus am Lübecker Ring. Von der Stadtmitte erreicht man den Campus zu Fuß in 10 Minuten. Einen Überblick über die Studiengänge und Lehrenden findest du hier:

Wie kommt man nach Soest?

Mit dem Zug:

Soest liegt an der Bahnstrecke Dortmund-Kassel. Von Dortmund fährt alle 30 Minuten ein Zug nach Soest. Die Fahrzeiten der Züge kannst du im Internet ermitteln unter:

Mit dem Auto:

Soest liegt direkt an der A 44, die von Dortmund nach Kassel führt. Du nimmst die Ausfahrt "Soest-Möhnesee". In Soest selber gibt es viele enge Straßen und wenige Parkplätze, so dass du am besten alles mit dem Fahrrad erreichen kannst.

Mit dem Flugzeug:

Der nächste große Internationale Flughafen ist Düsseldorf (DUS) oder Köln (CGN). Regelmäßige Flüge findest du unter:

Nach Düsseldorf gibt es auch sehr viele preiswerte Flüge unter:

Vom Flughafen Düsseldorf nimmst du am besten die S-Bahn zum Hauptbahnhof und dann geht es weiter mit dem Zug. Die Flughäfen Dortmund (DTM) und Paderborn (PAD) sind näher als Düsseldorf, sind dafür aber kleiner und haben weniger Verbindungen. Von diesen Flughäfen fährt ein Bus jeweils zum Hauptbahnhof von Dortmund oder Paderborn. Dann sind es mit der Bahn oder dem Auto nur noch 40 Minuten bis nach Soest.

Informationen hierzu unter:

Das Fahrrad ist das beste Transportmittel in der Stadt. Die Studenten vermitteln sich gegenseitig preiswerte gebrauchte Fahrräder. Du kannst sie aber auch am Soester Bahnhof für 5 €/Woche ausleihen.

Wo wohnt man in Soest?

Mehr zu Studentenwohnheimen und dem Wohnen in Soest findest du hier >

Kurzfristig und preiswert kannst du auch in der Jugendherberge übernachten (www.djh.de/). Die Soester Jugendherberge liegt sehr zentral zu Fuß von Uni und Stadtmitte an der Arnsberger Straße. Die Übernachtung kostet rund 10 € pro Nacht. Für diesen Tarif benötigst du einen Ausweis einer Jugendherbergsorganisation.

Wie kann man sich als Student verpflegen?

Von Montag bis Freitag bietet das Studierendenwerk in der Mensa ein Frühstück an. Mittags gibt es zwei verschiedene Gerichte zur Auswahl (1,80 - 3,40 €).

Wie ist das Wetter in Soest?

Hier gibt es typisches mitteleuropäisches Wetter, also sehr wechselhaftes Wetter. Im Sommer kann es bis 35° C warm werden, aber es kann sich auch schnell bis auf 18° C abkühlen. Im Winter ist es an einigen Tagen bis -10 °C kalt, meist aber 3-6° C.
Hier ein Blick auf das aktuelle Wetter.

Soest als Touristenattraktion

Eines der Wahrzeichen der Stadt Soest ist das Osthofentor Soest ist eine Kreisstadt mit gemütlichem, mittelalterlichen Charakter. Dies erkennt man besonders an dem alten Stadtkern, der noch fast vollständig von der alten Stadtmauer umgeben ist. Innerhalb der so genannten Wälle findet man viele kleine, verwinkelte Gässchen mit alten Fachwerkhäusern. Schon bei der Anfahrt nach Soest sieht man die Türme der Kirchen, gebaut aus dem typischen grünen Sandstein.

Die besondere Atmosphäre wird mit zahlreichen Cafés, Restaurants, Geschäften und alten Kneipen entlang der Fußgängerzone und den angrenzenden Gassen untermalt. Ergänzt wird das Angebot durch Veranstaltungen von classic bis hot zum Beispiel in der Stadthalle (Theater, Konzerte) oder im Alten Schlachthof (Konzerte, Comedy, Kneipe, Biergarten).

Eines der Wahrzeichen der Stadt Soest ist das Osthofentor.

Der absolute Höhepunkt ist aber die traditionelle Allerheiligenkirmes, vollständig in der Altstadt aufgebaut. Soest steht Kopf - und mit den Soestern weit über eine Million Besucher in diesen Tagen.

Gebäude
Labortrakt
created by 'Schäfer.A (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin) (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin)' during upload in picture editor
Gebäude
Mensa Soest
Gebäude
created by 'Schäfer.A (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin) (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin)' during upload in picture editor

Informationen zum Aufenthalt in Lüdenscheid

Der Studienort Lüdenscheid ist vorläufig noch nicht für internationale Studierende eingerichtet.