Mittwoch, 15.02.2017, 14:45 und 17 Uhr, Raum 8.1

Kinder-Uni 2017

Vorlesung: Woher kommen Regeln? Dr. Guido Hölker spricht über Gesetze, Moral und andere Vorschriften

Achtung rote Ampel!

„Geh nicht bei Rot über die Straße!“ – das ist eine Regel, die jeder sofort versteht, der nicht überfahren werden möchte. Aber wieso soll man zum Beispiel nicht mit den Fingern essen? Das machen andere Völker doch auch. In der Kinder-Uni am 15. Februar fragt Dr. Guido Hölker deshalb: „Woher kommen Regeln?“

Alles geregelt?

Menschen brauchen Regeln, wenn sie zusammenleben. Sonst geht alles drunter und drüber und der Stärkste hat am Ende alles für sich allein. Manche Regeln macht der Staat, die heißen dann Gesetze. Andere, zum Beispiel für den Umgang mit dem Handy, machen die Eltern, die Schule oder der Fußballverein.

Und die Moral von der Geschichte?

Aber viele Regeln scheinen einfach da zu sein: Dass Petzen doof ist, Lügen auch, und zur Geburtstagsfeier bringt man ein Geschenk mit. Solche Regeln heißen „Moral“. Die Kinder-Uni-Studierenden untersuchen, wo sie herkommen, warum man sich an viele davon halten sollte und an manche vielleicht aber auch nicht.

Jetzt anmelden!

Wer schon immer wissen wollte, warum man eigentlich beim Essen stillsitzen soll, bewirbt sich als Student bei der Kinder-Uni. Mitmachen können Kinder aus der vierten bis sechsten Klasse. Insgesamt finden vier Vorlesungen statt. Mehr Informationen und das Bewerbungsformular gibt es hier: Zur Anmeldung

Kinder-Uni Meschede

Weitere Informationen
Startseite Kinder-Uni Meschede

Referent: Dr. Guido Hölker