Kunststofftechnik (B.Eng.)

Inhalt des Studiums (Kurzinfo)

Nordrhein-Westfalen ist eine Hochburg der kunststoffverarbeitenden Industrie („Kunststoffland NRW"). Der Studiengang Kunststofftechnik reflektiert die geografische Nähe zu entsprechenden Industriezweigen, indem die Inhalte dieses Studiengangs speziell auf die Bedürfnisse der regionalen Wirtschaft abgestimmt sind.

Wesentliche Elemente des Studiengangs sind Fertigungsverfahren, Produktgestaltung, Simulation (CAE), Produktionsmanagement, betriebswirtschaftliche Aspekte und Qualitätssicherung. Darüber hinaus werden die in der Berufs- und Arbeitswelt erforderlichen überfachlichen Kompetenzen (Schlüsselqualifikationen) vermittelt.

Die praxisorientierte Ausbildung erfolgt unter Einbeziehung des Lüdenscheider Kunststoff-Institutes (KIMW) als An-Institut der Fachhochschule Südwestfalen. Diese Kooperation ermöglicht den Studierenden die Nutzung der exzellenten Ausstattung des KIMW. Hier stehen beispielsweise Mess- und Prüfungsgeräte, ein Prüflabor und ein Oberflächen-Applikationszentrum zur Verfügung. Hier lesen Sie mehr.

Berufliche Perspektiven
Unseren Absolventinnen und Absolventen eröffnen sich zahlreiche Betätigungsfelder. Sie sind beispielsweise in der Forschung und Entwicklung, in der Produktion, in der Produktentwicklung, im Projektmanagement, in der Qualitätssicherung oder in der Material- und Bauteilprüfung gefragt. Potenzielle Arbeitgeber sind Hersteller von Maschinen, Werkzeugen oder Rohstoffen, Produzenten von Kunststoffformteilen, aber auch Forschungsinstitute, Laboratorien oder der Öffentliche Dienst.

Bewerbung
Mailinglisten und Online-Bewerbung

Studienabschluss
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Studienort
Iserlohn / Lüdenscheid

Praktika finden teilweise im Lüdenscheider Kunststoff-Institut (KIMW) statt.

Studiendauer
Regelstudienzeit 6 Semester

Studienbeginn
nur zum Wintersemester (September)

Bewerbungsfrist
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf der Seite "Fristen und Termine: Bewerbungsfristen"

Beiträge und Gebühren
Übersicht über die aktuellen Beiträge und Gebühren an der Fachhochschule Südwestfalen

Hauptunterrichtssprache
deutsch

Weitere Informationen zum Studiengang
Weitergehende Informationen zum Studieninhalt erhalten Sie auf den Seiten des Fachbereichs Maschinenbau

Ihre Ansprechpartner
rund um das Studium an der FH SWF: Linkliste Ansprechpartner

O-Ton: Jennifer Issel (Kunststofftechnik)

„Kunststoff ist die Zukunft. Wenn er von einer Sekunde auf die andere nicht mehr da wäre, würde nicht mehr viel bleiben. Ich finde Kunststoff in seiner Vielseitigkeit faszinierend und da ich nach meiner Ausbildung einen technischen Studiengang suchte, fiel mir die Entscheidung leicht. Ich wusste, dass an der Fachhochschule Südwestfalen sehr viel Wert auf Praxis gelegt wird. Das war mir wichtig und hat den Ausschlag gegeben.“