Elektrotechnik (M.Eng.)

Dieser Studiengang wurde vor Kurzem von "Informations- und Kommunikationssysteme und deren Management" in "Elektrotechnik" umbenannt. Es erscheint daher in Kürze auch eine neue Fachprüfungsordnung. Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie dann hier.

Inhalte des Studiums (Kurzinfo)

Eine breitbandige Telekommunikation ist eine zentrale Voraussetzung für die Attraktivität und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Landes und einer Region. Sie ist die Grundlage für viele heutige und zukünftige Anwendungen wie z.B.

  • die Multimedia-Kommunikation für Privatpersonen
  • Industrie 4.0 und das Internet der Dinge
  • Cloud Computing
  • Smart Grids, Smart Cities
  • Ambient Assisted Living

Der Masterstudiengang Elektrotechnik befasst sich zum einen mit den technischen Fragen, die mit dem Aufbau und der Planung einer leistungsfähigen TK- und IT-Infrastruktur und der Realisierung der genannten Anwendungen verbunden sind. Behandelt werden u.a. optische Kommunikationsnetze und moderne breitbandige Funksysteme in Hinblick auf ihren Aufbau, ihre Funktionsweise und ihre wichtigsten technischen Parameter. Eine Besonderheit ist, dass neben den technischen Fragestellungen auch die betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie die rechtlichen Aspekt der Breitbandtelekommunikation und der Informationstechnik diskutiert werden. Der Studiengang enthält also neben den rein technischen Modulen auch einige nicht-technische sowie integrative Module.

Bei der Behandlung der Themen fließen zahlreiche Erfahrungen aus der Praxis und insbesondere die des in Meschede ansässigen Breitband Kompetenzzentrums des Landes NRW (BBCC.NRW) ein.

Der Masterstudiengang wird in einer berufsverträglichen Weise mit Lehrveranstaltungen am späten Nachmittag bzw. am Abend angeboten, zu dem sich auswärtige Studierende über ein Videokonferenzsystem zuschalten können und so in die Präsenzveranstaltung eingebunden werden.

Der Masterabschluss eröffnet darüber hinaus den Zugang zum höheren Dienst und zur Promotion.

Hier lesen Sie mehr.

Video
Student Andreas Spiegel stellt seinen Studiengang vor:

Bewerbung
Bewerbungsverfahren für den Master-Studiengang

Studienabschluss
Master of Engineering (M.Eng.)

Studienort
Meschede

Studiendauer
Regelstudienzeit 4 Semester (2 Jahre) oder 3 Semester (1,5 Jahre)

Studienbeginn
Sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester

Hauptunterrichtssprache
deutsch

Weitere Informationen zum Studiengang:
Weitergehende Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Fachbereichs Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften

Ihre Ansprechpartner
rund um das Studium an der FH SWF: Liste Ansprechpartner

170 Meschede PC-Pool Arbeitsplätze Seitenansicht FH SWF Meschede

O-Ton: Dominik Hennecke (Informations- und Kommunikationssysteme und deren Management)

Dominik Hennecke
FH SWF Meschede

"Ich habe in Meschede schon meinen Bachelor in Elektrotechnik absolviert und war mit der Betreuung sehr zufrieden. Wichtig ist mir die Möglichkeit berufsverträglich zu studieren. Die Veranstaltungen im Masterstudiengang sind meist spätnachmittags. So kann ich in meinem Beruf weiterarbeiten."

Lars Werle  und Daniel Fischer folgen per Videokonferenz einer Richtfunkdemonstration ihres Dozenten Prof. Dr. Christian Lüders

Die Studierenden Lars Werle und Daniel Fischer folgen per Videokonferenz einer Richtfunkdemonstration ihres Dozenten Prof. Dr. Christian Lüders.
Das Seminar kommt ins Büro