Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau

Inhalt des Studiengangs

Der Bachelor-Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau" wird als 6-semestriger anwendungsorientierter Studiengang angeboten, der zum international bekannten Abschlussgrad Bachelor führt. Dieser Studiengang ist akkreditiert. Diese erste akademische Qualifikation ("first degree") kann anschließend durch ein Master-Studium ("second degree") ergänzt und vertieft werden.

Das Bachelorstudium vermittelt alle wichtigen Grundlagenfächer und ist modular aufgebaut. Unter Modulen verstehen wir inhaltlich zusammen gehörende Fächer. Die einzelnen Fächer sind nach dem European Credit Point Transfer System (ECTS) normiert. Pro Semester können 30 Credit Points erworben werden. Dabei wird ein Vollzeit-Studium (40-Stunden-Woche) vorausgesetzt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Fächer aus dem Bereich Maschinenbau (55%)
  • Fächer aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre (45%)

Inhalt:

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau in Meschede verbindet im Rahmen einer konsequent praxisorientierten Ausbildung technische und wirtschaftliche Lehrinhalte.

Aufbauend auf den technischen Grundlagenfächern Mathematik, Informatik, Mechanik und Werkstoffwissenschaftenbefasst sich der technische Anteil des Studiengangs u.a. mit Computergestütztem Konstruieren, Thermodynamik Sowie Konstruktions- und Fertigungstechnik.

Der wirtschaftswissenschaftliche Anteil derAusbildung beleuchtet betriebs- und volkswirtschaftliche sowie juristische Aspekte. Ergänzt wird das Studium durch Sprachen und Schlüsselqualifikationen, wie z.B. Mitarbeiterführung und Gesprächstraining, Präsentation und Rhetorik, Zeit- und Projektmanagement.

In den ersten drei Semestern wird das technische und betriebswirtschaftliche Basiswissen vermittelt und die Sprachkompetenz in Englisch vertieft. Nach dieser Grundlagenausbildung und einer fachlichen Vertiefung können sich die Studierenden Schwerpunkte entsprechend ihren Eignungen und Neigungen aus einer Vielzahl von Wahlpflichtfächern zusammenstellen, um somit fachliche Akzente zu setzen.

Den Abschluss des Studiums bilden die schriftliche Bachelor-Arbeit, die sehr häufig in Kooperation mit einem Industriepartner angefertigt wird, und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.

An dieses Bachelor-Studium kann bei entsprechenden Noten ein zweijähriger Master-Studiengang angeschlossen werden.

Der besondere Aufbau des Studiums – vielseitiges Kernstudium und vertiefendes Fachstudium – befähigt die von uns ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen, sich ständig ändernden Arbeitsmarktsituationen erfolgreich anzupassen. Die Abschlussarbeit wird mit einem Kolloquium abgeschlossen.

Im Menü rechts kann der Info-Flyer zum Studiengang als pdf-Datei geladen werden.