Agrarwirtschaft (M.Sc.) - Studiengangsbeschreibung

Vorbemerkung

Der Soester AgrarMaster umfasst vier Semester und baut auf dem Bachelorstudiengang Agrarwirtschaft auf.

Mit dem Abschluss des Studiums erlangen die Studierenden den Hochschulgrad „Master of Science“.

Der Masterstudiengang vermittelt eine fachlich breite, anwendungsorientierte Ausbildung; Unternehmensführung und Produktionsmanagement werden miteinander kombiniert.

Die Studierenden haben die Möglichkeit zur Vertiefung in den Bereichen Pflanzen- und/oder Tierproduktion.

Mit dieser Konzeption wird den Anforderungen des Arbeitsmarktes entsprochen.

Der Master-Studiengang nutzt die Kompetenz des Fachbereichs in der Forschung und Entwicklung und die intensiven Kontakte zu einschlägigen Institutionen und Organisationen des Berufsfeldes.

Das Studium vermittelt den Studierenden das nötige Wissen und Können für verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem breiten Berufsfeld, die Methoden und Theorien sowie die für deren Anwendung notwendigen Qualifikationen.

Zur umfassenden Berufsvorbereitung gehören neben der Vermittlung von Methoden und Theorien auch die überfachlichen Schlüsselqualifikationen, wie beispielsweise kommunikative Fähigkeiten und Methoden der Informationsbeschaffung.

Der Studiengang

Der anwendungsorientierte Soester AgrarMaster kombiniert Produktionsmanagement und Unternehmensführung. Der Studiengang bietet sich für Bachelor-Absolventen von Universitäten und Fachhochschulen an, die Agrarwirtschaft oder vergleichbare Studiengänge mit mindestens der Gesamtnote „gut“ abgeschlossen haben.

Auf dem attraktiven, stadtnahen Campus am Lübecker Ring finden Sie die besten Voraussetzungen für erfolgreiches Studieren. Dazu gehören moderne Hörsäle, Seminarräume und Labore, eine schicke Mensa und eine perfekte Bibliothek. Hinzu kommen ein nachhaltig bewirtschaftetes Versuchsgut und die enge Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftszentrum “Haus Düsse”.

Sie erleben Ihr Studium der Agrarwirtschaft in persönlicher Atmosphäre im gemeinsamen Arbeiten, Lernen und Feiern. Nach dem Studium bleiben Sie dem Fachbereich und Ihren Studienfreunden über unseren Ehemaligenverband, der Susatia, verbunden.

Der Studiengang qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für Führungsaufgaben in landwirtschaftlichen Unternehmen mit Fremdarbeitskräften und Nebenbetrieben sowie für Spitzenpositionen im breiten Spektrum des Agribusiness und der Agrarverwaltung. Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und zur Promotion.

Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich für Tätigkeiten in verantwortlicher Stellung in einem breiten Berufsfeld.

Fach- und Führungskräfte mit umfassenden Kenntnissen im Produktionsmanagement und in der Unternehmensführung werden im erheblichen Umfang von Unternehmen, Verbänden und Verwaltung nachgefragt.

Weiterhin steigen die Qualifikationsanforderungen an landwirtschaftliche Betriebsleiter. Für den Masterstudiengang ergeben sich im Einzelnen folgende Berufsfelder:

  • Der Studiengang qualifiziert für gehobenes Management in größeren landwirtschaftlichen Betrieben mit Fremdarbeitskräften und in Unternehmen des Agribusiness sowie für Führungsaufgaben in Verbänden
  • Im öffentlichen Dienst ist der Master für Führungsaufgaben des höheren Dienstes geeignet
  • Darüber hinaus qualifiziert er für wissenschaftliche Tätigkeiten in Forschungsinstitutionen und berechtigt nach Maßgabe der jeweiligen Vorgaben zur Promotion an einer Universität