Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)

Studiengangsbeschreibung

Inhalte

Die Welt als globales Dorf dringt mit der Entwicklung neuer Technologien immer mehr in unser Bewusstsein. Unternehmen, und hier nicht nur die “Global Player”, fordern zunehmend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur über eine ingenieurwissenschaftliche Ausbildung verfügen, sondern auch fundierte Management- und Marketing-Kenntnisse besitzen. Die Absolventinnen und Absolventen von morgen sollen die Wünsche der Kunden analysieren und mittels betrieblicher Forschung, Entwicklung und Produktion optimal umsetzen. Dabei ist der Kundennutzen als Mittel zum Wachstum des Unternehmens einzusetzen.

Im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen werden den Studierenden genau diese geforderten Fähigkeiten und Qualifikationen vermittelt.

Wesentliche Merkmale dieses Studiums in Soest sind neben der Vermittlung solider ingenieur- und managementwissenschaftlicher Grundlagen und Praxisanwendungen auch der Aufbau der erforderlichen Sprachkompetenz und des Gespürs für die Verhaltensweisen von Menschen aus anderen Kulturen.

Aufbau

Das Studium hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern. Es gliedert sich in das Grundlagenstudium, das die ersten drei Fachsemester umfasst und in das anwendungsorientierte Vertiefungsstudium mit integriertem praktischen Studiensemester sowie Bachelor-Thesis und Kolloquium, das die folgenden vier Fachsemester umfasst. Im Grundlagenstudium wird interdisziplinäres Verständnis und Systemdenken durch breit angelegte

ingenieurwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen aufgebaut. Nach dieser Grundlagenausbildung wird im Vertiefungsstudium die für eine international ausgerichtete Tätigkeit erforderliche Kompetenz vermittelt. Zur Spezialisierung stehen die Studienschwerpunkte

  • Projektmanagement und
  • Technischer Vertrieb

zur Verfügung. Zusätzliche Vertiefungen im Marketing, aber auch in unterschiedlichen Bereichen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus – wie Automatisierungstechnik und Energiewirtschaft – werden angeboten. Im fünften Semester absolvieren die Studierenden ein praktisches Studiensemester, vorzugsweise im Ausland, bei dem sie in einem Unternehmen konkrete Berufserfahrungen sammeln können. Den Abschluss des Studiums bilden die praxisbezogene Bachelor-Thesis und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.