Maschinenbau studieren an der FH Südwestfalen

Aus einer modernen Gesellschaft ist der Maschinenbau nicht mehr wegzudenken. Deshalb liegt es auf der Hand, dass Maschinenbauingenieure auf dem Arbeitsmarkt händeringend gesucht werden. Wer sonst soll all die Geräte, Produktionsanlagen und Roboter in zukunftsweisenden Branchen entwickeln und prüfen?

Wer sich für ein Maschinenbau Studium an der Fachhochschule Südwestfalen entscheidet, der entscheidet sich nicht nur für ein Fach mit besten Berufsperspektiven, sondern auch für eine Hochschule mit kleinen Studiengruppen, persönlicher Betreuung und starkem Praxisbezug.

Praxisorientiert bedeutet an der Fachhochschule Südwestfalen nicht nur, dass der Lernstoff gleich angewandt wird. Es bedeutet auch, dass enge Wirtschaftskontakte und gute Beziehungen insbesondere zur heimischen Industrie bestehen.

Maschinenbau können Sie...

  • ...an unseren Standorten in Iserlohn , Meschede , Soest und Lüdenscheid studieren.
  • ...auch als duales Studium wählen. Dabei handelt es sich um ein Studienmodell, dass Ihnen die Möglichkeit bietet Beruf, bzw. Ausbildung und Studium zu kombinieren (Verbundstudium bzw. Kooperatives Studium).
  • ...eher generalistisch (z. B. als Maschinenbau (B.Eng.) in Meschede) oder eher spezialisiert (z. B. Automotive (B.Eng. in Iserlohn) studieren.
  • ...mit dem Bachelor, aber auch mit dem Master abschließen.

Um zu sehen, welche Studiengänge an welchen Standorten angeboten werden, klicken Sie auf die obigen Reiter.

Über unsere Hochschule

Viele Studiengängen und trotzdem familiär

Mit etwa 13.400 Studierenden in 52 Studiengängen im Bachelor- und Masterbereich ist die Fachhochschule Südwestfalen -eine der größeren ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. Trotzdem studiert es sich an den fünf Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid familiär.

Praxisnähe durch Kooperationen und Netzwerke

Die Fachhochschule Südwestfalen ist auf vielen Gebieten der neuesten Technologien und Verfahren Ansprechpartner für Industrie, Landwirtschaft und Handwerk. In gemeinsamen Projekten und als Gesprächspartner für Innovations- und Technologieberatung sind Forschung und Wirtschaft erfolgreich miteinander verknüpft.

Internationales Handeln und Denken

Im Zeitalter globaler Vernetzung sind internationales Handeln und Denken unabdingbar. Dies ist Grundlage unserer Lehre und Forschung. Internationale Kooperationen ermöglichen Auslandspraktika sowie den Austausch von Dozenten und Studierenden. Mehrere Studiengänge werden komplett in englischer Sprache durchgeführt.

Forschung und Entwicklung für morgen und übermorgen

Die Fachhochschule Südwestfalen mit den ihr angeschlossenen Forschungs- und Transferinstituten ist an mehreren Forschungsschwerpunkte und Kompetenzplattformen des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligt und damit im Wirtschaftsraum Südwestfalen profiliert, national anerkannt und international eingebunden.

Informieren, interessieren und bewerben

Für welchen Studiengang Sie sich auch entscheiden, stets profitieren Sie von kleinen Studiengruppen und persönlicher Betreuung. So gelingt der Start in ein erfolgreiches Berufsleben.
Machen Sie sich selbst ein Bild von der FH SWF – zum Beispiel bei einem unserer zahlreichen Beratungstermine, Schnupper- und Infotage. Mehr dazu in unserem
Terminkalender für Studieninteressierte

O-Ton: Sven Skupke, Maschinenbau in Soest

created by 'Schäfer.A (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin) (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin)' during upload in picture editor

"Für mich waren der gute Ruf und die tollen Labore entscheidend. Dass man mit den Professoren und Studienkollegen gut klarkommt und der schöne Campus machen es noch besser. Der Studiengang Maschinenbau ist übersichtlich gestaltet und mit dem Inhalt der Veranstaltungen wird man auf einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben vorbereitet."

O-Ton: Dominik Roeske (VS Maschinenbau)

„Die Kombination aus Ausbildung und Studium ist für mich optimal. Mein Ausbildungsbetrieb unterstützt mich bei Prüfungen und stellt mich bei wichtigen Studienterminen frei. Auch die Finanzierung des Studiums gelingt mir. Meine Ausbilder haben mir die Fachhochschule Südwestfalen empfohlen, da der Betrieb sehr gute Erfahrungen mit Absolventen gemacht hat. Klar, die Doppelbelastung ist nicht ohne, aber letztlich ist das eine Frage der Motivation.“

Studiengänge am Studienort Lüdenscheid

Kunststofftechnik (B.Eng.) ›

Verbundstudiengang Kunststofftechnik (B.Eng.) ›

Verbundstudiengang Maschinenbau (M.Eng.)