Elektrotechnik (studieren) an der Fachhochschule Südwestfalen

Kleine Studiengruppen, persönliche Betreuung und ein starker Praxisbezug, das ist das bewährte Erfolgsrezept der Fachhochschule Südwestfalen. Und dieses Erfolgsrezept gilt selbstverständlich auch für unsere Elektrotechnik-Studiengänge.

Erfahren Sie mehr unter Stromaufwärts mit Elektrotechnik!

Wer sich für ein Elektrotechnik-Studium an der Fachhochschule Südwestfalen entscheidet, der entscheidet sich nicht nur für ein spannendes Studienfach, er trifft auch eine wichtige Entscheidung für einen erfolgreichen Berufsstart und eine erfolgreich berufliche Karriere. Unsere Elektrotechnik-Absolventen sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Gerade die mittelständisch geprägte Industrielandschaft der Region eröffnet ein vielseitiges Betätigungsfeld.

Vielseitigkeit - das ist auch das passende Stichwort, wenn es um ein Elektrotechnik-Studium an der Fachhochschule Südwestfalen geht. In Ihren Ausprägungen und Schwerpunkten bieten unsere Studiengänge verschiedene Optionen.

Elektrotechnik können Sie...

  • ...auch als duales Studium wählen. Dabei handelt es sich um ein Studienmodell, dass Ihnen die Möglichkeit bietet Beruf, bzw. Ausbildung und Studium zu kombinieren (Verbundstudium bzw. Kooperatives Studium).
  • ...eher generalistisch aber auch sehr spezialisiert (Medizintechnik) studieren.
  • ...mit dem Bachelor, aber auch mit Master abschließen.

Über unsere Hochschule

Viele Studiengängen und trotzdem familiär

Mit etwa 13.400 Studierenden in 52 Studiengängen im Bachelor- und Masterbereich und acht Fachbereichen ist die Fachhochschule Südwestfalen - University of Applied Sciences eine der größeren ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. Trotzdem studiert es sich an den fünf Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid familiär, denn nicht nur Professoren und Professorinnen haben immer ein offenes Ohr.

Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft

Wir bilden hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte aus. Nicht allein das Renommee, das bereits die Vorgängerinstitutionen genossen, macht erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen. Ein enges Netzwerk mit Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Verbänden und Institutionen schafft erfreuliche Perspektiven für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Kooperationen und Netzwerke

Die Fachhochschule Südwestfalen ist auf vielen Gebieten der neuesten Technologien und Verfahren Ansprechpartner für Industrie, Landwirtschaft und Handwerk. In gemeinsamen Projekten und als Gesprächspartner für Innovations- und Technologieberatung sind Forschung und Wirtschaft erfolgreich miteinander verknüpft.

Forschung und Entwicklung für morgen und übermorgen

Forschung, Entwicklung und Studium werden bei uns streng praxisbezogen betrieben. Angeschlossene Forschungs- und Transferinstitute vernetzen die Fachhochschule Südwestfalen in vielen Forschungsschwerpunkten. Die Fachhochschule Südwestfalen ist an drei Kompetenzplattformen des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligt und damit im Wirtschaftsraum Südwestfalen profiliert, national anerkannt und international eingebunden.

Internationales Handeln und Denken

Im Zeitalter globaler Vernetzung sind internationales Handeln und Denken unabdingbar. Dies ist Grundlage unserer Lehre und Forschung. Internationale Kooperationen ermöglichen Auslandspraktika sowie den Austausch von Dozenten und Studierenden. Mehrere Studiengänge werden komplett in englischer Sprache durchgeführt.

Informieren, interessieren und bewerben

Für welchen Studiengang Sie sich auch entscheiden, stets profitieren Sie von kleinen Studiengruppen und persönlicher Betreuung. So gelingt der Start in ein erfolgreiches Berufsleben.
Machen Sie sich selbst ein Bild von der FH SWF – zum Beispiel bei einem unserer zahlreichen Beratungstermine, Schnupper- und Infotage. Mehr dazu in unserem
Terminkalender für Studieninteressierte

O-Ton: Christoph Wandt, studiert Elektrotechnik für Energie, Licht , Automation in Hagen

„Für mich stand eigentlich schon immer fest, dass ich an der Fachhochschule Südwestfalen studieren möchte. Jetzt bin ich hier, und das ist gut so. Man kennt sich hier – das gilt für die Kommilitonen ebenso wie für die Professoren. An meinem Studiengang schätze ich die moderne Ausstattung der Labore und vor allem den Praxisbezug. Hier lernt man aus der Praxis – und nicht nur aus Büchern.“

Unser Studienangebot im Bereich Elektrotechnik

O-Ton: Daniel Sander, studiert Elektrotechnik in Meschede

„Vor dem Studium habe ich bereits eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht. Dazu passt die Fachrichtung Kommunikationstechnik hier in Meschede sehr gut. Für den Standort sprechen auch die gute Betreuung der Studierenden, der hohe Praxisbezug des Studiums und nicht zuletzt die Nähe zu meinem Wohnort.“

O-Ton: Christoph Wandt, studiert Elektrotechnik für Energie, Licht , Automation in Hagen

„Für mich stand eigentlich schon immer fest, dass ich an der Fachhochschule Südwestfalen studieren möchte. Jetzt bin ich hier, und das ist gut so. Man kennt sich hier – das gilt für die Kommilitonen ebenso wie für die Professoren. An meinem Studiengang schätze ich die moderne Ausstattung der Labore und vor allem den Praxisbezug. Hier lernt man aus der Praxis – und nicht nur aus Büchern.“

Unser Studienangebot im Bereich Elektrotechnik

O-Ton: Daniel Sander, studiert Elektrotechnik in Meschede

„Vor dem Studium habe ich bereits eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht. Dazu passt die Fachrichtung Kommunikationstechnik hier in Meschede sehr gut. Für den Standort sprechen auch die gute Betreuung der Studierenden, der hohe Praxisbezug des Studiums und nicht zuletzt die Nähe zu meinem Wohnort.“

O-Ton: Christoph Wandt, studiert Elektrotechnik für Energie, Licht , Automation in Hagen

„Für mich stand eigentlich schon immer fest, dass ich an der Fachhochschule Südwestfalen studieren möchte. Jetzt bin ich hier, und das ist gut so. Man kennt sich hier – das gilt für die Kommilitonen ebenso wie für die Professoren. An meinem Studiengang schätze ich die moderne Ausstattung der Labore und vor allem den Praxisbezug. Hier lernt man aus der Praxis – und nicht nur aus Büchern.“

Unser Studienangebot im Bereich Elektrotechnik

O-Ton: Daniel Sander, studiert Elektrotechnik in Meschede

„Vor dem Studium habe ich bereits eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht. Dazu passt die Fachrichtung Kommunikationstechnik hier in Meschede sehr gut. Für den Standort sprechen auch die gute Betreuung der Studierenden, der hohe Praxisbezug des Studiums und nicht zuletzt die Nähe zu meinem Wohnort.“

O-Ton: Christoph Wandt, studiert Elektrotechnik für Energie, Licht , Automation in Hagen

„Für mich stand eigentlich schon immer fest, dass ich an der Fachhochschule Südwestfalen studieren möchte. Jetzt bin ich hier, und das ist gut so. Man kennt sich hier – das gilt für die Kommilitonen ebenso wie für die Professoren. An meinem Studiengang schätze ich die moderne Ausstattung der Labore und vor allem den Praxisbezug. Hier lernt man aus der Praxis – und nicht nur aus Büchern.“

Unser Studienangebot im Bereich Elektrotechnik

O-Ton: Daniel Sander, studiert Elektrotechnik in Meschede

„Vor dem Studium habe ich bereits eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht. Dazu passt die Fachrichtung Kommunikationstechnik hier in Meschede sehr gut. Für den Standort sprechen auch die gute Betreuung der Studierenden, der hohe Praxisbezug des Studiums und nicht zuletzt die Nähe zu meinem Wohnort.“