ERASMUS+ Mobilität mit Partnerländern

Die Fachhochschule Südwestfalen nimmt seit Juni 2015 auch am ERASMUS+ Programm mit Partnerländern außerhalb Europas teil. Mobilitäten von Individuen sind nun auch mit folgenden Partnerhochschulen in folgenden Ländern möglich:

China :

Zhejiang University of Science and Technology

Russische Föderation:

Süd-Russische Staatliche Polytechnische M.I. Platow Universität Nowotscherkassk

Staatlich Technologische Universität Kostroma

Indonesien:

Swiss German University

Fördersätze Studierendenmobilität:

Derzeit werden nur Studierende von Partnerhochschulen gefördert, die zum Studium an die Fachhochschule Südwestfalen kommen. Die finanzielle Förderung wurde von der Europäischen Kommission auf europäischer Ebene festgelegt, sie beträgt 800 Euro pro Monat. Zusätzlich erhalten die Studierenden einen Zuschuss zu den Fahrtkosten. Für China und Indonesien liegt dieser bei 1100 Euro, für die Russische Föderation bei 360 Euro.

Fördersätze Personalmobilität

Gefördert werden Dozentenmobilitäten und Personalmobilitäten für Weiterbildungen in beide Richtungen:

EntsendelandZiellandBetrag bis einschließlich 14. Fördertag des AufenthaltsBetrag ab 15. Fördertag des Aufenthalts
DeutschlandChina / Indonesien / Russische Föderation160 Euro pro Tag112 Euro pro Tag
China / Indonesien / Russische FöderationDeutschland120 Euro pro Tag84 Euro pro Tag

Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Zuschuss zu den Fahrtkosten. Für China und Indonesien liegt dieser bei 1100 Euro, für die Russische Föderation bei 360 Euro.

Informationen und Beratung zur Teilnahme am Programm erhalten Sie im Akademischen Auslandsamt . Hier können Sie auch die entsprechenden Antragsformulare erhalten.

Weitergehende Information zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim

Deutschen Akademischen Austauschdienst - Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Kennedyallee 50, 53115 Bonn

Tel.: +49(0)228/882-8877; Fax: +49(0)228/882-555

E-Mail: erasmus@daad.de

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Webseiten trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.