Sciebo - die Campuscloud

"sciebo" (sprich: Skie-Boh) ist ein von aktuell 22 nordrhein-westfälischen Universitäten und Fachhochschulen betriebener nichtkommerzieller Cloud-Dienst. Der Cloud-Dienst steht exklusiv den Mitgliedern der Teilnehmerhochschulen zur Verfügung. Bevor Sie Daten in die Speichercloud stellen, beachten Sie bitte die Richtlinie für die Verwendung des Cloud-Speicherdienstes "sciebo" an der Fachhochschule Südwestfalen (Policy).

Sciebo kann nach einer Registrierung kostenlos genutzt werden. Die Registrierung erfolgt mit Ihrer persönlichen FH-Benutzerkennung und dem aktuellen Passwort. Im Laufe des Registrierungsvorganges wählen Sie für den Dienst ein eigenes sicheres Passwort. Bei erfolgreicher Registrierung wird die sog. "Sciebo-Kennung" erzeugt. Diese setzt sich zusammen aus der FH-Benutzerkennung gefolgt von "@fh-swf.de", also zum Beispiel "titest099@fh-swf.de" und dient dann für die Anmeldung an der Cloud.

Die Registrierung ist nach jeweils einem halben Jahr zu wiederholen und wird per Mail angekündigt. Hier geht's zur Registrierung so wie allen weiteren Informationen zur Nutzung des Dienstes: https://www.sciebo.de/

"Sciebo" ermöglicht Studierenden und Mitarbeitern einen sicheren Umgang auch mit großen Datenmengen. Die Daten werden ausschließlich an drei Universitäten in NRW verarbeitet, und zwar in Münster, wo die Projektleitung liegt, sowie in Bonn und Duisburg-Essen. Dadurch, dass "sciebo" seinen Sitz in NRW hat, gilt das deutsche Datenschutzgesetz. Jedem Nutzer stehen 30 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung, für Forschungsprojekte nach Bedarf auch mehr.

Die Synchronisation der Daten mit verschiedenen Endgeräten, beispielsweise PC und Smartphone ist ebenfalls vorgesehen. Durch das Freigeben von Verzeichnissen und Dokumenten ist auch das gemeinsame Bearbeiten von Dateien - sowohl intern als auch extern - möglich.