Moodle-FAQ (Lehrende)

Häufig gestellte Fragen von Lehrenden zur zentralen Lernplattform Moodle an der Fachhochschule Südwestfalen

Lernplattform Moodle

Warum sollte ich die Lernplattform Moodle verwenden?

Sinn Moodle

Die Verwendung unserer zentralen Lernplattform Moodle ist Ihnen freigestellt. Sie bietet Ihnen und Ihren Studierenden viele Vorteile, um den Austausch zwischen Ihnen als Lehrender und Ihren Studierenden zu erleichtern und die Lehre zu optimieren. Sie können Unterlagen hochladen und anbieten, sich in Diskussionsforen austauschen, Termine abstimmen, Wissensstandsüberprüfungen vornehmen, uvm.

Wie ist die Lernplattform aufgebaut, organisiert und strukturiert?

Aufbau, Organisation, Struktur Moodle

Unsere Lernplattform Moodle arbeitet kursorientiert. Ein Kurs ist ein Raum, in dem für einen ausgewählten Nutzerkreis Inhalte angeboten und Kommunikationsmöglichkeiten geschaffen werden. Oft wird pro Veranstaltung pro Semester (Präsenz oder auch Verbund) ein entsprechender Kurs in Moodle angeboten. Dieser läuft zeitlich parallel zur entsprechenden Veranstaltung. Auf diesen Kurs haben Sie als Lehrender sowie Ihre Studierenden exklusiven Zugriff. Innerhalb eines solchen Kurses können Sie dann mit freier Gestaltungsmöglichkeit verschiedene Elemente einrichten und anbieten, z.B. Informationen, Foren, Abstimmlisten, Dokumente, etc.

Siehe auch:
Kursinhalt einrichten

Neue Kurse

Wie erhalte ich einen eigenen Kurs?

Kurs beantragen

Um einen Kurs in Moodle zu erhalten, beantragen Sie einen Kurs. Rufen Sie die Lernplattform auf, loggen Sie sich ein und wählen oben in der Menüleiste den Punkt Service >> Neuen Kurs beantragen >> (Standort).

Es öffnet sich ein E-Mail-Entwurf mit vorbereiteten Feldern. Füllen Sie alle Felder aus und senden Sie die E-Mail an den vorbereiteten Empfänger ab. Sie erhalten eine Rückmeldung, sobald der Kurs angelegt wurde.

Folgende Daten sind erforderlich:

  • Kursname: Der Titel des Kurses
  • Kurzname: Vorschlag für eine Kurzbezeichnung des Kurses. Wird in der Navigation verwendet und nach einer gegebenen Namenskonvention bei der Erstellung durch einige Kürzel ergänzt (Studiengang, Abschluss, Präsenz oder Verbundstudium, Semester).
  • Kursbeschreibung: Information für Teilnehmer - Wofür ist der Kurs? Was ist der Inhalt? Diese erscheint in der Kursübersicht und ist auch ohne Einschreibung in den Kurs einsehbar.
  • Lehrende: Vor- und Nachnamen derer, die Änderungsrechte am Kurs erhalten sollen.
  • Einschreibeschlüssel: optionales Passwort (Einschreibeschlüssel) als Zugriffsschutz für Ihren Kurs wird empfohlen.
  • Fachbereich: Der Fachbereich, dem der Kurs offiziell zugeordnet ist.
  • Studiengang: Der Studiengang, dem die Veranstaltung zum Kurs offiziell zugeordnet ist. Bei studiengangsübergreifenden Kursen geben Sie alle betroffenen Studiengänge an.
  • Semester: In diesem Semester findet die zugehörige Veranstaltung statt, z. B. SoSe18.
  • (ggf.) Einsatzzeitraum: in diesem Semester soll der Kurs angeboten werden, z. B. SoSe18, oder z.B. auch unbegrenzt.
  • Kopie: Kurzname, URL oder ID des alten Kurses, aus welchem die Inhalte vollständig kopiert werden sollen (optional)

Inhalte aus vorhergehenden oder anderen Kursen übernehmen

Als Lehrender haben Sie weiterhin Zugriff auf alle Ihre alten Kurse. Wählen Sie dazu den gewünschten Kurs auf Ihrer "Meine Kurse"-Seite aus. Sie können auf die Inhalte weiterhin zugreifen und bestehende Materialien in den neuen Kurs bereitstellen.

Möchten Sie sämtliche Inhalte eines bestehenden Kurses in einem neuen Kurs wiederverwenden, so geben Sie beim Kursantrag im Feld "Kopie" den Namen (siehe oben) mit an. Ihr Standort-Administrator wird dann die Inhalte in den neuen Kurs überführen.

Wenden Sie sich bei Fragen dazu an Ihren Moodle-Ansprechpartner vor Ort.

Wie kann ich einen neuen Kurs beantragen?

Siehe Wie erhalte ich einen eigenen Kurs? (Kurs beantragen)

Wie kann ich meine Inhalte vom letzten Semester im aktuellen Semester wieder verwenden?

Siehe Wie erhalte ich einen eigenen Kurs? (Kurs beantragen)

Kurse pflegen, Inhalte anpassen

Wie kann ich meinen Kurs mit Inhalten bestücken?

Kursinhalt einrichten

Betreten Sie den Kurs, dessen Inhalte Sie einrichten oder ändern möchten. Sie benötigen dazu eine Trainer-Rolle in diesem Kurs. Falls Sie diese nicht haben, wenden Sie sich an den Moodle-Ansprechpartner Ihres Standortes.

Schalten Sie den Kurs in den Bearbeiten-Modus. Klicken Sie dazu rechts oben auf den Button "Bearbeiten einschalten". Ab jetzt finden Sie an den entsprechenden Stellen im Kurs Einstellrädchen und Links zum Hinzufügen.

Gehen Sie zu dem Kursabschnitt, zu dem Sie etwas hinzufügen möchten.

Beispielsweise PDF-Dokumente können Sie dort ganz einfach per ziehen mit der Maus ("Drag'n'Drop") zum Kurs hinzufügen.

Dateiordner und andere Materialien und Aktivitäten, wie z.B. Textseiten, Abstimmungen, Foren, Tests uvm., fügen Sie hinzu, indem Sie auf "Material oder Aktivität hinzufügen" klicken. Wählen Sie das/die gewünschte Material/Aktivität aus. Sie erhalten auch gleich eine kurze Hilfestellung, um was es sich dabei handelt. Klicken Sie anschließend auf den Button "Hinzufügen".

Je nach Aktivität gibt es unterschiedliche Einstellungen. Oft entsprechen die Voreinstellungen bereits Ihren Vorstellungen. Ändern Sie diese bei Bedarf und speichern Sie diese.

Alle Änderungen werden nach dem Speichern unmittelbar freigeschaltet. Somit haben Sie die Möglichkeit, zeitnah und ggf. sehr kurzfristig Ihren Studierenden Materialien oder z.B. Werkzeuge zur Kommunikation anzubieten.

Um nicht versehentlich Kursinhalte zu ändern, empfiehlt es sich, nach Fertigstellung der Änderungen den Bearbeiten-Modus wieder auszuschalten. Klicken Sie dazu erneut auf den Button rechts oben. Dieser heißt jetzt - entsprechend der aktuellen Funktion - "Bearbeiten ausschalten".

Wie kann ich meinem Kurs eine neue Aktivität hinzufügen?

Siehe Wie kann ich meinen Kurs mit Inhalten bestücken? (Kursinhalt einrichten)

Können mehrere Personen den Kursinhalt ändern?

Trainer-Rolle

Zum Hochladen oder Ändern der Inhalte eines Kurses ist eine Trainer-Rolle im jeweiligen Kurs erforderlich. Wenden Sie sich an den jeweiligen Standort-Administrator (Ansprechpartner), um eine Trainer-Rolle zu erhalten.

Üblicherweise hat der/die Lehrende der Veranstaltung eine Trainer-Rolle im zugehörigen Kurs und erhält diese im Zuge des Kurs beantragen automatisch.

Pro Kurs können mehrere Personen eine Trainer-Rolle haben. Es liegt an Ihnen als Lehrende/r sich abzustimmen, um den Inhalt des Kurses passend zu pflegen.

Zugriff und Sichtbarkeit

Wie kommen meine Studierenden in meinen Bereich/Kurs/Modul?

Kurszugriff für Studierende

Als Trainer/in eines Kurses können Sie die Selbsteinschreibung für Studierende aktivieren. Ihre Studierenden suchen sich den Kurs aus der Liste heraus und klicken dann auf "Einschreiben". Danach haben diese direkt Zugriff auf Ihren Kurs und dessen Inhalte.

Optional können Sie ein Passwort (Einschreibeschlüssel) vergeben. Nur wer den Einschreibeschlüssel kennt, kann dem Kurs beitreten. Nutzen Sie dieses Verfahren, wenn Sie einen eingeschränkten Nutzerkreis sicherstellen wollen oder müssen. Teilen Sie den Einschreibeschlüssel z.B. in der ersten Veranstaltung mit. Von einer Veröffentlichung des Einschreibeschlüssels, z.B. in einem Forum, wird abgeraten, da der Nutzerkreis des Forums oft zu weitläufig oder unklar ist und somit ggf. nicht gewünschte Personen Zugriff erhalten könnten.

Zur Einstellung betreten Sie Ihren Kurs und gehen Sie links unten zum Block "Einstellungen" >> "Nutzer/innen" >> "Einschreibemethoden". Unter den Einschreibemethoden klicken Sie auf die Selbsteinschreibung, um in das Einstellungsmenü zu gelangen.

Hier können Sie den Einschreibeschlüssel jederzeit ändern und auch die Einschreibung aktivieren bzw. deaktivieren.

Meine Studierenden können meinen Kurs nicht sehen oder finden!

Sichtbar

Moodle biete auf verschiedenen Ebenen die Möglichkeit, Inhalte sichtbar zu schalten bzw. zu verbergen.

Damit Studierende Ihren Kurs sehen, muss dieser sichtbar sein. Überprüfen Sie die zugehörige Einstellung. Betreten Sie Ihren Kurs und gehen Sie links unten zum Block "Einstellungen" >> Kurs-Administration >> Einstellungen und achten Sie in der folgenden Maske unter >> Grundeinträge >> "Sichtbar" darauf, dass die Einstellung "Anzeigen" ausgewählt ist.

Sollte Ihr Kurs nicht in der offiziellen Kursübersicht im entsprechenden Semester aufgelistet sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Moodle-Ansprechpartner vor Ort.

Innerhalb eines Kurses können auch Kursabschnitte bzw. Themenabschnitte verborgen und wieder sichtbar geschaltet werden. Wechseln Sie durch Klick auf den "Bearbeiten einschalten"-Button rechts oben in Ihrem Kurs in den Bearbeiten-Modus. Klicken Sie dann im gewünschten Kursabschnitt auf das Icon "Auge" (rechts). Ist der Abschnitt nicht sichtbar, wird der Inhalt ausgegraut und das "Auge" durchgestrichen angezeigt. Nur Trainer können den Inhalt noch sehen, nicht jedoch Ihre Studierenden.

Einzelne Aktivitäten können verborgen und wieder sichtbar geschaltet werden. Schalten Sie durch Klick auf den "Bearbeiten"-Button rechts oben Ihren Kurs auf den Bearbeiten-Modus. Klicken Sie dann im entsprechenden Kursabschnitt bei der gewünschten Aktivität auf "Bearbeiten" >> "Einstellungen". Im Bereich "Weitere Einstellungen" finden Sie "Sichtbar". Stellen Sie hier entsprechend auf "Anzeigen" oder "Verbergen". Klicken Sie anschließend auf den Button "Speichern und zum Kurs" bzw. auf "Speichern und Anzeigen".

Meine Studierenden können meine bereitgestellten Unterlagen im Kurs nicht sehen!

Siehe Meine Studierenden können meinen Kurs nicht sehen oder finden! (Sichtbar)

Wie kann ich sehen, wer alles an meinem Kurs teilnimmt/Zugriff hat?

Nutzer/innen

Sie können sich jederzeit eine aktuelle Auflistung aller Kursteilnehmer anzeigen lassen.

Betreten Sie Ihren Kurs und gehen Sie links unten zum Block "Einstellungen" >> "Nutzer/innen" >> "Eingeschriebene Nutzer/innen" oder alternativ im Block "Navigation" >> Dieser Kurs >> Kursname >>Teilnehmer/innen.

In dieser Teilnehmeransicht können Sie auch Nachrichten an ausgewählte Teilnehemer/innen versenden.

Wie kann ich in meinen Kurs die studentische Selbsteinschreibung aktivieren/deaktivieren?

Studentische Selbsteinschreibung

Bei aktiver Selbsteinschreibung können Studierende Ihrem Kurs beitreten, indem diese den Kurs aus der Kursübersicht auswählen und auf "Einschreiben" klicken.

Zur Aktivierung bzw. Deaktivierung betreten Sie Ihren Kurs und gehen Sie links unten zum Block "Einstellungen" >> Nutzer/innen >> Einschreibemethoden auf "Selbsteinschreibung". Dort finden Sie die Einstellmöglichkeit "Selbsteinschreibung erlauben". Diese muss auf "ja" eingestellt sein, damit Studierende sich selbst in Ihren Kurs einschreiben können. Bei "nein" ist die Einschreibung nicht mehr möglich; bestehende Einschreibungen bleiben erhalten. Klicken Sie zum Abschluss auf "Änderungen speichern".

Wie kann ich meinen Kurs mit einem Passwort schützen?

Siehe Was ist ein Einschreibeschlüssel? (Einschreibeschlüssel)

Was ist ein Einschreibeschlüssel?

Einschreibeschlüssel

Wird ein Kurs mit einem Einschreibeschlüssel versehen, können nur diejenigen den Kurs betreten, die den Einschreibeschlüssel kennen. Es handelt sich also um eine Art Passwortschutz für Ihren Kurs.

Betreten Sie Ihren Kurs und gehen Sie links unten zum Block "Einstellungen" >> "Nutzer/innen" >> "Einschreibemethoden" auf "Selbsteinschreibung". Tragen Sie den gewünschten Wert in das Feld "Einschreibeschlüssel" ein. Klicken Sie auf "Änderungen speichern". Weitere Informationen finden Sie auch unter Kurszugriff für Studierende.

Vergessen Sie nicht, dass Ihre Studierenden rechtzeitig den Einschreibeschlüssel erfahren, um auf Ihren Kurs und die jeweiligen Inhalte zugreifen zu können. Sie können den Einschreibeschlüssel z.B. in der erster Veranstaltung bekannt geben.

Oft verwendete Aktivitäten in Moodle

Wie erstelle ich eine eigene Umfrage?

Aktivität Umfrage

Die Aktivität "Umfrage" stellt drei vorgefertigte Umfragetypen zur Verfügung. Diese lassen sich nicht ändern und sind systemweit vorgegeben.

Für selbst erstellte Umfragen empfehlen wir die Aktivität "Feedback", mit welcher Sie komplett freie Gestaltungsmöglichkeiten für eigene Umfragen haben.

Details: siehe Online-Hilfe "Feedback"

Wie können Studierende eine Hausarbeit/Laborbereicht/... bei mir als Dozent/in einreichen, die nur ich sehen kann?

Aktivität Aufgabe

Damit Studierende Ihnen etwas einreichen können, verwenden Sie die Aktivität "Aufgabe".

Details: siehe Online-Hilfe "Aufgabe"

Wie kann ich mit meinen Studierenden per Webkonferenz in Verbindung treten?

Aktivität Adobe Connect

Um mit Ihren Studierenden per Webkonferenz in Verbindung zu treten, nutzen Sie die Aktivität "Adobe Connect".

Sie können sich per Video, Audio und Text-Chat mit mehreren Personen, die an völlig unterschiedlichen Orten sein können, austauschen.

U.a. besteht die Möglichkeit, temporär den eigenen Bildschirminhalt für die anderen Teilnehmer freizuschalten. Damit lassen sich z. B. auch Webinare veranstalten.

Das Webkonferenzsystem Adobe Connect wird vom DFN bereitgestellt und ist mit unserer Lernplattform Moodle verknüpft.

Details: siehe Online-Hilfe "Adobe Connect" vom DFN.

Beachten Sie, dass durch die direkte Einbindung in Moodle kein separates neues Meeting erstellt werden muss. Erstellen Sie stattdessen direkt in Moodle in Ihrem Kurs eine neue Aktivität "Adobe Connect" und Ihnen werden automatisch die passenden Rechte vergeben.

Alternativ steht es Ihnen offen, das vom DFN angebotene Adobe Connect separat, also unabhängig von Moodle, einzusetzen.

Wie sind die Zugriffsrechte im Webkonferenzsystem Adobe Connect?

Aktivität Adobe Connect (Zugriffsrechte)

Wir haben die Konfiguration des Webkonferenzsystems Adobe Connect optimiert, um allen Bedürfnissen der gesamten Hochschule gerecht zu werden. Die Anforderungen sind zum einen, dass Studierende grundsätzlich nicht volle Rechte im Connect-Raum haben. Zum anderen sollen Studierende in Einzelfällen erweiterte Rechte erhalten können, z. B. in den Webkonferenzräumen des Verbundstudiums.

Daher haben wir uns für folgende Konfiguration entschieden:

  • Trainer des zugehörigen Moodle-Kurses sind automatisch Veranstalter des Connect-Raums.
  • Studierende des zugehörigen Moodle-Kurses sind automatisch und voreingestellt Teilnehmer des Connect-Raums.
  • Studierende können für die aktuelle Meeting-Sitzung (bis zum Beenden des Meetings) temporär zum Moderator mit entsprechend erweiterten Rechten ernannt werden. Dazu klickt man als Veranstalter auf den jeweiligen Teilnehmer-Namen und dann auf "Als Moderator festlegen".
  • Studierende können dauerhaft zum Moderator eines Connect-Raums geändert werden. Diese Einstellung bleibt auch nach Beenden des Meetings und Neustart bestehen. Dazu wählt man als Veranstalter im Menü "Meeting" >> "Zugang und Eintritt verwalten" >> "Teilnehmer automatisch zu Moderatoren ernennen".

Verbundstudium

Wie funktionieren VS:Online-Funktionalitäten in Moodle?

VS:Online-Moodle-Migration

Viele Fragen zur Umstellung von VS:Online auf Moodle werden auf http://ifv-nrw.de/migration beantwortet. Dort gibt es ausführliche Informationen und Beschreibungen, wie etwas u.a. in Moodle gemacht wird, was aus VS:Online bekannt ist.

Hilfe und Ansprechpartner

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zur Bedienung von Moodle habe?

Ansprechpartner

Für Fragen rund um die zentrale Lernplattform Moodle an der Fachhochschule Südwestfalen gibt es pro Standort Ansprechpartner vor Ort:

  • Hagen:
    Stefan Bisitz elearning-hagen@fh-swf.de 02331 9330-6247
  • Iserlohn:
    Denis Schöbel elearning-iserlohn@fh-swf.de 02371 566-504
  • Meschede:
    Tobias Hilber elearning-meschede@fh-swf.de 0291 9910-4132
    Frank Schnitzler elearning-meschede@fh-swf.de 0291 9910-4135
  • Soest:
    Robert Stemmermann elearning-soest@fh-swf.de 02921 3440-746

Wenden Sie sich mit Ihren Kursanträgen, Fragen und Wünschen zu Moodle vertrauensvoll an den Ansprechpartner Ihres Standorts.

Sollten Sie bei zeitkritischen Anfragen Ihren Ansprechpartner vor Ort nicht erreichen, stehen Ihnen die Ansprechpartner der anderen Standorte zur Verfügung.

An wen wende ich mich, wenn ich einen Kurs beantragen möchte?

Siehe Wie erhalte ich einen eigenen Kurs? (Kurs beantragan)

An wen wende ich mich, wenn ich einen Verbesserungsvorschlag habe?

Siehe An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zur Bedienung von Moodle habe? (Ansprechpartner)

An wen wende ich mich, wenn ich einen Fehler melden möchte?

Siehe An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zur Bedienung von Moodle habe? (Ansprechpartner)