Deutschlandstipendium

Zum Wintersemester 2009/10 wurde in NRW ein Landesstipendienprogramm eingeführt, das nach und nach in dem von der Bundesregierung initiierten Deutschlandstipendium aufgegangen ist. Das Stipendienprogramm richtet sich an Studierende, deren bisheriger Werdegang besonders gute Studienleistungen erwarten lässt.

Die Stipendien mit einer monatlichen Höhe von 300 € werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Geldgebern finanziert. Zum Förderjahr 2016/17 konnte die Fachhochschule Südwestfalen 181 Stipendien vergeben; diese Größenordnung wird auch für das Förderjahr 2017/18 angestrebt.

Wer kann sich für ein Deutschlandstipendium bewerben?

Für ein Deutschlandstipendium können sich Studierende bewerben, wenn Sie die nachstehenden Anforderungen erfüllen:

  • Bewerberinnen und Bewerber müssen zu Förderbeginn als ordentliche/r Studierende/r an der FH Südwestfalen immatrikuliert sein und dürfen die Regelstudienzeit des jeweiligen Studiengangs nicht überschritten haben.
  • Bewerberinnen und Bewerber können glaubhaft darlegen, dass ihr bisheriger Werdegang besondere Leistungen im Studium erwarten lässt.
  • Bewerberinnen und Bewerber geben bei ihrer Bewerbung um ein Stipendium an, ob und in welcher Höhe sie ein anderes Stipendium erhalten. Diese Unterrichtungspflicht besteht während des Empfangs des Stipendiums fort. Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen. Personen, die bereits ein begabungs- und leistungsabhängiges Stipendium eines anderen Stipendiengebers in Höhe von mehr als 29 €/Monat erhalten, sind von der Förderung ausgeschlossen. Eine Übersicht zur Zulässigkeit des gleichzeitigen Bezugs anderer Förderungen finden Sie hier.
  • Es findet keine Überprüfung der Einkommensverhältnisse statt.

Wie kann man sich für ein Deutschlandstipendium bewerben?

Die Bewerbung für ein Deutschlandstipendium an der Fachhochschule Südwestfalen erfolgt in Form einer schriftlichen Bewerbung an den Rektor der Fachhochschule Südwestfalen, Baarstr. 6 in 58636 Iserlohn.

Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:

  • aktuelles Antragsformular
  • aktuelle Bescheinigung der Förderwürdigkeit von einer/m Lehrenden (Formular)
  • Motivationsschreiben für die Bewerbung um ein Deutschlandstipendium, ggf. auch mit Nennung eines besonderen Studienschwerpunktes
  • Lebenslauf
  • aktuellen Notenspiegel (nach dem Prüfungszeitraum zum WS 2016/2017 -
    keine
    "Bescheinigung über Prüfungsleistungen" - es genügt der Ausdruck über das Virtuelle Servicecenter, die Dokumente müssen nicht gesiegelt werden)
  • Immatrikulationsbescheinigung der FH Südwestfalen
  • ggf. vorhandener Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung (inkl. Zeugnis)
  • Kopie des Bachelor-Zeugnisses (bei Masterstudierenden)
  • ggf. Nachweise über besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise
  • ggf. Nachweise/Informationen zum außerschulischen/-fachlichen Engagement
  • ggf. Nachweise/Informationen zu besonderen persönlichen oder familiären Umständen

Bitte reichen Sie keine Originale ein - die Unterlagen werden nicht zurückgesandt; auf aufwändige Bewerbungsmappen kann verzichtet werden.

Die Bewerbungsfrist für das Förderjahr 2017/18 endet am 02.06.2017 und muss bis zu diesem Tag vollständig beim Rektor eingegangen sein (Ausschlussfrist).

Ansprechpartner

Häufig gestellte Fragen (FAQs)