Hagener Hochschulgespräche

27. November 2017: Gibt es eine Krise der sozialen Marktwirtschaft, wie gerecht ist das Wirtschaftssystem?

Referenten

  • Dr. Judith Niehues, Institut der deutschen Wirtschaft, Köln
  • Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher (Dr. h.c.), Universität Ulm

Die Zielsetzung der sozialen Marktwirtschaft ist, »die Vorteile einer freien Marktwirtschaft wie wirtschaftliche Leistungsfähigkeit oder hohe Güterversorgung zu verwirklichen, gleichzeitig aber deren Nachteile wie zerstörerischer Wettbewerb, Ballung wirtschaftlicher Macht oder unsoziale Auswirkungen von Marktprozessen (z.B. Arbeitslosigkeit) zu vermeiden« (Bundeszentrale für politische Bildung).

In den vergangenen Jahren ist die Aktualität und tatsächliche Wirksamkeit der sozialen Marktwirtschaft jedoch vermehrt in Frage gestellt worden. Ein zentraler Kritikpunkt ist dabei, dass die fortschreitende gesellschaftliche Spaltung einer sozialen Gestaltung des Wirtschaftssystems gegenübersteht. Die Reichen werden reicher, die Armen werden ärmer, der Mittelstand bröckelt und immer mehr Menschen fürchten den sozialen Abstieg, der vom Staat nicht mehr aufgefangen werden kann.

Kommt das Soziale in der sozialen Marktwirtschaft zu kurz? Sind wir auf dem Weg in einen ungebremsten Kapitalismus? Zusammen mit ausgewiesenen Wirtschaftsexperten wollen wir diesen Fragen nachgehen!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dialog Wissenschaft/Praxis

Seit 1824 stehen die Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängerenrichtungen für exzellente technische und wirtschaftliche Hochschulausbildung in Hagen und der Region. Seit dieser Zeit sind auch Hochschule und Wirtschaft aufs engste miteinander vernetzt. Lehre und Praxis stehen bei uns im ständigen Dialog.

Mit der Veranstaltungsreihe »Hagener Hochschulgespräche« möchten wir, die Hagener Fachbereiche Technische Betriebswirtschaft und Elektrotechnik und Informationstechnik gemeinsam mit dem VDI den Kontakt mit Ihnen, den Unternehmen, Institutionen und Bürgern aus der Region pflegen. Auf dem Programm unser Vortragsreihe stehen aktuelle und nicht alltägliche Themen zu technischen, wirtschaftlichen, politischen, religiösen und gesellschaftlichen Fragen.

»Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme im Krisenmodus«, unter diesem Motto referieren und diskutieren in diesem Jahr wieder hochkarätige Gäste aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft: Thematische Schwerpunkte sind Systemkrisen, die sich im Klimawandel ausdrücken, in Verwerfungen der Markt- wirtschaft im globalen Zusammenhang, in der Geschichte der Nonnen von Sant‘Ambrogio und im Gesundheitswesen.

Die Vorträge beginnen immer montags im Harald-Korte-Hörsaal um 17.30 Uhr und enden gegen 20.00 Uhr, anschließend laden wir zum Imbiss im Foyer ein. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir laden Sie herzlich ein, uns persönlich kennenzulernen, mit uns Informationen und Gedanken auszutauschen.

Prof. Dr. Manfred Heße, Dekan des Fachbereichs Technische Betriebswirtschaft

Prof. Harald Mundinger, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik

FH SWF Hagen

Kontakt

Prof. Dr. André Coners
Fachhochschule Südwestfalen, Standort Hagen
Fachbereich Technische Betriebswirtschaft
Haldener Str. 182, 58095 Hagen
Tel. 02331 9330-717 · Fax 02331 9330-702
coners.andre@fh-swf.de