13. Dezember 2017, 18 Uhr, Raum 1.1.2

Mescheder Hochschulreferat

Antrittsvorlesung: Leichtbau – ein Baustein für unsere Mobilität von morgen

Prof. Dr.-Ing. Jörg Kolbe

Im September 2017 ist der Dieselskandal zwei Jahre alt geworden. Nicht nur deswegen ist emissionsarme Mobilität in aller Munde. Im Fokus steht hier insbesondere die Art des Antriebs mittels fossiler Brennstoffe oder Strom. Wie aber können wir generell weniger Energie für unsere Fortbewegung verbrauchen? Eine entscheidende Antwort auf diese Frage liefert der Leichtbau. Als interdisziplinäres Fachgebiet zwischen Werkstoffkunde, Konstruktion und Fertigung wird im Leichtbau eine Minimierung der Masse angestrebt, ohne dabei die Funktionalität oder Sicherheiten zu reduzieren. Dies alles mit dem Ziel, die erforderliche Bewegungsenergie zu reduzieren. Längst ist Leichtbau im Alltag angekommen und nicht nur mehr im Ursprung der Luft- und Raumfahrt zu finden.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Jörg Kolbe

Prof. Dr. Jörg Kolbe kommt aus der Industrie und ist Professor für Konstruktion und Leichtbau. Er nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch das Gebiet des Leichtbaus. Diese lernen Leichtbauwerkstoffe wie faserverstärkte Kunststoffe kennen und erfahren, warum auch Stahl trotz seiner hohen Dichte zum Leichtbau eingesetzt werden kann oder warum Ingenieure manchmal bei der Natur abschauen.

Mehr über Prof. Dr.-Ing. Jörg Kolbe

Anfang, Anfahrt und Ansprechpartner

230 Hauptgebäude Eingang Liegenschaft Lindenstraße FH SWF Meschede

Anfang
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18:00 Uhr

Anfahrt
Meschede, Anfahrt
Raum 1.1.2

Ansprechpartner
Michael Baumhöfer

Terminübersicht
Mescheder Hochschulreferate