Budde-Preis

Der "Budde-Preis" wird einmal im Jahr an Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule Südwestfalen vergeben, die sich bei ihrer ingenieurwissenschaftlichen Studienabschlussarbeit durch hervorragende Leistungen ausgezeichnet haben. Die Abschlussarbeit soll sich durch außergewöhnlich innovative Ideen auszeichnen und ein hohes Maß an Kreativität erkennen lassen. Die Abschlussarbeiten werden durch eine Jury bewertet.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Maschinenbaustudiums an der Staatlichen Ingenieurschule für Maschinenwesen - einer Vorgängereinrichtung der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen - hat Herr Dipl.-Ing. Dirk Budde im Jahre 1984 die Firma ALMATEC Maschinenbau GmbH gegründet und diese gemeinsam mit seiner Frau Ursula Budde zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt.

Zum Dank für die gute Ausbildung, die ein Grundstein des Erfolges ist, und zum Zwecke der Motivation junger Studierender hat die Familie Budde die Budde-Stiftung eingerichtet. Stiftungszwecke sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Förderung der Berufsbildung.

Die Bewerbung muss auf Vorschlag einer Professorin / eines Professors der Fachhochschule Südwestfalen erfolgen und ist an den Rektor zu richten.

Statuten und ggf. auch der Bewerbungsbogen werden jährlich neu abgestimmt und allen Professoren per Mail zur Verfügung gestellt.

Budde-Preisträger 2014: Andreas Senge und Sebastian Loos (v.l.)

Budde-Preisträger 2013: Carl Schulz aus Hagen