Bilder

Pierre Voigtländer (links) ist Technologiescout an der Forschungsstelle des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid und zudem Student an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Udo Hinzpeter ist sein direkter Vorgesetzter.
Pierre Voigtländer (links) ist Technologiescout an der Forschungsstelle des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid und zudem Student an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Udo Hinzpeter ist sein direkter Vorgesetzter.(Download )
03.03.2017

Tagsüber Technologiescout, abends Technische Betriebswirtschaft

Pierre Voigtländer hat schon viel erreicht, möchte mit einem Verbundstudium an der Fachhochschule Südwestfalen aber den nächsten Schritt machen

Hagen/Lüdenscheid. Irgendwie passt dieser Mann nicht nach Las Vegas. Wer auch nur fünf Minuten mit ihm verbracht, fünf Sätze mit ihm gewechselt hat, käme kaum mehr auf die Idee, Pierre Voigtländer mit Casinokönigen oder Partylöwen in eine Schublade zu stecken. Trotzdem fliegt Voigtländer auch nach Vegas. Und während andere dort bis in die Nacht hoch pokern, sitzt er nach einem langen Messetag in seinem Hotelzimmer. Und lernt fürs Studium. Sein Zweites.

Schon als Jugendlicher entdeckt Pierre Voigtländer seine Leidenschaft für Physik. Beide, Voigtländer und die Physik, wachsen schnell immer enger zusammen. Abitur, Physikstudium, auch mit der Promotion erweist der damals 29-Jährige seiner Lieblingswissenschaft die Ehre. Doch dann wendet sich Voigtländer plötzlich ab. Genug Physik. Genug Wissenschaft. „Ich hatte das Gefühl, mehr Druck zu brauchen“, sagt er im Rückblick. Er wollte in die Wirtschaft und findet eine Stellenanzeige des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid. Das suchte für seine Forschungsstelle einen Technologiescout. Und findet Pierre Voigtländer.

Seit fast drei Jahren arbeitet Pierre Voigtländer nun in dieser Funktion. Sein Arbeitsauftrag besteht im Grunde darin, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Das klingt vielleicht simpel, zwischen diesen Zeilen entdeckt Voigtländer aber genau das, was ihn antreibt. Aktuell recherchiert er in einem Verbundprojekt für sechs Unternehmen aus Baden-Württemberg Trends und Technologien. Dazu besucht er weltweit für seine Auftraggeber relevante Messen und Konferenzen und kommt im Idealfall mit einer Menge Inspirationen zurück.

Für die Unternehmen ist Pierre Voigtländer also so etwas wie der direkte Zugriff auf den Weltmarkt der Informationen und Innovationen. Und für Voigtländer ist das derzeit nichts anderes als ein Traumjob. „Ich bin fasziniert von Wissen, möchte immer dazulernen. Mein Job ermöglicht es mir, ohne Scheuklappen über den Tellerrand schauen“, schwärmt der 33-Jährige.

Aber warum ausgerechnet Pierre Voigtländer? Warum ausgerechnet ein Physiker?  „Abgesehen davon, dass er uns mit seiner Motivation sehr überzeugt hat, hat er als Physiker eine breite, grundlagenorientierte wissenschaftliche Ausbildung“, sagt Udo Hinzpeter, Geschäftsführer der Forschungsstelle des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid und damit Pierre Voigtländers direkter Vorgesetzter. Und überhaupt lässt Hinzpeter keinen Zweifel daran, mit Pierre Voigtländer eine Idealbesetzung gefunden zu haben: „Er ist jung, geht unbefangen und offen an die Aufgaben heran. Das ist eine wichtige Eigenschaft, wenn es darum geht, gerade jene Sachen zu entdecken, die etwas weiter links oder rechts des üblichen Blickfeldes liegen.“

Und wenn Pierre Voigtländer jetzt nicht Pierre Voigtländer wäre, hätte diese allgemeine Zufriedenheit doch glatt als Bremsklotz für weitere berufliche Initiativen wirken können. Aber: Voigtländer hat ein weiteres Studium begonnen. Neben dem Job studiert er im Master-Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Das ist zwar eine Doppelbelastung, für Voigtländer aber eine, die sich auszahlen wird. „Ich möchte wachsen. Und wenn ich irgendwann Budget- oder Projektverantwortung übernehmen will, brauche ich dazu betriebswirtschaftliche Kenntnisse“, ist er sicher.

Überaus hilfreich ist dabei die Rückendeckung seines Arbeitgebers. „Wir stehen als Arbeitgeber in der Region für Aus- und Weiterbildung und unterstützen unsere Mitarbeiter, wo es geht“, erklärt Udo Hinzpeter. In Prüfungsphasen hat Pierre Voigtländer sogar Sonderurlaub bekommen. Aber das geht natürlich nicht immer. Und deshalb kann es durchaus vorkommen, dass Pierre Voigtländer nach einem langen Messetag noch für sein Studium lernt. Im Hotelzimmer. In Las Vegas. Und dann passt doch alles irgendwie zusammen.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

27.06.2017

Eine emotionale Rückkehr nach über 20 Jahren

Dr. Krzysztof Swider lehrt in dieser Woche als Gastdozent an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen

Hagen. Besuch aus Polen an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Dr. Krzysztof Swider von der Technischen Hochschule im polnischen Rzeszow lehrt in dieser Woche an der Hagener Fachhochschule. Dahinter stecken das EU-Förderprogramm Ersamus+, die grenzüberschreitende Arbeit einiger Dozenten sowie eine ganz bemerkenswerte Geschichte.

14.06.2017

Studienberatung wenn es darauf ankommt

Zusätzlicher Abendtermin an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen

Hagen. Die Zeit läuft. Noch kann man sich an der Fachhochschule Südwestfalen für ein Studium zum Wintersemester bewerben. Und daher bietet die Hochschule mitten im Bewerbungszeitraum im Rahmen des landesweiten „Langen Abends der Studienberatung“ einen zusätzlichen Beratungstermin an.

09.06.2017

Online-Bewerbung läuft

An der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen können Studienanfänger auf tatkräftige Unterstützung bauen

Lüdenscheid. Aktuell können sich Studieninteressierte für ein Studium zum Wintersemester an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen bewerben. Die Online-Bewerbung ist freigeschaltet. Der Standort bietet Studiengänge in den Bereichen Elektrotechnik, Medizintechnik, Informatik sowie Technische Betriebswirtschaft an.

02.06.2017

Komplettüberblick zum Verbundstudium

Kommende Woche mehrere Informationsveranstaltungen an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen

Hagen. Am Samstag, 10.6., bietet die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen ab 11 Uhr jeweils Informationsveranstaltungen zu ihren Bachelor-Verbundstudiengängen Elektrotechnik, Wirtschaftsrecht sowie Betriebswirtschaft mit der Studienrichtung Wirtschaftsrecht an.

01.06.2017

Online-Bewerbung läuft

An der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen können Studienanfänger auf tatkräftige Unterstützung bauen

Hagen. Aktuell können sich Studieninteressierte für ein Studium zum Wintersemester an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen bewerben. Die Online-Bewerbung ist freigeschaltet. Der Standort bietet Studiengänge in den Bereichen Elektrotechnik, Medizintechnik, Informatik sowie Technische Betriebswirtschaft an.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

23.06.2017

Beruf, Studium, Familie und Privatleben vereinbaren

Fachhochschule Südwestfalen als familiengerechte Hochschule re-auditiert

Iserlohn. Eine Personal- und Studierendenpolitik zu schaffen, die Familien und die individuellen Lebensphasen der Beschäftigten und Studierenden in den Mittelpunkt stellt, war 2012 für die Fachhochschule Südwestfalen Motivation zum „audit familiengerechte hochschule“. 2013 erhielt die Hochschule dafür das entsprechende Zertifikat. 2016 wurde das Auditierungsverfahren der berufundfamilie GmbH erneut durchlaufen. In Berlin nahm Gleichstellungsbeauftragte Dagmar Driesen jetzt die Urkunde entgegen.

21.06.2017

Fachhochschule unterstützt Entwicklung eines innovativen Leichtbau-Rollstuhls

Steigerung des Sitzkomforts und der Mobilität

Iserlohn. Weit über eine Millionen Menschen sind in Deutschland auf einen Rollstuhl angewiesen. Ihnen das Leben zu erleichtern durch mehr Komfort und eine verbesserte Mobilität ist Ziel des Kölner Start-Up Unternehmens Desino. Dazu setzt die Firma auf den Einsatz von Leichtbaumaterialien, wie man sie bereits aus der Luft- und Raumfahrt oder dem Automobilbereich kennt. In Kooperation mit der Firma PRAUSE DUROTEC in Arnsberg und der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn hat das Unternehmen einen neuen Typ von Rollstuhl entwickelt, der bereits mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten hat.

14.06.2017

Langer Abend der Studienberatung

Fachhochschule Südwestfalen beteiligt sich an landesweiter Aktion am 22. Juni

Iserlohn. Für diejenigen, die zum Wintersemester ein Studium beginnen möchten, wird es langsam Zeit mit der Bewerbung. Kurz vor Bewerbungsschluss an den Hochschulen bieten die zentralen Studienberatungen der NRW-Hochschulen den "Langen Abend der Studienberatung" am 22. Juni an. Auch das Team der Studienberatung der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn lädt Abiturienten, Oberstufenschüler/innen und natürlich auch Eltern an diesem Tag herzlich ein, sich rund um das Thema "Studium" zu informieren

14.06.2017

Fachhochschule investiert in neue Messgeräte für Härte- und Schichtdickenmessung

Einsatz auch im neuen Studiengang „Werkstoffe und Oberflächen“

Iserlohn. Für rund 200.000 Euro hat der Iserlohner Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften der Fachhochschule Südwestfalen neue Geräte zur Härtemessung und Röntgenfluoreszenz-Schichtdickenmessung angeschafft. Die Geräte sollen in der Lehre eingesetzt werden, aber auch den heimischen Unternehmen zu Prüfzwecken zur Verfügung stehen.

01.06.2017

Neben Beruf oder Ausbildung studieren

Informationsveranstaltungen zu den Verbundstudiengängen der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn im Juni

Iserlohn. Im Juni bietet die Fachhochschule Südwestfalen verschiedene Informationsveranstaltungen zu den Iserlohner Verbundstudiengängen an. Am Freitag, 09.06. werden die Studiengänge Kunststofftechnik, Mechatronik, Maschinenbau (Bachelor und Master) vorgestellt. Informationen über den Verbundstudiengang Angewandte Informatik erhalten Interessenten am 17.06.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

26.06.2017

Volksbank Campus Start up-Wettbewerb

In einem „Elevator Pitch“ am 3. Juli treten zehn Studierendenteams der Fachhochschule Südwestfalen in einen Wettstreit um Gründerstipendien

Meschede. Die Volksbanken im Sauerland fördern Studierende am Campus Meschede der Fachhochschule Südwestfalen mit Gründungsstipendien. In einem sogenannten „Elevator Pitch“ am 3. Juli stellen bis zu zehn Teams ihre Geschäftsideen vor. Nur zwei Teams können ein Stipendium gewinnen.

14.06.2017

Langer Abend der Studienberatung

Fachhochschule Südwestfalen beteiligt sich an landesweiter Aktion am 22. Juni/Schwerpunkt in Meschede ist das Maschinenbaustudium

Meschede. Für diejenigen, die zum Wintersemester ein Studium beginnen möchten, wird es langsam Zeit für die Bewerbung. Kurz vor Bewerbungsschluss an den Hochschulen bieten die zentralen Studienberatungen der NRW-Hochschulen den "Langen Abend der Studienberatung" am 22. Juni an.

12.06.2017

Berufsbegleitend zum Master in Maschinenbau

Fachhochschule Südwestfalen bietet zum Wintersemester 2017/18 erstmals den Verbundstudiengang Maschinenbau am Standort Meschede an

Meschede. Zum Wintersemester 2017/18 bietet die Fachhochschule Südwestfalen erstmalig am Standort Meschede den Verbundstudiengang Maschinenbau an. Studierende können sich berufsbegleitend in sechs Semestern zum „Master of Engineering“ in der Studienrichtung Produktion qualifizieren.

06.06.2017

Infoveranstaltung zum Elektrotechnik-Studium

Aktionsmonat Karriere und Studium / Fachhochschule Südwestfalen informiert am 13. Juni über das Elektrotechnik-Studium

Meschede. Am 13. Juni lädt die Fachhochschule Südwestfalen um 16 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über das Studium der Elektrotechnik in Meschede. Der Bachelor-Studiengang Elektrotechnik qualifiziert in sechs Semestern zum „Bachelor of Engineering“.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

26.06.2017

Starthilfe für studentisches Start-ups

Fachhochschule und Volksbank Hellweg vergeben erste Stipendien

Soest. Mit einem neuen Stipendienprogramm für Studenten-Start-ups wollen die Fachhochschule Südwestfalen und die Volksbank Hellweg Studierende unterstützen. Am Montag erhielten die ersten Jungunternehmer ihre Zusage.

21.06.2017

FH-Studierende färben den Himmel bunt

Mit Luftballon-Aktion für den Aufbau eines Berufskollegs in Uganda

Soest. Studierende der Fachhochschule Südwestfalen machen sich für junge Menschen aus Afrika stark. Sie unterstützen das Projekt „Luftpost für Afrika“. Der Erlös kommt einem Berufskolleg in Uganda zugute. Die Aktion läuft noch bis zum 10. Juli - Helfen erwünscht!

14.06.2017

Den Abend für die Studienberatung nutzen

Langer Abend der Studienberatung an der Fachhochschule Südwestfalen

Soest. Internationales Management und Wirtschaftsingenieurwesen sowie Maschinenbau stehen im Fokus des „Langen Abends der Studienberatung“ an der Fachhochschule Südwestfalen. Dieser findet in diesem Jahr am Donnerstag, 22. Juni 2017, statt. Dieses zusätzliche Angebot richtet sich vor allem an Studieninteressierte, die tagsüber kaum Zeit für eine Studienberatung finden. Am Standort Soest finden an diesem Tag außerdem Vorträge im Rahmen der Initiative „Zukunftsplaner Studium und Beruf“ der Agentur für Arbeit Meschede/Soest statt.

08.06.2017

Wetter zum Spüren und Anfassen

3. EULE-Forschertag an der FH: Kinder reisten durch die Klimazonen

Soest. Schnee im Juni? Wolken aus dem Wasserglas? Kein Problem für gut 40 kleine Nachwuchsforscher, die jetzt zur Expedition beim dritten EULE-Forschertag an der Fachhochschule Südwestfalen aufbrachen. In diesem Jahr stand das Motto „Das Wetter – Eine Reise durch die Klimazonen“ im Fokus. Kinder aus acht Kindertageseinrichtungen aus dem Kreis Soest experimentierten mit.

01.06.2017

FH-Forscher entwickeln passiven Kettenschutz

FEM-Simulation hilft dem Mittelstand bei der Optimierung von Förderanlagen

Soest. Die Ketten sind in einer Förderanlage von zentraler Bedeutung. Besonders bei größeren Anlagen muss dieses technische Bauteil teils unregelmäßig starken Belastungen standhalten. Bricht die Kette, sind meistens ein kostspieliger Betriebsausfall und aufwändige Reparaturen die Folge. Im Rahmen eines ZIM- Kooperationsprojekts mit der DI MATTEO Förderanlagen GmbH & Co. KG, entwickelten Forscher der Fachhochschule Südwestfalen eine innovative mechanische Überlastsicherung für Kettenförderer.

01.06.2017

Mit Fulbright-Stipendium in den USA studieren

FH-Absolvent erhält Chance auf den Master-Abschluss in den Appalachen

Soest. „Da kommt man schon ins Grübeln, soll man direkt nach dem Studium beruflich durchstarten?“, beschreibt Niklas Wichmann, was ihn gedanklich gerade umtreibt. Der Absolvent hat sich anders entschieden und will die Chance, vor dem Einstieg ins Berufsleben erst Erfahrungen im Ausland zu machen, nicht verstreichen lassen. Als Erster vom Fachbereich Elektrische Energietechnik der Fachhochschule Südwestfalen hat er eines der begehrten Fulbright-Stipendien erworben und darf ab Ende August für ein Jahr in den USA studieren.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

09.06.2017

Online-Bewerbung läuft

An der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen können Studienanfänger auf tatkräftige Unterstützung bauen

Lüdenscheid. Aktuell können sich Studieninteressierte für ein Studium zum Wintersemester an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen bewerben. Die Online-Bewerbung ist freigeschaltet. Der Standort bietet Studiengänge in den Bereichen Elektrotechnik, Medizintechnik, Informatik sowie Technische Betriebswirtschaft an.