Pressearchiv

Bilder

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Andreas de Vries, Prof. Dr. Marie-Theres Roeckerath-Ries, Bürgermeisterin Brigitte Kramps und Prof. Dr. Detlev Patzwald
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Andreas de Vries, Prof. Dr. Marie-Theres Roeckerath-Ries, Bürgermeisterin Brigitte Kramps und Prof. Dr. Detlev Patzwald(Download )
18.09.2012

800 Studierende beginnen Studium in Hagen

Bürgermeisterin Brigitte Kramps begrüßte die neuen Studierenden der Fachhochschule Südwestfalen

Hagen. Noch haben sie alle einen Parkplatz an der Berchumer Straße gefunden. In der nächsten Woche, wenn es für alle mit dem Studium losgeht, wird es mit dem Parken wohl schwieriger werden. Denn mit rund 800 Studienanfängern hat auch in diesem Jahr wieder eine gleichbleibend hohe Zahl von Studienanfängern ein Studium an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen begonnen. Begrüßt wurden Sie heute (17.09.2012) von Bürgermeisterin Brigitte Kramps, dem Vizepräsidenten für Studium und Weiterbildung und den beiden Dekanen der Hagener Fachbereiche.

Zum Start in die "großartige Welt der Hochschulbildung" begrüßte Bürgermeisterin Brigitte Kramps die neuen Studierenden auch im Namen von Oberbürgermeister Jörg Dehm. Sie beglückwünschte die Erstsemester zur Wahl ihrer Hochschule in "der schönen Stadt Hagen" und betonte: "Diese Entscheidung, an der Fachhochschule Südwestfalen zu studieren, wird einmal eine der wichtigsten Entscheidungen in Ihrem Leben sein."

Auch Vizepräsident Prof. Dr. Detlev Patzwald hieß die neuen Studierenden an der Fachhochschule willkommen und riet den Neuanfängern: "Studium soll Spaß machen und Sie im Leben weiterbringen. Aber, üben Sie Selbstdisziplin und stellen das Studium auf Platz 1 ihrer Aktivitäten." Patzwald verwies auf die ausgezeichneten Berufsaussichten für Ingenieure, Informatiker und Wirtschaftsingenieure und auf die vielfältige und innovative Industriestruktur in der Region: "Für einen attraktiven und guten Arbeitsplatz müssen Sie nicht ins Ausland und auch nicht nach Bayern gehen."

Rund 800 Studierende haben sich zum Wintersemester für die Hagener Hochschule entschieden und sich in die verschiedenen Studiengänge der Fachbereiche Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Technische Betriebswirtschaft eingeschrieben. Beliebt waren auch in diesem Jahr die Studiengänge Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Insgesamt 269 Studierende entschieden sich für ein ausbildungs- oder berufsbegleitendes Studium. Am Standort Hagen studieren zum Wintersemester fast 2500 Studierende.

Für die neuen Studierenden steht in der kommenden Infomationswoche das Kennenlernen der Hochschule und der ProfessorInnen und MitarbeiterInnen auf dem Programm. Die Studierenden des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik erwartet in der Informationswoche ein besonderes Highlight. Gemeinsam mit Professoren und Mitarbeitern geht es Ende der Woche zum Gezeitenkraftwerk La Rance in die Bretagne.