Pressearchiv

Bilder

Die Hagener Stipendiaten freuen sich über die finanzielle Unterstützung.
Die Hagener Stipendiaten freuen sich über die finanzielle Unterstützung.(Download )
12.10.2012

17 Hagener Studierende der Fachhochschule Südwestfalen freuen sich über ein NRW-/Deutschland-Stipendium

Feierstunde bei EGGER Holzwerkstoffe in Brilon

Hagen/Brilon. Strahlende Gesichter gab es gestern (01.10.2012) bei der Firma EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co.KG. Anlass war die Vergabe der NRW-/Deutschland Stipendien an insgesamt 72 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen. Vom Standort Hagen erhielten 17 Studierende das mit 300 Euro monatlich dotierte Stipendium. EGGER beteiligt sich am Stipendienprogramm und war in diesem Jahr Gastgeber für die Stipendiatenfeier.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat im Wintersemester 2009/2010 ein eigenes Stipendienprogramm eingeführt, das zum Wintersemester 2011/12 als Deutschlandstipendium fortgeführt wird. Ziel ist es, jungen Talenten, unabhängig vom Einkommen der Eltern, den Weg an die Hochschule zu ebnen und dabei auch die Wirtschaft mit ins Boot zu holen. Gefördert werden besonders begabte Studierende, die sich durch sehr gute Noten auszeichnen. Jedes Stipendium beläuft sich auf 300 Euro monatlich und wird mindestens für zwei Semester bis maximal für die gesamte Regelstudienzeit gezahlt. Die Basis für jedes Stipendium legen mit 150 Euro private Geldgeber wie Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Das Land bzw. der Bund steuert die zweite Hälfte bei.

Am Standort Hagen der Fachhochschule Südwestfalen erhielten in diesem Jahr Christoph Bergmann, Fabian Dreyersdorff, Maximilian Gloth, Lena Göring, Michael Greger, Henrik Herberg, Katrin Hilker, Niklas Kahl, Christian Konstantinov, Thomas Paulsen, Tobias Paulsen, Joel Priegnitz, Maximilian Röhe, Alois Schake, Fabian Thust, Armin Voß und Thomas Weirich ein Stipendium.

"Durch das große Engagement unserer Förderer können wir in auch in diesem Jahr wieder 72 Stipendien an leistungsstarke Studierende vergeben", freut sich FH-Präsident Prof. Dr. Claus Schuster. Schusters besonderer Dank gilt allen, die sich am Stipendienprogramm der Fachhochschule für den Standort Hagen beteiligen:

• Rainer Barth
• Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.
• C.D.Wälzholz KG
• ENERVIE-Südwestfalen Energie und Wasser AG mit der Tochtergesellschaft Mark-E Aktiengesellschaft
• ELKA-Elektronik GmbH
• Harald Korte
• Märkischer Arbeitgeberverband
• Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
• Stadtwerke Lüdenscheid
• ThyssenKrupp AG
• VDE-Bezirksverein Bergisch-Land e.V.
• Verein der Freunde der Fachhochschule Südwestfalen Hagen e.V.
• Viega GmbH & Co.KG
• Winkel GmbH