Pressearchiv

Bilder

Die angehenden Soester Vertriebsingenieure lernten die Batterien-Fertigung von HOPPECKE in Brilon kennen und bearbeiteten gemeinsam eine Fallstudie.
Die angehenden Soester Vertriebsingenieure lernten die Batterien-Fertigung von HOPPECKE in Brilon kennen und bearbeiteten gemeinsam eine Fallstudie.(Download )
13.12.2012

Angehende Wirtschaftsingenieure bei HOPPECKE

Soester Studierendengruppe besichtigte HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG im Sauerland und bearbeitete vor Ort eine Fallstudie

Soest/Brilon. 18 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen im Studiengang Engineering & Project Management mit Vertiefungsschwerpunkt Technischer Vertrieb, besuchten das sauerländische Familienunternehmen HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG in Brilon-Hoppecke.

Die Gruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Platzek bekam nach einer kurzen Einführung in das Unternehmen tiefere Einblicke in die Lithium-, Blei-Säure- und FNC Batterie-Technologien sowie Lade- und Batteriewechsellösungen von HOPPECKE. Das mittelständische Unternehmen fertigt umfangreiches Spektrum an Akkumulatoren von der Autobatterie bis hin zu Komplettlösungen für Transportsysteme oder zur (Not-)Versorgung von Krankenhäusern, Rechenzentren, Kraftwerken und anderen lebensnotwendigen Einrichtungen.

Als wichtigen Bestandteil der Exkursion bearbeiteten die Studierenden eine unternehmensnahe Fallstudie, die sich mit der strategischen Neuausrichtung der Sparte Motive Power auseinandersetzte. Dr. André Haubrock, Leiter des Business Development bei HOPPECKE, zeigte sich von den präsentierten Ergebnissen beeindruckt und verwies auf viele Parallelen zur tatsächlichen Unternehmensstrategie "MISSION 2015".

In dem Familien-geführten Traditionsunternehmen HOPPECKE mit über 1.600 Mitarbeitern sind zahlreiche Absolventen der Fachhochschule Südwestfalen tätig. Die angehenden Vertriebsingenieure bekamen die Gelegenheit, mit einigen Soester Absolventen über deren Berufserfahrungen und Tätigkeitsbereiche bei HOPPECKE zu sprechen. Entsprechend stellte Personalreferentin Mirja Plitt die Einstiegsmöglichkeiten durch Praktika, Bachelorarbeiten und Traineeprogramme vor.

Die Werksführung mit Produktmanager Peter Beele und Projektingenieur Mischel Bieker, selbst Absolvent der Soester Fachhochschule, zeigte anschaulich die zuvor präsentierten Produkte in ihrem Entstehungsprozess.

Prof. Dr. Platzek sieht sich in der Ausrichtung des Studiengangs Engineering & Project Management mit dem Schwerpunkt Technischer Vertrieb bestätigt. "Wir haben hier wieder einmal erfahren, wie eng wir mit unseren Studieninhalten zur Lösung praktischer Fragestellungen beitragen können. Sicherlich eine tolle Erfahrung und zusätzliche Motivation für die Studierenden, die in wenigen Monaten ihren Bachelorabschluss in der Tasche haben werden."

Fachbereich Elektrische Energietechnik | HOPPECKE