Pressearchiv

Bilder

Prof. Dr. Christina Krins
Prof. Dr. Christina Krins(Download )
17.12.2012

Weiterbildung für die Arbeitswelt von morgen

Was Ältere und Jüngere motiviert - Mescheder Hochschulreferat am 19. Dezember

Meschede. Beschäftigte müssen fachlich "up to date" sein und sich zudem oft auf notwendige Veränderungen in Unternehmen einlassen. Wie können Unternehmen bei der "Weiterbildung für die Arbeitswelt von morgen" sinnvoll vorgehen? Dieser Frage widmet sich Prof. Dr. Christina Krins im Hochschulreferat am 19. Dezember.

Eine Frage, die gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels höchst aktuell ist. Was sind in diesem Sinne moderne Formen der Weiterbildung? Auf was müssen sich Personalentwicklung und Mitarbeiter einstellen? Und ganz generell: Was motiviert Beschäftigte - ob alt oder jung - sich weiterzubilden?

Grundlage des Vortrags sind Ergebnisse von Mitarbeiterbefragungen zu Qualifizierungsstrategien der Metall- und Elektroindustrie in Mülheim, Essen und Oberhausen. Diese hat die FOM Hochschule für Ökonomie und Management im Forschungsprojekt Q+MEO erhoben. Die Befragung zeigt interessante Ergebnisse auf, die sich auf andere Regionen und Branchen übertragen lassen. Und sie regen dazu an, über die eigene Qualifizierungsstrategie nachzudenken.

Der öffentliche Vortrag beginnt um 18.00 Uhr im Hörsaal 8.1 der Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53 in Meschede. Die Teilnahme ist kostenlos.