Pressearchiv

Bilder

Wer kann diesen Code entschlüsseln?
Quelle: FH Südwestfalen
Wer kann diesen Code entschlüsseln? Quelle: FH Südwestfalen (Download )
20.12.2012

Vorlesung zur Kinder-Uni am 6. Februar 2013

Prof. Dr. Stephan Breide: Geheimschriften und Verschlüsselung

Meschede. Wenn Geheimagenten Nachrichten übermitteln, dann tun sie das meist verschlüsselt mit Hilfe von "Codes". Wie das funktioniert, erklärt Prof. Dr. Stephan Breide am 6. Februar in der Kinder-Uni mit geheimnisvollen Experimenten. Logisch, denn das Vorlesungsthema ist "Geheimschriften und Verschlüsselung".

Geheimschriften hat es schon vor über 2000 Jahren gegeben. Damals funktionierte Verschlüsselung noch mit anderen technischen Mitteln. Das Prinzip ist aber gleich geblieben: Niemand anders als der Empfänger der Nachricht soll diese lesen können. Dafür muss man eine Schrift unsichtbar machen oder verstecken. Nur wer weiß, wie man die Schrift wieder sichtbar macht oder findet, kann sie lesen.
Eine andere Möglichkeit ist es, eine Nachricht zu verschlüsseln. Also zum Beispiel indem man Buchstaben vertauscht oder ein anderes Alphabet oder Zeichen verwendet. Wer eine Nachricht lesen möchte, muss dann die richtigen Buchstaben oder Zeichen kennen.

Wer Geheimagent werden möchte, bewirbt sich deshalb am besten als Student bei der Kinder-Uni. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitmachen können Kinder aus der vierten bis sechsten Klasse. Insgesamt finden vier Vorlesungen in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede statt. Informationen zu allen Veranstaltungen und das Bewerbungsformular gibt es im Internet unter www.fh-swf.de/kinder-uni. Anmeldeschluss ist der 16. Januar.