Pressearchiv

Bilder

Ein Containerschiff mit Lebensmitteln und anderen Waren aus Übersee wird im Hafen entladen.
Quelle: 	URSfoto  / pixelio.de
Ein Containerschiff mit Lebensmitteln und anderen Waren aus Übersee wird im Hafen entladen. Quelle: URSfoto / pixelio.de (Download )
20.12.2012

Vorlesung zur Kinder-Uni am 13. Februar 2013

Dr. Michael Krüger: Lebensmittellogistik – Wie kommt das Essen auf den Tisch?

Meschede. Wie kommt eigentlich das Essen aus fernen Ländern immer frisch auf Euren Tisch? Zum Beispiel Kakao von der Elfenbeinküste. Oder Bananen aus Indien. Oder Knochenschinken aus Westfalen. Dr. Michael Krüger erklärt es in seinem Vortrag über Lebensmittellogistik in der Kinder-Uni am 13. Februar.

Lebensmittel dürfen während des Transports nicht schlecht werden. Egal ob sie über viele tausend oder nur wenige Kilometer transportiert werden: Im Supermarkt sollen sie immer lecker aussehen. Außerdem wollen Milliarden von Menschen überall auf der Welt mit den Lebensmitteln versorgt werden, auf die sie gerade Hunger haben. Um das zu schaffen, benutzt man heute ausgeklügelte weltweite Logistik-Netzwerke. Waren werden dazu beispielsweise auf riesigen Containerschiffen transportiert und dann auf kleinere Schiffe, Züge oder Lastwagen verladen. Das ist ganz schön kompliziert, denn alles muss genau auf einander abgestimmt sein.

Wer genauer wissen möchte, wie weltweite Lebensmittellogistik funktioniert, bewirbt sich als Student bei der Kinder-Uni. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitmachen können Kinder aus der vierten bis sechsten Klasse. Insgesamt finden vier Vorlesungen in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede statt. Informationen zu allen Veranstaltungen und das Bewerbungsformular gibt es im Internet unter www.fh-swf.de/kinder-uni. Anmeldeschluss ist der 16. Januar.