Pressearchiv

Bilder

Freia Irina Mues, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, präsentierte den Schülern neue Beleuchtungstechnologien mit LEDs
Freia Irina Mues, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, präsentierte den Schülern neue Beleuchtungstechnologien mit LEDs(Download )
24.01.2013

Großes Interesse an Hagener Studiengängen

Rund 300 Studieninteressierte nutzten den Infotag der Fachhochschule Südwestfalen zur Studienorientierung. Laborführungen und Vorlesungen standen heute in der Hochschule auf dem Programm.

Hagen. Rund 300 Schüler aus Hagen, dem Sauerland und dem Märkischen Kreis nutzten den heutigen Infotag der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen, um sich über die Studienangebote in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen zu informieren.

"Irgendwas mit Mathe, Physik oder Informatik" möchte Mathis Korte, Schüler des Gymnasiums Laurentianum in Arnsberg studieren. So ganz hat er sich noch nicht auf einen Studiengang festgelegt und informiert sich jetzt an den Hochschulen über passende Angebote. "Die Fachhochschule Südwestfalen ist die erste Hochschule, an der ich mich informiere", berichtet er und hat auch den weiten Weg von Arnsberg nach Hagen nicht gescheut. Nicht ganz so weit hatte es Jonas Adamek, Abiturient des Hagener Hildegardis-Gymnasiums. Er informiert sich schon zum zweiten Mal an der Fachhochschule und ist sich jetzt sicher "Ich studiere hier Wirtschaftsingenieurwesen".

11 Labore öffneten heute ihre Türen und demonstrierten anhand von praktischen Übungen und Vorführungen die Studieninhalte. Ergänzt wurde das Programm durch Schnupper-Vorlesungen aus den Bereichen Technik, Informatik und Wirtschaft. Auch die individuelle Studienberatung kam nicht zu kurz. Im Foyer informierten darüber hinaus die Agentur für Arbeit, das Studentenwerk Dortmund, das Akademische Auslandsamt, der Wohnungsverein Hagen und Studentische Verbindungen über ihre Angebote. Am Stand der Fa. C.D. Wälzholz gab es nützliche Informationen zu Praktika und Berufsaussichten.

Rebecca Vollmers, Abiturientin am Privaten Gymnasium Maria Königin in Altenhundem möchte ab dem Wintersemester Medizintechnik in Hagen studieren. Sie hat sich bewusst für ein Studium an einer Fachhochschule entschieden: "Die Fachhochschulen bieten mehr Praxisnähe, dass ist besser für den späteren Berufseinstieg", ist sie sich sicher.