Pressearchiv

Bilder

Prof. Dr. Reinhard Spörer und Ferdinand Greiten freuen sich auf die zwölf Meter breite Einzelkornsämaschine Optima TF Maxi, die Teil der Landtechnikausstellung auf dem Soester Hochschulcampus sein wird.
Prof. Dr. Reinhard Spörer und Ferdinand Greiten freuen sich auf die zwölf Meter breite Einzelkornsämaschine Optima TF Maxi, die Teil der Landtechnikausstellung auf dem Soester Hochschulcampus sein wird.(Download )
13.03.2013

Karrieretag goes Landtechnik

Starke Präsenz von Unternehmen aus dem Bereich Agribusiness

Soest. Mit großem Gerät präsentieren sich die Landtechnik-Hersteller Amazone, Claas und Kverneland aber auch der Soester Fachbereich Agrarwirtschaft beim diesjährigen Karrieretag, am Do. 4. April 2013 auf dem Soester Campus der Fachhochschule Südwestfalen.

Claas stellt einen Arion-Traktor auf dem Soester Hochschulcampus auf. Amazone kommt mit einer Anhängefeldspritze und  Kverneland zeigt eine pneumatische Einzelkornsämaschine mit zwölf Metern Arbeitsbreite. Als hauseigene Produktion präsentiert das Soester Team Reifenregler seine jüngste Entwicklung, einen Traktor mit  automatisierter Reifen-Druckregelung. Weitere Unternehmen des Agribusiness kommen aus Futterbranche, Stalltechnik, Agrarelektronik und mit LMV-Consulting aus der Fachkräftevermittlung.
 
"Das Besondere beim Karrieretag ist die vielfältige Zusammensetzung der Besucher: Hier treffen wir Absolventen verschiedenster Hochschulen, aber zunehmend auch Berufstätige, die sich weiter entwickeln möchten", sagt Jochen Samulowitz. Der Marketingchef der Kverneland Group Soest hat bei den letzten Karrieretagen mehrere neue Mitarbeiter gewinnen können. Zum Beispiel Frederik Meyer, Master-Absolvent der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede: "Als eines seiner ersten Projekte bei Kverneland hat er die Montage-Line für die ausgestellte Optima-Sämaschine ausgelegt", berichtet Samulowitz. Beim letzten Karrieretag rekrutierte er Christian Ening. "Neben seinem Abschluss brachte der Elektronikingenieur bereits einige Jahre Berufserfahrung mit".
 
Über die Ausweitung der Zielgruppe freut sich auch Prof. Dr. Reinhard Spörer, der Erfinder und Motor des Soester Karrieretages. "Die genaue Besucherzahl können wir nie ermitteln, denn wir haben insgesamt 14 Eingänge auf dem Soester Hochschul­campus", schränkt der Maschinenbau-Ingenieur ein. Daher versucht Spörer, die Besucher nachträglich per Online-Befragungen zu erreichen: "Im letzten Jahr hatten wir immerhin 500 Rückmeldungen. Zwei Drittel der Besucher kamen von anderen Hochschulen, gute 20 Prozent stehen bereits im Beruf", berichtet Spörer. Auch der Tenor sei durchweg positiv: "Die meisten Teilnehmer berichten von mehreren neuen Kontakten, die sie auch halten wollen."
 
Der Karrieretag Soest öffnet seine Pforten am Donnerstag, 4. April vom 10 bis 16 Uhr. Mit 140 angemeldeten Ausstellern war er wieder lange im Voraus ausgebucht. Samulowitz hat sich neben seiner diesjährigen Präsenz auch für die kommenden Jahre bereits einen Stand beim Karrieretag gesichert.
 
www.karrieretag-soest.de
www.fh-swf.de/soest
www.kvernelandgroup.com