Pressearchiv

Bilder

Prodekanin Prof. Dr. Diamando Afxentiou (l.) vom Management Department des New York Institute of Technology in Manhattan (NYIT) und Prof. Dr. Dina Dreisbach (r.) von der Fachhochschule Südwestfalen
Prodekanin Prof. Dr. Diamando Afxentiou (l.) vom Management Department des New York Institute of Technology in Manhattan (NYIT) und Prof. Dr. Dina Dreisbach (r.) von der Fachhochschule Südwestfalen(Download )
30.08.2013

New Yorker Prodekanin besuchte Soester Campus

Kooperation mit dem NYIT intensiviert

Soest. Die Prodekanin Prof. Dr. Diamando Afxentiou vom Management Department des New York Institute of Technology in Manhattan (NYIT) nutzte die International Summer School Soest (ISSS) für einen Informations- und Kooperationsaufenthalt auf dem Soester Hochschulcampus.

Bei der Summerschool drückten alleine sechs Studierende der NYIT 14 Tage lang die Hochschulbank, um sich in europäischem Business fit zu machen. Die amerikanische Professorin in Arbeitsökonomie und Executive Associate Dean machte sich dabei ein Bild vom Ablauf der Summer School aber auch insgesamt von der Soester Fachhochschule. So erörterte Afxentiou mit ihrer Gastgeberin Prof. Dr. Dina Dreisbach von der Fachhochschule Südwestfalen weitere Möglichkeiten der deutsch-amerikanischen Hochschul-Kooperation.

Das New York Institute of Technology (NYIT oder auch New York Tech) ist ein privates College in New York City. Die Hochschule mit sechs Fakultäten betreibt fünf internationale Dependancen beispielsweise in Kanada und China, sowie bereits seit 2003 ein Online College. 14.000 Studierende sind in der 1955 gegründeten Bildungseinrichtung eingeschrieben. Das NVIT gilt laut Wikipedia als Geburtsort der 3D-Animation und als eine der besten Forschungs- und Entwicklungsstätten der Welt.

Wegbereiterin des Austausches mit der NYIT ist Prof. Dr. Anne Schulz-Beenken, die seit Jahren Exkursionen in die USA betreut, und auch derzeit eine Studentengruppe in die USA begleitet. Vor fünf Jahren rief die Maschinenbau-Professorin den intensiven Sommerkursus nach dem Modell amerikanischer Summer Schools ins Leben. Schulz-Beenken ist weiterhin organisatorisch und inhaltlich beteiligt und führte die Teilnehmer der ISSS beispielsweise in ihr Fachgebiet der Werkstofftechnik ein und begleitete sie auf der Exkursion nach Berlin.

www.fh-swf.de/ISSS | www.fh-swf.de/soest | www.nyit.edu