Pressearchiv

Bilder

Stellten die neue Zusammenarbeit zwischen Fachhochschule und Henkelmann vor: v.l.n.r. Michael Asbeck, Birgit Geile-Hänßel, Heinz-Joachim Henkemeier und Tyrid Cornelissen
Stellten die neue Zusammenarbeit zwischen Fachhochschule und Henkelmann vor: v.l.n.r. Michael Asbeck, Birgit Geile-Hänßel, Heinz-Joachim Henkemeier und Tyrid Cornelissen(Download )
10.09.2013

Jazz hoch zwei

Fachhochschule Südwestfalen und Jazzclub Henkelmann intensivieren Kooperation

Iserlohn. Jazzfreunde aus Iserlohn und Umgebung wird es freuen. Die beiden Veranstalter hochkarätiger Jazzkonzerte, der Henkelmann und die Fachhochschule Südwestfalen mit ihrer Reihe "Jazz-Campus" werden in Zukunft noch stärker zusammenarbeiten.

Gab es bereits in der Vergangenheit eine lose Kooperation bei der Terminabsprache oder dem Austausch von Bühnenausstattung, so soll die Zusammenarbeit in Zukunft auf neue Beine gestellt werden. "Wir wollen bei Konzerten näher zusammenrücken", berichtet Heinz-Joachim Henkemeier, Kanzler der Fachhochschule und Organisator von "Jazz-Campus", und unseren Besuchern die Veranstaltungsstätten wechselseitig zur Verfügung stellen. Damit verbinden wir die Idee, dass unserer Publikum auch die jeweils andere Spielstätte kennenlernt". Tyrid Cornelissen, 1. Vorsitzende des Henkelmann, ergänzt: "Es wird in Zukunft keine Parallelveranstaltungen mehr geben. Wir sind zwei befreundete Einrichtungen, die unserem Publikum damit einen noch größeren Mehrwert bieten". In Person des Dortmunder Jazzmusikers Uwe Plath, der sowohl den Henkelmann als auch die Fachhochschule bei der Programmgestaltung unterstützt, gibt es bereits jetzt schon eine Verbindung zwischen beiden Veranstaltern.

Unter dem Motto "Jazz-Campus meets Henkelmann" wird das nächste Konzert der Fachhochschule Südwestfalen im Oktober mit "The Duo/ Norbert Gottschalk und Frank Haunschild" im Henkelmann stattfinden. Im Frühjahr nächsten Jahres ist es dann umgekehrt. Dann findet eine Veranstaltung des Henkelmann in der Fachhochschule statt.