Pressearchiv

Bilder

Prof. Dr. Matthias Hermes
Prof. Dr. Matthias Hermes(Download )
24.09.2013

Fasziniert von schönen Formen

Neu an der Fachhochschule: Prof. Dr. Matthias Hermes ist spezialisiert auf Umformtechnik

Meschede. Zum Wintersemester 2013/14 übernimmt Prof. Dr. Matthias Hermes in Meschede das Lehrgebiet "Fertigungstechnik / Umformtechnik". Der aus Dortmund stammende Maschinenbau-Professor hat bereits umfassende Erfahrungen in Forschung, Lehre und Praxis. Als ausgebildeter Werkzeugmechaniker nahm er ein Ingenieurstudium an der Fachhochschule in Soest auf, diplomierte und promovierte anschließend an der Technischen Universität Dortmund.

An der Fachhochschule Südwestfalen möchte Hermes ein umformtechnisches Labor einrichten, in dem innovative Umformtechnik erforscht und gelehrt wird. Hieran fasziniert ihn vor allem die Mischung aus kreativer Gestaltung und angewandter Physik und Technologie. "Wenn man die Plastizität von Materialien versteht, kann man ein bisschen zaubern und tolle Formen gestalten", erklärt Hermes. Offenbar gelingt ihm dies recht gut: 2012 erhielt er den Stahlinnovationspreis für induktives Biegen von Profilen.
Und was führt ihn nach Meschede? "Ich bin bewusst an eine Fachhochschule gegangen und glaube, dass ich hier sehr gut reinpasse", meint Hermes. Schon immer hat er anwendungsnahes Arbeiten genossen, aber auch gerne an einer Hochschule gearbeitet. Hier kann er beides kombinieren. Außerdem lag das Sauerland für den Dortmunder auch beruflich schon länger vor der Tür. Als Institutsleiter des "Research Center for Metal Processing" hat er bereits mehrere Projekte mit Sauerländer Unternehmen durchgeführt.