Pressearchiv

Bilder

Landrätin Eva Irrgang (3.v.r.) überreichte den dritten Stern für das Regionaleprojekt.
Landrätin Eva Irrgang (3.v.r.) überreichte den dritten Stern für das Regionaleprojekt.(Download )
17.10.2013

Drei Sterne für Regionaleprojekt "Pfiffikus"

Landrätin überreicht Plaketten an Bildungsregion und TWS

Soest. Der dritte Stern für das Projekt "Pfiffikus - Bildungsbrücken in Südwestfalen" der Regionale 2013 Südwestfalen ist erreicht. Damit geht das Projekt mit Unterstützung des Landes NRW in die Umsetzung.

Landrätin Eva Irrgang überreichte jetzt symbolisch drei Sterne in Form einer Plakette an die Bildungsregion im Kreis Soest und das Institut Technologie- und Wissenstransfer am Hochschulcampus Soest (TWS), die das Projekt gemeinsam entwickelt haben. "Pfiffikus" verfolgt das Ziel, Kindergarten- und Grundschulkinder frühzeitig für die Themen Naturwissenschaften und Technik
zu begeistern.

Spannende, altersgerechte Experimente und Fragestellungen zu Technik und Naturwissenschaft sollen verstärkt in Kindertageseinrichtungen und Schulen durchgeführt werden. Hierfür setzt das Projekt bei der gezielten Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Erzieherinnen und
Erzieher an.

Ein nahtloser Bildungsübergang zwischen Kindergarten und Schule soll geschaffen werden, indem Grundschulen stärker mit den Kindertages­einrichtungen vor Ort zusammenarbeiten und Lehrinhalte und
Methoden gemeinsam erarbeitet werden. Begleitet wird das Projekt von einem Expertenteam der Fachhochschule Südwestfalen.

Fachlich unterstützt wird das Projekt auch durch Experten der Jugendhilfe, des Schulsystems in der Kindertageseinrichtung sowie in der Schule. Durch das neue Angebot sollen Bildungsbrücken entstehen.

"Mit diesem Projekt sind wir in der Lage eine Lücke zu schließen, Angebote in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu vervollständigen und Standards zu setzen. Ich gratuliere den verantwortlichen Partnern zu diesem Projekterfolg und wünsche den Kindern viel Freude beim Forschen", bemerkt Landrätin Eva Irrgang während der
Übergabe der Plakette.

Grundlage für das Projekt ist das Fortbildungskonzept "KNuT" (Kinder Naturwissenschaften und Technik), das das TWS und die Fachhochschule Südwestfalen bereits seit über sechs Jahren erfolgreich in der Region durchführen.

www.fh-swf.de/tws
www.bildungsregion-kreis-soest.de
http://regionale.suedwestfalen.com

Vollständige Bildunterzeile
Landrätin Eva Irrgang (3.v.r.) überreichte den dritten Stern für das Regionaleprojekt an das Institut für Technologie und Wissenstransfer der Fachhochschule Südwestfalen (TWS) und die Bildungsregion im Kreis Soest. Für die beteiligten Institutionen nahmen Prof. Dr. Karl-Heinz Müller (Fachhochschule Südwestfalen), Anja Besse (Bildungsbüro), Dieter Hesse (Kreis Soest), Achim Schmacks, Bildungsbüro, Dr. Jörg Scholtes (TWS), Martin Müller (Südwestfalen Agentur), Regionale-Beauftragter Dr. Jürgen Wutschka, Dezernentin für Jugend, Schule und Soziales Maria Schulte-Kellinghaus (Kreis Soest).
Foto: Kreis Soest