Pressearchiv

17.10.2013

Tiergerechte Pferdehaltung - neue Wege in der Praxis

Dienstag, 22.10.2013 um 18:30 Uhr - Campus Soest: Abschlussveranstaltung der Vortragsreihe "Rund ums Pferd"

Soest. Die artgerechte Pferdehaltung beeinflusst nicht nur die Zufriedenheit und das Verhalten unseres "Partners Pferd", sondern kann bei Missachtung auch zu erheblichen Konsequenzen führen. Der Fachbereich Agrarwirtschaft lädt zur Abschlussveranstaltung der Vortragsreihe "Rund ums Pferd" am Dienstag, 22.10.2013 um 18:30 Uhr auf den Campus Soest der Fachhochschule Südwestfalen.

"Sie würden für Ihr Pferd alles tun! Aber was möchte das Pferd selbst?!" - Die öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Pferdehaltung, -zucht und -sport, Dr. Christiane Müller spricht in der Abschlussveranstaltung der diesjährigen Vortragsreihe "Rund ums Pferd" über tiergerechte Pferdehaltung.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat unter Mitarbeit von Frau Dr. Müller Leitlinien herausgegeben, wie Pferde gehalten werden sollen. Die Expertin ist darüber hinaus Präsidiumsmitglied für Tierschutz in der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN) und Vorsitzende des FN Tierschutzbeirats.

Ausgehend vom Verhalten und den natürlichen Grundbedürfnissen der Pferde wird Frau Dr. Müller im Rahmen der Vortragsreihe "Rund ums Pferd" am Dienstag, den 22.10.2013 um 18:30 Uhr auf dem Campus der Fachhochschule Südwestfalen in Soest (Lübecker Ring 2, 59494 Soest) die Hintergründe für die Leitlinien und ihre Umsetzung an praktischen Beispielen erläutern. Dazu wird sie aufzeigen, wo es häufig Konflikte gibt, speziell zwischen Pensionspferdebesitzern und Einstellern. Auch auf diese rechtlichen Fragen wird Frau Dr. Müller eingehen: Wer haftet eigentlich, wenn ein eingestelltes Pferd sich oder andere verletzt, aus der Weide ausbricht, Unfälle verursacht oder durch Fütterungsfehler erkrankt?

Zu ihrem Vortrag sind Nicht-Hochschulangehörige ebenfalls herzlich eingeladen (Kostenbeitrag 5,- Euro, SchülerInnen und Studierende frei). Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Für weitere Informationen hat der Fachbereich Agrarwirtschaft www.fh-swf.de/rundumspferd eine Internetseite eingerichtet. Das Sekretariat ist unter der Telefon-Nummer 02921/378-211 erreichbar.

www.fh-swf.de/rundumspferd