Pressearchiv

Bilder

Mit der Benennung des neuen Hörsaals würdigte Präsident Prof. Dr. Claus Schuster (li.) das große Engagement von Ursula Budde und Dipl.-Ing. Dirk Budde.
Mit der Benennung des neuen Hörsaals würdigte Präsident Prof. Dr. Claus Schuster (li.) das große Engagement von Ursula Budde und Dipl.-Ing. Dirk Budde.(Download )
Carl Schulz aus Hagen (li.) ist erster Preisträger des mit 6000 Euro dotierten
Carl Schulz aus Hagen (li.) ist erster Preisträger des mit 6000 Euro dotierten "Budde-Preises".(Download )
Präsident Prof. Dr. Claus Schuster gratuliert den Stipendiaten.
Präsident Prof. Dr. Claus Schuster gratuliert den Stipendiaten.(Download )
24.10.2013

Gemeinsam junge Talente fördern

Budde-Preis an Absolventen verliehen / Neuer Hagener Hörsaal in "Budde-Hörsaal" benannt / 100 Stipendiaten freuen sich über Deutschland- bzw. NRW-Stipendium

Hagen. Gleich drei freudige Ereignisse gab es jetzt an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen zu feiern. Erstmals wurde der Budde- Preis an einen Absolventen des Studiengangs Bio- und Nanotechnologien verliehen. Der Hörsaal im neuen Hagener Lernzentrum erhielt den Namen "Budde-Hörsaal" und 100 Stipendiaten der Hochschule freuten sich über ihr Stipendium.

Für Dipl.-Ing. Dirk Budde war es eine Reise in die Vergangenheit: "Vor genau 50 Jahren habe ich hier als hoffnungsvoller Studiosus mein Studium der Konstruktionstechnik begonnen, ich war stolz wie "Nachbars Lumpi"". Vor 50 Jahren hieß die Fachhochschule Südwestfalen noch Staatliche Ingenieurschule für Maschinenbau in Hagen, das Studium war weniger universitär, mehr schulisch geprägt, aber sehr intensiv. Für Dirk Budde genau die richtige Basis für die spätere Gründung seiner Firma ALMATEC Maschinenbau GmbH, die er gemeinsam mit seiner Frau Ursula Budde zu einem sehr erfolgreichen Unternehmen entwickelt hat. Zum Dank für die gute Ausbildung an der Hagener Hochschule und zur Motivation junger Studierender hat Familie Budde die mit 10 Millionen Euro Kapital ausgestattete Budde-Stiftung eingerichtet. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Forschung und Lehre im Bereich der Ingenieurwissenschaften zu fördern. "Wir möchten die Studierenden der Fachhochschule Südwestfalen fördern durch die Vergabe von 30 Stipendien, wir möchten sie aber auch fordern durch die Auslobung eines Preises, der einmal pro Jahr für herausragende Abschlussarbeiten verliehen wird", erläuterte Dirk Budde, "mit den Stipendien wollen wir dazu beitragen, dass kein kluger Kopf aufgrund von eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten in seinem Studium beeinträchtigt wird". Ursula Budde ermutigte insbesondere die jungen Frauen, technische Studiengänge zu wählen und in ihre Ausbildung zu investieren.

Erster Preisträger des mit 6000 Euro dotierten "Budde-Preis" ist Carl Schulz aus Hagen, Absolvent des Iserlohner Studiengangs Bio- und Nanotechnologien. Er hat sich in seiner Bachelorarbeit mit dem Material Polyethylen beschäftigt und die wasser- abweisenden Eigenschaften entscheidend verbessert. Polyethylen, ein thermoplastischer Kunststoff, wird auch aufgrund seiner guten Recyclingfähigkeit gerne als Verpackungsmaterial eingesetzt. Da Polyethylen stark Wasser abweisend ist, kann das Material erst nach aufwändigen Vorbehandlungen bedruckt werden. Ökologisch verträgliche wasserbasierte Lacke oder Farben können gar nicht genutzt werden. Das Labor für Lebenswissenschaften der Fachhochschule Südwestfalen unter Leitung von Prof. Dr. Dieter Ihrig forscht seit längerem an einer Möglichkeit, die Oberfläche soweit zu verändern, dass sie ihre wasserabweisenden Eigenschaften verliert. Prof. Ihrig hat auch eine Methode entwickelt, in Halbwüsten aus der Luftfeuchtigkeit mit Hilfe von Infrarotfiltern aus Polyethylen Wasser zu gewinnen. Auch bei dieser Einsatzmöglichkeit behinderte die wasserabweisende Eigenschaft von Polyethylen die Wassergewinnung. Die Bachelorarbeit von Carl Schulz brachte nun den Durchbruch.

Das Engagement der Eheleute Budde würdigte Präsident Prof. Dr. Claus Schuster mit der Benennung des neugebauten Hörsaals im Lernzentrum in "Budde-Hörsaal": "Wir haben als Hochschule nur wenig Möglichkeiten, uns bei derart herausragenden Förderern zu bedanken. Als kleiner Dank soll daher der neue Hörsaal "Budde-Hörsaal" heißen."

Im Rahmen der Feierstunde erhielten auch die diesjährigen Stipendiaten des Deutschlandstipendiums bzw. des NRW-Stipendienprogramms ihre Urkunden. "Wir können heute erstmals 100 Stipendien an leistungsfähige Studierende vergeben", freute sich FH-Präsident Prof. Dr. Claus Schuster. Ziel des Stipendienprogramms ist es, begabte und leistungsfähige Studierende unabhängig vom Einkommen der Eltern zu fördern und das in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Mit 300 Euro monatlich - zur Hälfte vom Bund und von privaten Geldgebern finanziert - werden junge Talente mit herausragenden Studienleistungen für mindestens zwei Semester und maximal für die gesamte Regelstudienzeit gefördert. Schusters besonderer Dank galt den zahlreichen Stipendiengebern:

ALMECON Technologie GmbH & Co. KG
AM-GmbH Application Management
APTronic AG
Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Lüdenscheid e.V.
Rainer Barth
BJB GmbH & Co. KG
Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.
Familie Budde
Bürgerstiftung der Sparkasse Iserlohn
M. Busch GmbH & Co. KG
C.D. Wälzholz KG
DMK Deutsches Milchkontor GmbH
EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co. KG
ELKA-Elektronik GmbH
ENERVIE-Südwestfalen Energie und Wasser AG mit der Tochtergesellschaft Mark- E Aktiengesellschaft
ERCO GmbH
Förderverein Fachhochschule Südwestfalen e.V.
Gerhardi Kunststofftechnik GmbH
Dr.-Ing. eh. Fritz Honsel-Stiftung
IBG Automation GmbH
Industrie- und Handelskammer zu Arnsberg
Harald Korte
KRACHT GmbH
Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft Qualifizierungs GmbH
Landwirtschaftsverlag GmbH
Märkische Bank Stiftung
Märkischer Arbeitgeberverband e.V.
Annegret und Hans-Richard Meininghaus-Stiftung
Oventrop GmbH & Co. KG
Sparkasse Lüdenscheid
Sparkasse Meschede
Sparkasse Soest
Stiftung BWT Bildung, Wissenschaft, Technologie
Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
Susatia Soest
TITAL GmbH
VDE-Bezirksverein Bergisch-Land e.V.
Verein der Freunde der Fachhochschule Südwestfalen Hagen e.V.
Verein der Freunde und Förderer der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede e.V.
Verein der Freunde und Förderer des Soester Hochschulcampus e.V.
Viega GmbH & Co. KG
Volksbank Hellweg eG
Volksbank im Märkischen Kreis eG
Volksbanken und Spar- und Darlehnskasse im HSK
Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V.
Winkel GmbH
Wissenschaftliche Genossenschaft Südwestfalen e.G.
Zonta Club Arnsberg