Pressearchiv

Bilder

Ohrmann-Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Jülicher (r.) mit Studierenden an einem Testaufbau. Fotos: Wulf / FH SWF
Ohrmann-Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Jülicher (r.) mit Studierenden an einem Testaufbau. Fotos: Wulf / FH SWF(Download )
Ohrmann-Mitarbeiter Lukas Brieger (r.) erläutert Soester Studierenden die
Funktionsweise einer Spezialkonstruktion.
Ohrmann-Mitarbeiter Lukas Brieger (r.) erläutert Soester Studierenden die Funktionsweise einer Spezialkonstruktion.(Download )
06.12.2013

Studierende besichtigen Sondermaschinenbauer

Volles Haus bei Ohrmann Montagetechnik in Möhnesee-Wippringsen, Karrieretag 2014 bereits zu 80 Prozent ausgebucht

Soest/Möhnesee. Im Rahmen des Vorprogramms zum Karrieretag Soest besichtigten jetzt rund 40 Studierende und mehrere Professoren der Fachhochschule Südwestfalen den Sondermaschinenhersteller Ohrmann in Möhnesee-Wippringsen.

In den Werkshallen demonstrierten die Mitarbeiter des Unternehmens die Entstehung von kundenspezifischen Sondermaschinen an einem konkreten Beispiel. Bei dem vollständig simulierten Projektdurchlauf konnten die Besucher jede Station anschaulich verfolgen.

"Die rege Fragetätigkeit der Studierenden und das sehr große Interesse beider Seiten am Austausch von Informationen hat wieder einmal gezeigt, dass in Soest so gelehrt wird, wie der heimische Maschinenbau sich das wünscht", freute sich Ohrmann-Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Jülicher. Nicht von ungefähr beschäftigt das Unternehmen in den unterschiedlichsten Abteilungen allein 19 Absolventen vom Soester Hochschulcampus. Dabei werde die technische Kompetenz der Absolventen ebenso geschätzt wie die ihre Sozialkompetenz und die Teamfähigkeit.

"Ohrmann zählt seit dem ersten Karrieretag zu unser Ausstellern und ist auch am 2. April wieder mit dabei", freut sich Yvonne Fuchs vom Organisationsteam des Karrieretages. Die von Studierenden mitorganisierte Campus-Jobmesse ist weit über NRW hinaus bekannt; Unternehmen aus ganz Deutschland treffen hier Studierende, Absolventen, Professionals, aber auch interessierte Schüler.

Für den kommenden Karrieretag am Mittwoch, 2. April 2014, haben sich bereits 110 Unternehmen angemeldet, berichtet Fuchs bei der Exkursion: "Damit liegen wir bereits jetzt bei rund 80 Prozent Auslastung. Interessierte Unternehmen sollten also bald einen Standplatz buchen."

"Alles in Allem eine rundum gelungene Veranstaltung", fasste Prof. Dr. Hermann Josef Elias, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau-Automatisierungstechnik die Meinung der Besucher, aber auch der
beteiligten Ohrmann-Mitarbeiter zusammen.

www.Karrieretag-Soest.de
www.ohrmann.de