Pressearchiv

Bilder

18.02.2014

Zum Girls‘ Day in die Fachhochschule

Iserlohner Fachbereiche laden zum „Schnupperstudientag“ ein. Jetzt anmelden.

Iserlohn. Die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn lädt Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 am 27. März zum Girls‘ Day in die Hochschule ein. Experimente und praktische Anwendungen in verschiedenen technischen und ingenieurwissenschaftlichen Laboren sollen Lust auf Technik machen und den Schülerinnen zeigen, wie spannend der Beruf der Ingenieurin oder Naturwissenschaftlerin sein kann.

Der Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften präsentiert sich mit zwei Workshops. Wer Oberflächen mikroskopisch auf den Grund gehen und Mikro – und Nanowelten kennen lernen möchte, ist im Labor für Mikro- und Nanoanalytik richtig. Im Labor für Molekulare Biotechnologie führen die Schülerinnen eine SDS-Gelelektrophorese durch, eine Routinemethode zur Analyse von Proteinmischungen. Diese findet beispielsweise in der medizinischen Diagnostik Anwendung.

Der Fachbereich Maschinenbau bietet drei Veranstaltungen zu den Themen Produktentwicklung, Kunststofftechnik und Werkstoffkunde an. Am Beispiel eines Bilderhakens können die Schülerinnen im Labor für Leichtbau und Virtuelle Produktentwicklung am Computer eine virtuelle Produktentwicklung erstellen.  Ob Handyschalen oder Verkleidungen von Kaffeemaschinen: Kunststoffe sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Im Labor für Kunststofftechnik lernen die Schülerinnen die Füllbildkonstruktion eines Spritzgießteils kennen. Im Labor für Werkstoffkunde prüfen die Schülerinnen Stahlwerkstoffe und erhalten Informationen über Festigkeits- und Umform-Kennwerte von Stahlwerkstoffen. Dazu werden Flachproben aus Stahlblech zerrissen.

„Wir laden die Schülerinnen ein, technische und naturwissenschaftliche Studienfächer kennen zu lernen, neue Erfahrungen zu sammeln und Anregungen für die berufliche Zukunft zu gewinnen“ wirbt Präsident Prof. Dr. Claus Schuster für eine rege Teilnahme.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher werden die Anmeldungen nach Eingangsdatum berücksichtigt. Interessierte Schülerinnen können sich bis zum 25. März online unter www.girls-day.de anmelden. Informationen erteilt auch Christine Erlemann unter 02371 566-125.