Pressearchiv

Bilder

Jazzination
Jazzination(Download )
Jazzteens
Jazzteens(Download )
09.05.2014

Iserlohner Jazz-Tage: Jazz- Jugend trifft sich in Iserlohn

Jugend Big Band Festival am 16. und 18. Mai

Iserlohn. Sechs Jugend Big Bands aus Iserlohn, Hemer, Schwerte, Arnsberg und Dortmund treten beim Jugend Big Band Festival im Jazzclub Henkelmann und in der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn auf. Die Veranstaltung bildet den Auftakt der Iserlohner Jazz-Tage und bietet dem Jazz-Nachwuchs ein Podium.

Die Iserlohner Jazz-Tage starten am 16. Mai mit dem ersten Teil des Jugend Big Band Festivals im Jazzclub Henkelmann. JazzTeens, Jazamwo und Blue for you sorgen ab 20.00 Uhr im Henkelmann für Big Band Stilvielfalt.

Die Gesamtschule Iserlohn tritt mit ihrem Nachwuchsensemble „JazzTeens“ auf. Rund 30 musikbegeisterte Schüler präsentieren unter Leitung von Hermann Dörnen die erfolgreiche musikalische Jugendarbeit der Gesamtschule. Durch viele Workshops mit externen Dozenten, zahlreiche Konzerte auch im außerschulischen Rahmen sind die Musiker von JazzTeens in den letzten Jahren musikalisch deutlich gewachsen. Vom Woeste-Gymnasium Hemer kommt „Jazamwo“. Zunächst als kleiner „Bläserspielkreis“ mit lauter Instrumentalan-fängern gegründet, hat sich die Formation unter Leitung von Jörg Segtrop, Diana Karow-Hanschke und Manfred Pohlschmidt zu einem Klangkörper entwickelt, der alle Stilrichtungen einer klassischen Big Band beherrscht. „Blue for you“, die Big Band der Musikschule im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte bietet an diesem Abend Swing-Klassiker, bekannte Filmmusik und aktuelle Hits.

Der zweite Teil des Jugend Big Band Festivals setzt am Sonntag,18. Mai, in der Fachhochschule Südwestfalen die Tradition als Familien-Veranstaltung fort. Ab 14.00 Uhr treten JazZination, die FSG Big Band und GBJA Big Band auf.

Auf ihr 10-jähriges Bestehen kann in diesem Jahr „JazZination“, die Big Band der Gesamtschule Iserlohn unter Leitung von Wilfried Pieper blicken. Ausgezeichnet mit dem WDR-Jazzpreis 2014 in der Kategorie „Nachwuchs“ feiert die beliebte Band an diesem Nachmittag ihr Jubiläum und ihre Preisverleihung mit einem „Celebration“-Programm. Ebenfalls ausgezeichnet mit dem WDR- Nachwuchspreis 2005 ist die FSG Big Band des Franz Stock-Gymnasiums in Arnsberg-Neheim. Das Repertoire der Band unter Leitung von Antje Tetzlaf umfasst als Schwerpunkt alle Stile der Jazzmusik vom klassischen Swing, Latin, Funk bis hin zum Jazzrock. Titel aus dem Rock und Popbereich ergänzen das Programm. Zum Schluss des Big Band Festivals können sich die Zuhörer auf die Big Band der Glen Buschmann Jazz Akademie in Dortmund freuen. Die Big Band unter Leitung von Uwe Plath spielte bereits mit vielen internationalen Jazz-Stars wie Milan Svoboda, Gerard Presencer oder Peter Weniger zusammen. Sie bereiste zahlreiche Festivals und Clubs in Deutschland und Europa und wird sich auch in diesem Jahr mit jungen Talenten bei den Iserlohner Jazz-Tagen präsentieren.

Die Veranstaltung am 16. Mai beginnt um 20.00 Uhr im Jazzclub Henkelmann, Obere Mühle 46-50 in Iserlohn. Am 18. Mai beginnt das Festival bereits um 14.00 Uhr in der Fachhochschule Südwestfalen, Frauenstuhlweg 31 in Iserlohn.

Für die Iserlohner Jazz-Tage gibt es verschiedene Eintrittskarten. Die Einzelkarte kostet für Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Für die Veranstaltung am 18. Mai gibt es außerdem eine Familienkarte für zwei Erwachsene und beliebig viele begleitende Kinder zum Preis von 20 Euro. Zu dieser Veranstaltung haben Kinder unter 10 Jahren freien Eintritt. Wer alle vier Veranstaltungen der Iserlohner Jazz-Tage, auch die Konzerte von Alexandre Santos  und Peter Beets, besuchen möchte, kann eine Festivalkarte zum Preis von 20 Euro für eine Person oder zum Preis von 40 Euro für bis zu fünf Personen erwerben.

Karten sind erhältlich bei der Stadtinformation Iserlohn und beim Jazzclub Henkelmann. Vorbestellungen nimmt auch die Fachhochschule Südwestfalen unter jazz-campus@fh-swf.de und Tel.: 02371 566-123 entgegen.