Pressearchiv

Bilder

Prof. Dr. Bianca Will
Prof. Dr. Bianca Will(Download )
23.05.2014

Mit Schokoküssen zur Physik

Drei Fragen

an Prof. Dr. Bianca Will, seit April Professorin für Elektrotechnik

1  Was hat Ihre Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik geweckt?

Mein Vater und mein Bruder sind Physiker. Als Kind habe ich viel Zeit bei meinem Vater in der Schulphysiksammlung verbracht. Eine prägende Kindheitserinnerung ist ein Experiment mit Schokoküssen. In einem Vakuum blähen sich diese auf. Füllt man das Vakuum mit Luft, fallen sie in sich zusammen. Mein Vater hat mir das Experiment vorgeführt. Anschließend gab es die Schokoküsse auf einem Brötchen.

2 Wie sind Sie zur Elektrotechnik gekommen?
Ich hatte Mathe und Physik als Leistungskurse im Abi. Das war immer eindeutig und man musste nie über die Lösung diskutieren. Für ein Studium waren mir die Fächer aber doch zu theoretisch. Ich habe mich dann zunächst für Nanotechnologie entschieden, war durch die erste Vorlesung aber eher abgeschreckt. Dann habe ich aber die Vorlesung Hochfrequenzmesstechnik bei meinem späteren Doktor-Vater besucht. Fach und Mensch haben mich einfach sehr fasziniert.

3 Und warum haben Sie sich für eine Professur in Meschede entschieden?

Nach wissenschaftlicher Mitarbeit und Promotion an der Uni Bochum und Projekttätigkeit in der Industrie habe ich mich entschieden,  eine Professur anzustreben. Da ich vom Edersee komme, kannte ich das Sauerland und auch Meschede schon. Ausschlaggebend war aber meine Probevorlesung. Statt nervös zu sein, habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die Studierenden haben mir den Eindruck vermittelt, es interessiert sie, was ich sage. Und bei meinen Kollegen hier habe ich mich direkt zu Hause gefühlt.