Pressearchiv

Bilder

Nach 46 Jahren trafen sich jetzt 15 Ehemalige zu einer Besichtigung des Soester Hochschulcampus.	Foto: Hinrichs | FH SWF
Nach 46 Jahren trafen sich jetzt 15 Ehemalige zu einer Besichtigung des Soester Hochschulcampus. Foto: Hinrichs | FH SWF(Download )
Vor dem Osthofentor ließ sich der dritte Soester Maschinenbau-Abschlussjahrgang 1986 ablichten. 	Foto Archiv | FH SWF
Vor dem Osthofentor ließ sich der dritte Soester Maschinenbau-Abschlussjahrgang 1986 ablichten. Foto Archiv | FH SWF (Download )
27.06.2014

Ehemaligentreffen der Staatlichen Ingenieurschule Soest

3. Jahrgang Maschinenbau traf sich auf dem Soester Hochschulcampus

Soest. Nach 46 Jahren trafen sich jetzt 15 Soester Maschinenbau-Ingenieure zu einem Ehemaligentreffen mit Besichtigung des Soester Hochschulcampus.

„Wir waren der dritte Maschinenbau-Jahrgang und wurden im Herbst 1965 am Hohen Weg „eingeschult“ – so hieß das damals“, berichtet Herbert Pommerenke, der als Soester das Treffen organisiert hatte. 34 junge Herren drückten damals die Schulbank an der damaligen Staatlichen Ingenieurschule für Maschinenwesen in Soest am Brunowall. „Und im Juli 1968 erhielten 28 Studierende ihr Ingenieur-Zeugnis.“

Prof. Dr. Herman-Josef Elias, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau-Automatisierungstechnik an der heutigen Fachhochschule Südwestfalen, begrüßte die 15 Ehemaligen zunächst mit einem Absolventenfoto der Abschlussklasse. Er stellte die Fachhochschule Südwestfalen vor und lud zu einem Campus-Rundgang ein.

 „Bei uns wurde der 100. Student mit Blumenstrauß begrüßt und heute sind es über 3.000 Studenten in Soest“, staunte Norbert Brand, der aus Darmstadt angereist war. Brand hatte als erster Soester Absolvent in Aachen promoviert und der zuletzt bei Evonik Industries als Forschungsleiter der Abteilung plexiglas tätig war.

Zu den Ehemaligen gehört auch Professor Dr. Erich Schürmann, der sein Studium damals in Aachen fortsetzte, um schließlich als Hochschullehrer nach Soest zurückkehrte und über 20 Jahre an der Soester Fachhochschule  lehrte. Auch heute noch betreut der 68-jährige zahlreiche Abschlussarbeiten.

Nach dem Rundgang über den Campus fand eine ausführliche Stadtbesichtigung mit dem Stadtführer Klaus Störmer statt. Der Abschluss dieses Treffens erfolgte am Herringser Weg, wo Herbert Pommerenke den ehemaligen Studienkollegen seinen kleinen Imkereibetrieb vorstellte.

Auch das nächste wiedersehen wurde bereits ins Auge gefasst: Prof. Elias lud die Gruppe zum offiziellen Festakt anlässlich der 50-Jahrfeier der Soester Fachhochschule, am 20.November 2014 ein.

www.fh-swf.de | http://www.fh-swf.de/50J-SO