Pressearchiv

Bilder

Einblicke in Elektrotechnik und Maschinenbau bekamen 13 Convos-Schüler auf dem Soester Hochschulcampus 	Fotos: Hinrichs | FH SWF
Einblicke in Elektrotechnik und Maschinenbau bekamen 13 Convos-Schüler auf dem Soester Hochschulcampus Fotos: Hinrichs | FH SWF(Download )
Im KFZ-Labor stellte Laboringenieur Alexander Meier den Schülern der Q1 (11.Klasse) sowohl Studienprojekte (Oldtimerrestaurierung) als auch Forschungsprojekte vor (E-Car).
Im KFZ-Labor stellte Laboringenieur Alexander Meier den Schülern der Q1 (11.Klasse) sowohl Studienprojekte (Oldtimerrestaurierung) als auch Forschungsprojekte vor (E-Car). (Download )
01.07.2014

Technik zum Begreifen!

Schüler des Conrad-von-Soest Gymnasium lernten im Rahmen ihrer Berufsorientierungswoche einen praktischen Einblick in Studium und Tätigkeitsgebiete der Ingenieurwissenschaften

Soest. „Maschinenbau und Elektrotechnik intensiv“, unter diesem Motto stand die Berufsorientierungswoche des Conrad-von-Soest Gymnasium mit dem Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften. 13 Schüler hatten sich um die Teilnahme im Modul beworben. Zwei Tage verbrachten sie mit Vorlesungen und praktischen Laborversuchen auf dem Soester Hochschulcampus der Fachhochschule Südwestfalen.

Zunächst stellte Rainer Tambach von der Agentur für Arbeit Soest vor, wie vielfältig, attraktiv, aber auch anspruchsvoll das Berufsfeld des Ingenieurs eigentlich ist. Auf dem Campus Soest stellte er Ausbildungswege, Anforderungen und Berufschancen vor. Flankierend dazu führte Arp Hinrichs in die regenerative Energie aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Fachgebiete ein. Im Rahmen einer Vorlesung durch Frau Prof. Anne Schulz-Beenken konnten die Schüler erkennen, wie wichtig Fügeverfahren zur Herstellung von Maschinen sind und wie diese zu realisieren sind.

Gemeinsam mit den betreuenden Lehrern Johannes Deeken und Claus Bröskamp erlebten die Convos-Schüler den Tätigkeitsbereich von Ingenieuren in zahlreichen Laborpraktika. Sie setzten sich mit elektrischen Maschinen auseinander, beobachteten Modelle im Wind- und Strömungskanal und untersuchten „Objekte“ mit der Wärmebildkamera. Im Fraunhofer-Anwendungszentrum stellten sie selbst Spektroskope her: ein optisches Gerät, mit dem Licht in seine Spektralfarben zerlegt und mit dem bloßen Auge untersucht werden kann.

Die Seite der Produktion lernten die Schüler zum einen beim Erntemaschinenhersteller CLAAS in Harsewinkel kennen. Den Schwenk zur Elektrotechnik erfolgte mit Hilfe der Unterstützung durch die AEG Power Solutions GmbH in Warstein-Belecke. Hier trafen die Soester Schüler das Thema regenerative Energie wieder und erfuhren, was Ingenieure und Techniker bei der AEG dazu beitragen.

Claus Bröskamp berichtete im Nachgang vom Erfolg dieser anderen Form von Kinder-UNI oder Junior-Campus: Er wusste von mehreren Schülern zu berichten, die nach der Orientierungswoche ein Studium der Elektrotechnik bzw. des Maschinenbaus anstreben.

www.fh-swf.de/soest  |  www.fh-swf.de/fbeet  |  www.fh-swf.de/fbma